César Augusto da Silva Lemos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
César Maluco
Spielerinformationen
Name César Augusto da Silva Lemos
Geburtstag 17. Mai 1945
Geburtsort Niterói, RJBrasilien
Position Stürmer
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1964–1966 Flamengo Rio de Janeiro
1967–1974 Palmeiras São Paulo
1975 Corinthians São Paulo 12 (2)
1976 FC Santos
1977 Fluminense FC 3 (0)
1978 Botafogo FC (Ribeirão Preto) 10 (2)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1968–1974 Brasilien 8 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

César Augusto da Silva Lemos, genannt César Maluco (Maluco = der Verrückte), (* 17. Mai 1945 in Niterói, RJ) ist ein ehemaliger brasilianischer Fußballspieler.

Er startete seine Karriere in Rio de Janeiro bei Flamengo. Die meisten Spiele bestritt er aber für den SE Palmeiras aus São Paulo. Hier erzielte er in sieben Jahren in verschiedenen Wettbewerben 180 Tore und konnte mit dem Verein fünf Meistertitel einfahren. Gemeinsam mit Ademar Pantera wurde César Maluco beim Torneio Roberto Gomes Pedrosa 1967 Torschützenkönig.

1974 war César Maluco Mitglied des WM Teams bei der Fußball-Weltmeisterschaft. Die Mannschaft errang bei dieser WM den vierten Platz.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Palmeiras
Persönliche Auszeichnungen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • César Maluco in der Datenbank von National-Football-Teams.com (englisch)