Campeonato Nacional de Clubes 1974

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Campeonato Nacional de Clubes 1974
Meister CR Vasco da Gama
Pokalsieger nicht ausgetragen
Mannschaften 40
Spiele 447
Tore 945  (ø 2,11 pro Spiel)
Zuschauer 5.184.753  (ø 11.599 pro Spiel)
Torschützenkönig Roberto Dinamite 16 Tore
Campeonato Nacional de Clubes 1973

Die Campeonato Nacional de Clubes 1974 war die 18. Spielzeit der brasilianischen Fußballmeisterschaft.

Saisonverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Wettbewerb startete am 9. März 1974 in seine neue Saison und endete am 1. August 1974. Die Meisterschaft wurde vom nationalen Verband CBD ausgerichtet. Am Ende der Saison konnte der CR Vasco da Gama seinen ersten Titel feiern. Dieses war das erste Mal, dass ein Klub aus Rio de Janeiro die Meisterschaft gewinnen konnte.

Nach der Saison vergab die Sportzeitschrift Placar den Goldenen Ball an den besten Spieler des Jahres. Der Preis ging an Zico von Flamengo Rio de Janeiro. Torschützenkönig wurde mit 16 Treffern Roberto Dinamite vom Meister CR Vasco da Gama.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

AlagoasAlagoas Alagoas
Amazonas (brasilianischer Bundesstaat)Amazonas (Brasilien) Amazonas
BahiaBahia Bahia
CearáCeará Ceará
Distrito Federal do BrasilDistrito Federal do Brasil Distrito Federal do Brasil
Espírito SantoEspírito Santo Espírito Santo
GoiásGoiás Goiás
Rio de Janeiro (Bundesstaat)Rio de Janeiro (Bundesstaat) Rio de Janeiro
MaranhãoMaranhão Maranhão
Mato Grosso do SulMato Grosso do Sul Mato Grosso do Sul
Minas GeraisMinas Gerais Minas Gerais
ParáPará Pará
ParanáParaná Paraná
PernambucoPernambuco Pernambuco
PiauíPiauí Piauí
Rio Grande do NorteRio Grande do Norte Rio Grande do Norte
Rio Grande do SulRio Grande do Sul Rio Grande do Sul
Santa CatarinaSanta Catarina Santa Catarina
São Paulo (Bundesstaat)São Paulo (Bundesstaat) São Paulo
SergipeSergipe Sergipe

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Punktevergabe

  • 1. Anzahl von Siegen
  • 2. Größere Anzahl von Punkten in der 1. Runde (gültig für die 2. Phase)
  • 3. Bessere Tordifferenz
  • 4. Anzahl von Tore
  • 5. Anzahl Gegentore
  • 6. Direkter Vergleich
  • 7. Auslosung

1. Runde: In der ersten Runde wurden die 40 Teilnehmer in zwei Gruppen zu je zwanzig aufgeteilt. In den Gruppen spielten die Teams jeweils einmal gegeneinander. Die besten zehn einer Gruppe qualifizierten sich für die 2. Runde. Außerdem kamen die beiden besten nicht qualifizierten Mannschaften weiter. Hierbei wurden die Ergebnisse aller vierzig Teilnehmer verglichen. Die letzten zwei Teilnehmer für die zweite Runde wurden ermittelt, indem der durchschnittliche Ertrag aus der 1. Runde zugrunde gelegt wurde.

2. Runde: Hier trafen die 24 Mannschaften in vier Gruppen zu je sechs Teams aufeinander. In den Gruppen spielten die Teams jeweils einmal gegeneinander. Die beste Mannschaft jeder Gruppe zog in die Finalrunde ein.

Finalrunde: In der Finalrunde spielten alle Mannschaften einmal gegeneinander. Aufgrund der Punktgleicht zwischen Cruzeiro Belo Horizonte und CR Vasco da Gama am Ende der Runde, wurde ein Entscheidungsspiel zwischen den Mannschaften angesetzt.

