Chamaret

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chamaret
Chamaret (Frankreich)
Chamaret
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Drôme
Arrondissement Nyons
Kanton Grignan
Gemeindeverband Enclave des Papes-Pays de Grignan
Koordinaten 44° 24′ N, 4° 53′ OKoordinaten: 44° 24′ N, 4° 53′ O
Höhe 135–264 m
Fläche 7,79 km2
Einwohner 561 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 72 Einw./km2
Postleitzahl 26230
INSEE-Code

Chamaret ist eine französische Gemeinde in Südfrankreich im Département Drôme in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Die Einwohner nennen sich Chamarétois. Die Ansicht der mittelalterlichen Stadt wird von einer Festung mit zwei von weitem sichtbaren Bergfrieden geprägt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chamaret liegt zirka neun Kilometer von Valréas entfernt und in direkter Nachbarschaft zu Colonzelle aus demselben Kanton. Die Gemeinde liegt direkt an der in Nord-Süd-Richtung verlaufenden Bundesstraße D71, welche sich nördlich von Chamaret Route de Grignan und südlich von Chamarat Route de Montségour nennt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chamaret gehört mit 561 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) zu den kleineren Gemeinden im Département Drôme. 1962 wurden noch 347 Bewohner gezählt, danach sank die Zahl bis auf 275 im Jahre 1975. Seitdem ist die Einwohnerzahl konstant gestiegen, vor allem in den 1980er Jahren wurde ein markantes Wachstum verzeichnet.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Turm und die Ruinen des Schlosses
  • Romanische Kirche

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Chamaret – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien