Souspierre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Souspierre
Souspierre (Frankreich)
Souspierre
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Drôme
Arrondissement Nyons
Kanton Dieulefit
Gemeindeverband Dieulefit-Bourdeaux
Koordinaten 44° 33′ N, 4° 58′ OKoordinaten: 44° 33′ N, 4° 58′ O
Höhe 228–635 m
Fläche 5,25 km2
Einwohner 97 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 18 Einw./km2
Postleitzahl 26160
INSEE-Code

Blick auf Souspierre

Souspierre ist eine französische Gemeinde mit 97 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) in der Region Auvergne-Rhône-Alpes im Département Drôme; sie gehört zum Kanton Dieulefit im Arrondissement Nyons.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Souspierre liegt zwischen Lyon und Avignon auf einer mittleren Höhe von 270 m, zehn Kilometer westlich von Dieulefit und 17 Kilometer östlich von Montélimar im Tal des Jabron. Die Nachbarorte sind Salettes, La Bégude-de-Mazenc, Le Poët-Laval und Eyzahut.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die älteste Erwähnung als Sopeyra findet sich in einer Schenkungsurkunde des Herzogs Adémar de Valence von 1219 an den Orden des Hl. Johannes zu Jerusalem, d. h. die Malteser-Kommende von Le Poët-Laval. 1562 wird der Ort als Suppiere beurkundet. Die Einwohner werden Souspierrois bzw. Souspierroises genannt.

Eine kleine literarische Annotation erhielt Souspierre in dem 2007 erschienenen Roman Kalahari von Ludwig Harig.[1]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1911 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 160 79 71 72 84 99 96 102

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ruine eines rechteckigen Turmes auf einem Felsen oberhalb des Ortes.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ludwig Harig: Kalahari. Ein wahrer Roman. München, Carl Hanser 2007, ISBN 3446208194

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Souspierre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien