Liste der Fußball-Torschützenkönige Série A (Brasilien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Liste der Torschützenkönige der Campeonato Brasileiro de Futebol umfasst alle Torschützenkönige des seit 1959 ausgespielten Wettbewerbes.

Dieser wurde ausgetragen als Taça Brasil von 1959 bis 1968, Torneio Roberto Gomes Pedrosa von 1967 bis 1970 und ab 1971 als Campeonato Brasileiro de Futebol. Erst 2010 wurden die ersten beiden Wettbewerbe durch den brasilianischen Verband CBF anerkannt. Dadurch kommt es für die Jahre 1967 und 1968 zu zwei Meistern und zwei Torschützenkönigen in verschiedenen Wettbewerben.

Gemäß der Liste auf rsssfbrasil.com werden für das Jahr 2000 drei andere Torschützenkönige genannt. Dieses trifft allerdings nur zu, wenn das gelbe Modul nicht berücksichtigt wird. Dieses hat auch Auswirkung auf die statistische Übersicht. Gemäß rsssfbrasil hätte inkl. der Meisterschaft 2000 drei Mal den Titel geholt, gemäß der nachstehenden Aufstellung nur zweimal.

Torschützenkönige[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Spieler Verein Tore
1959 Taça Brasil BrasilienBrasilien Briglia Bahia 8
1960 Taça Brasil BrasilienBrasilien Bececê Fortaleza EC 7
1961 Taça Brasil BrasilienBrasilien Pelé Santos 9
1962 Taça Brasil BrasilienBrasilien Coutinho Santos 7
1963 Taça Brasil BrasilienBrasilien Ruiter Confiança 9
1964 Taça Brasil BrasilienBrasilien Pelé Santos 8
1965 Taça Brasil BrasilienBrasilien Bitá Náutico 9
1966 Taça Brasil BrasilienBrasilien Bitá Náutico 10
BrasilienBrasilien Guerreiro Santos 10
1967 Torneio Pedrosa BrasilienBrasilien César Maluco Palmeiras 15
BrasilienBrasilien Ademar Pantera Flamengo 15
1967 Taça Brasil BrasilienBrasilien Chiclete Treze 6
1968 Torneio Pedrosa BrasilienBrasilien Guerreiro Santos 18
1968 Taça Brasil BrasilienBrasilien Ferretti Botafogo FR 6
1969 Torneio Pedrosa BrasilienBrasilien Edu America FC (RJ) 14
1970 Torneio Pedrosa BrasilienBrasilien Tostão Cruzeiro 12
1971 CBD BrasilienBrasilien Dario Atlético Mineiro 15
1972 CBD BrasilienBrasilien Dario Atlético Mineiro 17
UruguayUruguay Pedro Rocha São Paulo 17
1973 CBD BrasilienBrasilien Ramón Santa Cruz FC 21
1974 CBD BrasilienBrasilien Roberto Dinamite Vasco da Gama 16
1975 CBD BrasilienBrasilien Flávio Minuano Internacional 16
1976 CBD BrasilienBrasilien Dario Internacional 17
1977 CBD BrasilienBrasilien Reinaldo Atlético Mineiro 28
1978 CBD BrasilienBrasilien Paulinho Vasco da Gama 19
1979 CBF BrasilienBrasilien César America FC (RJ) 13
1980 CBF BrasilienBrasilien Zico Flamengo 21
1981 CBF BrasilienBrasilien Nunes Flamengo 16
1982 CBF BrasilienBrasilien Zico Flamengo 21
1983 CBF BrasilienBrasilien Serginho Chulapa Santos 22
1984 CBF BrasilienBrasilien Roberto Dinamite Vasco da Gama 16
1985 CBF BrasilienBrasilien Edmar Guarani FC 20
1986 CBF BrasilienBrasilien Careca São Paulo 25
1987 CBF BrasilienBrasilien Müller São Paulo 10
1988 CBF BrasilienBrasilien Nílson Internacional 15
1989 CBF BrasilienBrasilien Túlio Goiás 11
1990 CBF BrasilienBrasilien Charles Fabian Bahia 11
1991 CBF BrasilienBrasilien Paulinho McLaren Santos 15
1992 CBF BrasilienBrasilien Bebeto Vasco da Gama 18
1993 CBF BrasilienBrasilien Guga Santos 15
1994 CBF BrasilienBrasilien Amoroso Guarani FC 19
BrasilienBrasilien Túlio Botafogo FR 19
1995 CBF BrasilienBrasilien Túlio Botafogo FR 23
1996 CBF BrasilienBrasilien Paulo Nunes Grêmio 19
BrasilienBrasilien Renaldo Atlético Mineiro 19
1997 CBF BrasilienBrasilien Edmundo Vasco da Gama 29
1998 CBF BrasilienBrasilien Viola Santos 21
1999 CBF BrasilienBrasilien Guilherme Atlético Mineiro 28
2000 Copa João Havelange BrasilienBrasilien Adhemar São Caetano 22
2001 CBF BrasilienBrasilien Romário Vasco da Gama 21
2002 CBF BrasilienBrasilien Luís Fabiano São Paulo 19
BrasilienBrasilien Rodrigo Fabri Grêmio 19
2003 CBF BrasilienBrasilien Dimba Goiás EC 31
2004 CBF BrasilienBrasilien Washington Athletico PR 34
2005 CBF BrasilienBrasilien Romário Vasco da Gama 22
2006 CBF BrasilienBrasilien Rodrigo Souza Goiás 17
2007 CBF BrasilienBrasilien Josiel Athletico PR 20
2008 CBF BrasilienBrasilien Keirrison Coritiba 21
BrasilienBrasilien Washington Fluminense 21
BrasilienBrasilien Kléber Pereira Santos 21
2009 CBF BrasilienBrasilien Adriano Flamengo 19
BrasilienBrasilien Diego Tardelli Atlético Mineiro 19
2010 CBF BrasilienBrasilien Jonas Grêmio 23
2011 CBF BrasilienBrasilien Borges Santos 23
2012 CBF BrasilienBrasilien Fred Fluminense 20
2013 CBF BrasilienBrasilien Éderson Athletico PR 21
2014 CBF BrasilienBrasilien Fred Fluminense 18
2015 CBF BrasilienBrasilien Ricardo Oliveira Santos FC 20
2016 CBF BrasilienBrasilien Diego Souza Sport Recife 14
BrasilienBrasilien Fred Atlético Mineiro 14
BrasilienBrasilien William Pottker AA Ponte Preta 14
2017 CBF BrasilienBrasilien Corinthians São Paulo 18
BrasilienBrasilien Henrique Dourado Fluminense Rio de Janeiro 18
2018 CBF BrasilienBrasilien Gabriel Barbosa Santos FC 18

Ranglisten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Rangliste mit der Anzahl der Titel enthält alle Meisterschaften von 1958 bis heute.

nach Spielern
Rang Spieler Titel
1. BrasilienBrasilien Dario José dos Santos (1971, 1972, 1976) 3
BrasilienBrasilien Túlio Humberto Pereira da Costa (1989, 1994, 1995)
BrasilienBrasilien Fred (2012, 2014, 2016)
2. BrasilienBrasilien Pelé (1961, 1964) 2
BrasilienBrasilien Sílvio Tasso Lasalvia (1965, 1966)
BrasilienBrasilien Toninho Guerreiro (1966, 1968)
BrasilienBrasilien Roberto Dinamite (1974, 1984)
BrasilienBrasilien Zico (1980, 1982)
BrasilienBrasilien Romário (2001, 2005)
BrasilienBrasilien Washington Stecanela Cerqueira (2004, 2008)

Die nachstehende Liste ist veraltet, eine aktuelle Übersicht ist derzeit nicht auffindbar.

nach Toren
Rang Spieler Tore
1. Roberto Dinamite 190
2. Romário 155
3. Edmundo 153
4. Zico 135
5. Túlio 129
6. Serginho 127
Fred 127
8. Washington 126
9. Dario 113
10. Paulo Baier 109
11. Evair 101
12. Dodô 97
13. Reinaldo 93
14. Careca 92
Cláudio Adão 92

Besonderheit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Uruguayer Perdo Rocha ist bislang der einzige Torschützenkönig, der nicht aus Brasilien stammt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]