Copa União 1988

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Copa União
Brasil-CBF.svg
Meister EC Bahia
Absteiger Bangu AC, Santa Cruz FC, Criciúma EC, America FC (RJ)
Mannschaften 24
Spiele 290
Tore 545  (ø 1,88 pro Spiel)
Zuschauer 4.005.190  (ø 13.811 pro Spiel)
Torschützenkönig Nílson Esídio Mora (15 Tore)
Copa União 1987

Die Copa União 1988 war die 32. Spielzeit der brasilianischen Série A.

Saisonverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Série A startete am 2. September 1988 in ihre neue Saison und endete am 19. Februar 1989. Die Meisterschaft wurde vom nationalen Verband CBF ausgerichtet. Nach der Chaossaison 1987 wurde die Meisterschaft ohne Aufsteiger aus der Série B gestartet.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Punktevergabe: In den Vorrunden bekam eine Mannschaft für einen Sieg drei Punkte. Bei einem Unentschieden nach der regulären Spielzeit wurde ein Elfmeterschießen ausgetragen. Der Sieger hieraus erhielt zwei Punkte. Der Verlierer des Elfmeterschießens bekam noch einen Punkt. Diese Regelung entfiel ab dem Viertelfinale.

1. Runde: Die Mannschaften wurden in zwei Gruppen aufgeteilt. Zunächst spielten alle Mannschaften einmal gegen die Mannschaften der anderen Gruppe, also A gegen B. Die besten zwei Clubs qualifizierten sich für das Viertelfinale.

2. Runde: Nunmehr spielten die Vereine gegen die Clubs aus der eigenen Gruppen jeweils einmal gegeneinander. Aus Gruppe A qualifizierten sich die beiden Punktbesten für das Viertelfinale, die sich in der ersten Runde noch qualifiziert hatten. In der Gruppe B traf selbiges auf nur eine Mannschaft zu.

Zwischentabelle: Aus den Ergebnissen aller Spiele der ersten und zweiten Runde wurde eine Tabelle gebildet. Der Punktbeste noch nicht qualifizierte Verein zog als letzter Teilnehmer ins Viertelfinale ein. Die letzten vier Mannschaften wurden als Absteiger in die nächste Saison festgelegt.

Gesamttabelle: Aus den Ergebnissen aller Spiele wurde eine Gesamttabelle gebildet.

Nach der Saison wurden wie jedes Jahr Auszeichnungen an die besten Spieler des Jahres vergeben. Der „Goldenen Ball“, vergeben von der Sportzeitschrift Placar, ging an Cláudio Taffarel vom SC Internacional. Torschützenkönige wurde Nílson Esídio Mora mit 15 Treffern vom SC Internacional.

1. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A

Rang Verein Sp. S E-S E-N N Tore Diff. Punkte
01. Fluminense FC 12 7 2 2 1 15:5 + 10 27
02. SC Internacional 12 6 4 1 1 18:8 + 10 27
03. Portuguesa 12 6 2 2 2 17:11 + 6 24
04. Atlético Mineiro 12 6 2 1 3 10:8 + 2 23
05. CR Flamengo 12 5 3 2 2 18:10 + 8 23
06. São Paulo FC 12 6 0 2 4 7:8 - 1 20
07. Sport Recife (M) 12 4 3 2 3 10:10 00 20
08. EC Vitória 12 4 3 0 5 10:13 - 3 18
09. Goiás EC 12 3 4 1 4 9:12 - 3 18
10. Atlético Paranaense 12 2 2 5 3 9:10 - 1 16
11. SE Palmeiras 12 3 2 3 4 10:9 + 1 15
12. Bangu AC 12 3 2 2 5 8:10 - 2 15
Qualifiziert für das Viertelfinale
(M) Meister des Vorjahres

Gruppe B

Rang Verein Sp. S E-S E-N N Tore Diff. Punkte
01. CR Vasco da Gama 12 7 3 0 2 19:11 + 8 27
02. Grêmio FBPA 12 7 0 3 2 15:5 + 10 24
03. EC Bahia 12 5 3 2 2 12:11 + 1 23
04. Guarani FC 12 5 2 3 2 10:9 + 1 22
05. Coritiba FC 12 3 3 1 5 8:11 - 3 16
06. Santa Cruz FC 12 3 3 0 6 11:15 - 5 15
07. FC Santos 12 3 1 3 5 10:9 + 1 14
08. Botafogo FR 12 2 2 2 6 8:13 - 5 12
09. Cruzeiro EC 12 2 0 5 5 10:15 - 5 11
10. SC Corinthians 12 1 2 3 6 6:13 - 7 10
11. Criciúma EC 12 1 0 3 8 5:16 - 11 6
12. America FC (RJ) 12 1 0 3 8 4:16 - 12 6
Qualifiziert für das Viertelfinale

2. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A

Rang Verein Sp. S E-S E-N N Tore Diff. Punkte
01. Sport Recife (M) 11 5 3 0 3 10:10 00 21
02. CR Flamengo 11 6 0 2 3 14:9 + 5 20
03. Portuguesa 11 6 0 1 4 11:10 + 1 19
04. SC Internacional 11 4 2 3 2 17:15 + 2 19
05. São Paulo FC 11 3 4 2 2 14:10 + 8 19
06. Atlético Mineiro 11 1 4 3 2 12:14 - 2 17
07. SE Palmeiras 11 3 2 3 3 9:8 + 1 16
08. Goiás EC 11 2 4 2 3 12:9 + 3 16
09. Atlético Paranaense 11 2 3 3 3 8:8 00 15
10. Bangu AC 11 1 4 2 4 7:12 - 5 13
11. EC Vitória 11 3 0 3 5 11:17 - 6 12
12. Fluminense FC 11 2 1 3 5 9:12 - 3 11
Qualifiziert für das Viertelfinale
bereits qualifiziert für das Viertelfinale
(M) Meister des Vorjahres

Gruppe B

Rang Verein Sp. S E-S E-N N Tore Diff. Punkte
01. CR Vasco da Gama 11 6 4 1 0 15:3 + 12 27
02. Cruzeiro EC 11 6 1 3 1 16:6 + 10 23
03. SC Corinthians 11 5 3 1 2 15:9 + 6 22
04. EC Bahia 11 6 1 1 3 16:9 + 7 21
05. Coritiba FC 11 5 2 1 3 12:6 + 6 20
06. Botafogo FR 11 5 1 2 3 9:9 00 19
07. FC Santos 11 4 2 1 4 9:16 - 7 17
08. Santa Cruz FC 11 2 2 2 5 8:13 - 5 12
09. Grêmio FBPA 11 2 2 2 5 10:17 - 2 12
10. Guarani FC 11 2 0 4 5 10:13 - 3 10
11. Criciúma EC 11 0 3 2 6 7:18 - 11 8
12. America FC (RJ) 11 1 1 2 7 7:15 - 8 7
Qualifiziert für das Viertelfinale
bereits qualifiziert für das Viertelfinale

Zwischentabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Tabelle diente zur Ermittlung des letzten Achtelfinal Qualifikanten sowie der vier Absteiger.

Rang Verein Sp. S E-S E-N N Tore Diff. Punkte
01. CR Vasco da Gama 23 13 7 1 2 34:14 + 10 54
02. SC Internacional 23 10 6 4 3 35:23 + 12 46
03. EC Bahia 23 11 4 3 5 28:20 + 8 44
04. Portuguesa 23 12 2 3 6 28:21 + 7 43
05. CR Flamengo 23 11 3 4 5 32:19 + 13 43
06. Sport Recife (M) 23 9 6 2 6 20:20 00 41
07. Atlético Mineiro 23 8 6 4 5 22:22 00 40
08. São Paulo FC 23 9 4 4 6 21:18 + 3 39
09. Fluminense FC 23 9 3 5 6 24:17 + 7 38
10. Grêmio FBPA 23 9 2 5 7 25:22 + 3 36
11. Coritiba FC 23 8 5 2 8 20:17 + 3 36
12. Cruzeiro EC 23 8 1 8 7 26:21 + 5 34
13. Goiás EC 23 5 8 3 7 21:21 00 34
14. Guarani FC 23 7 2 7 7 20:22 - 2 32
15. SC Corinthians 23 6 5 4 8 21:22 - 1 32
16. SE Palmeiras 23 7 3 4 9 21:22 - 1 31
17. Botafogo FR 23 7 3 4 9 17:22 - 5 31
18. FC Santos 23 7 3 4 9 19:25 - 6 31
19. Atlético Paranaense 23 5 5 6 7 18:17 + 1 31
20. EC Vitória 23 7 3 3 10 21:30 - 9 30
21. Bangu AC 23 4 6 4 9 15:22 - 7 28
22. Santa Cruz FC 23 5 5 1 11 19:28 - 9 27
23. Criciúma EC 23 1 3 5 14 12:34 - 22 14
24. America FC (RJ) 23 2 1 5 15 11:31 - 20 13
Qualifiziert für das Viertelfinale
bereits qualifiziert für das Viertelfinale
Abgestiegen in die Série B 1989
(M) Meister des Vorjahres

KO-Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Fluminense FC 4:2   CR Vasco da Gama 1:0 3:2
Sport Recife (a)1:1(a)   EC Bahia 1:1 0:0
Grêmio FBPA 1:0   CR Flamengo 0:0 1:0
Cruzeiro EC 0:2   SC Internacional 0:0 0:2

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Fluminense FC 1:2   EC Bahia 0:0 1:2
Grêmio FBPA 1:2   SC Internacional 0:0 1:2

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. Spiel

EC Bahia SC Internacional
EC Bahia
15. Februar 1989 in Estádio Fonte Nova, Salvador (Bahia)
Ergebnis: 2:1 (1:1)
Zuschauer: 90.508
Schiedsrichter: Romualdo Arppi Filho
SC Internacional


Ronaldo, Tarantini, João Marcelo, Claudir, Edinho, Paulo Rodrigues, Zé Carlos, Bobô, Osmar, Charles Fabian (Sandro), Marquinhos
Trainer: Evaristo de Macedo
Cláudio Taffarel, Luiz Carlos Winck (Diego Aguirre), Óscar Aguirregaray, Nenê, João Luís, Norberto, Luís Carlos Martins, Leomir, Maurício (Heider), Nílson, Edu Lima
Trainer: Abel Braga

Tor 1:1 Bobô (36.)
Tor 2:1 Bobô (50.)
Tor 1:0 Leomir (19.)
Gelbe Karten Claudir
Rote Karten Nenê

2. Spiel

SC Internacional EC Bahia
SC Internacional
19. Februar 1989 in Estádio Beira-Rio, Porto Alegre
Ergebnis: 0:0 (0:0)
Zuschauer: 79.598
Schiedsrichter: Dulcídio Wanderley Boschilia
EC Bahia


Cláudio Taffarel, Luiz Carlos Winck, Óscar Aguirregaray, Norton, Casemiro Mior, Norberto, Luís Carlos Martins, Luís Fernando Flores, Maurício (Heider), Nílson, Edu Lima (Diego Aguirre)
Trainer: Abel Braga
Ronaldo, Tarantini, João Marcelo, Claudir (Newmar), Paulo Róbson, Paulo Rodrigues, Zé Carlos, Bobô (Osmar), Gil Sergipano, Charles Fabian, Marquinhos
Trainer: Evaristo de Macedo
Gelbe Karten Norberto, Edu Lima Gelbe Karten João Marcelo, Paulo Rodrigues

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Tabelle diente lediglich zur Feststellung der Platzierung der einzelnen Mannschaften in der Saison. Sie setzt sich zusammen aus allen ausgetragenen Spielen. In der Sortierung hat das erreichen der jeweiligen Finalphase Vorrang vor den erzielten Punkten.

Rang Verein Sp. S E-S E-N N Tore Diff. Punkte
01. EC Bahia 29 13 4 3 5 33:23 + 10 56
02. SC Internacional 29 12 6 4 4 40:26 + 14 55
03. Fluminense FC 27 10 3 5 8 27:21 + 9 42
04. Grêmio FBPA 27 10 2 5 8 27:24 + 3 41
05. CR Vasco da Gama 25 14 7 1 3 36:16 + 20 57
06. CR Flamengo 25 11 3 4 6 32:20 +12 44
07. Sport Recife (M) 25 9 6 2 6 21:21 00 43
08. Cruzeiro EC 25 8 1 8 7 26:23 + 3 35
09. Portuguesa 23 12 2 3 6 28:21 + 7 43
10. Atlético Mineiro 23 8 6 4 5 22:22 00 40
11. São Paulo FC 23 9 4 4 6 21:18 + 3 39
12. Coritiba FC 23 8 5 2 8 20:17 + 3 36
13. Goiás EC 23 5 8 3 7 21:21 00 34
14. Guarani FC 23 7 2 7 7 20:22 - 2 32
15. SC Corinthians 23 6 5 4 8 21:22 - 1 32
16. SE Palmeiras 23 7 3 4 9 21:22 - 1 31
17. Botafogo FR 23 7 3 4 9 17:22 - 5 31
18. FC Santos 23 7 3 4 9 19:25 - 6 31
19. Atlético Paranaense 23 5 5 6 7 18:17 + 1 31
20. EC Vitória 23 7 3 3 10 21:30 - 9 30
21. Bangu AC 23 4 6 4 9 15:22 - 7 28
22. Santa Cruz FC 23 5 5 1 11 19:28 - 9 27
23. Criciúma EC 23 1 3 5 14 12:34 - 22 14
24. America FC (RJ) 23 2 1 5 15 11:31 - 20 13
Qualifiziert für die Copa Libertadores 1990 als Meister und Vizemeister
Halbfinalteilnehmer
Viertelfinalteilnehmer
Abgestiegen in die Série B 1989
(M) Meister des Vorjahres

Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Nat. Spieler Verein Tore
1 BrasilianerBrasilianer Nílson Esídio Mora SC Internacional 15 Tore
2 BrasilianerBrasilianer Bebeto Flamengo 9 Tore
BrasilianerBrasilianer Zé Carlos Bahia

Liste der Fußball-Torschützenkönige Série A (Brasilien)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]