Gesamttabelle: Aus den Ergebnissen aller Spiele wurde eine Gesamttabelle gebildet. Diese wird vom nationalen Verband zur Berechnung der ewigen Bestenliste genutzt.

1. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der ersten Runde spielten die Mitglieder der Gruppe A jeweils einmal gegeneinander.

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
01. Grêmio Porto Alegre 19 14 2 3 30:8 +22 30
02. Flamengo Rio de Janeiro 19 12 5 2 29:8 +21 29
03. America FC (RJ) 19 12 2 5 30:15 +15 26
04. EC Vitória 19 8 9 2 26:15 +11 25
05. SC Internacional 19 9 6 4 30:19 +11 24
06. Atlético Paranaense 19 9 4 6 24:17 +07 22
07. CR Vasco da Gama 19 7 8 4 19:13 +06 22
08. EC Bahia 19 7 8 4 15:14 +01 22
09. Coritiba FC 19 8 5 6 24:21 +03 21
10. Paysandu SC 19 6 8 5 16:16 000 20
11. SE Tiradentes 19 7 5 7 19:20 -01 19
12. Clube do Remo 19 5 6 8 22:27 -05 16
13. Olaria AC 19 5 6 8 17:22 -05 16
14. América FC (RN) 19 5 5 9 12:23 -11 15
15. Botafogo FR 19 4 7 8 26:29 -03 15
16. Fluminense Rio de Janeiro 19 3 9 7 16:22 -06 15
17. Desportiva Ferroviária 19 4 6 9 11:27 -16 14
18. Sampaio Corrêa FC 19 4 4 11 14:26 -12 12
19. AO Itabaiana 19 5 0 14 11:30 -19 10
20. Avaí FC 19 2 3 14 11:30 -19 7
Qualifiziert für die 2. Runde
Qualifiziert für die 2. Runde aufgrund des durchschnittlichen Ertrages aus der 1. Runde

Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
01. Atlético Mineiro 19 11 4 4 33:22 +11 26
02. Cruzeiro Belo Horizonte 19 8 8 3 18:9 +09 24
03. Guarani FC 19 8 8 3 21:15 +06 24
04. São Paulo FC 19 7 10 2 22:12 +10 24
05. FC Santos 19 8 7 4 29:17 +12 23
06. Náutico Capibaribe 19 8 6 5 22:12 +10 22
07. Operário FC (MS) 19 8 6 5 15:14 +01 22
08. Corinthians São Paulo 19 7 8 4 26:16 +10 22
09. Portuguesa 19 5 11 3 19:16 +03 21
10. Fortaleza EC 19 8 4 7 21:19 +02 20
11. Goiás EC 19 7 6 6 21:18 +03 20
12. Palmeiras São Paulo (M) 19 6 8 5 22:20 +05 20
13. Rio Negro (AM) 19 6 7 6 17:23 -06 19
14. Sport Recife 19 4 10 5 20:22 -02 18
15. América FC (MG) 19 5 6 8 19:25 -06 16
16. Ceará SC 19 4 8 7 19:23 -04 16
17. Nacional FC (AM) 19 5 4 10 14:27 -13 14
18. Santa Cruz FC 19 2 9 8 17:27 -10 13
19. CEU Brasília EC 19 3 6 10 12:23 -11 12
20. Alagoano 19 1 2 16 6:35 -29 4
Qualifiziert für die 2. Runde
Qualifiziert für die 2. Runde als beste nicht direkt Qualifizierte
Qualifiziert für die 2. Runde aufgrund des durchschnittlichen Ertrages aus der 1. Runde
(M) Meister des Vorjahres

2. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
1. Cruzeiro Belo Horizonte 5 5 0 0 11:3 +08 10
2. Palmeiras São Paulo (M) 5 4 0 1 10:5 +05 8
3. Flamengo Rio de Janeiro 5 2 1 2 12:7 +05 5
4. Guarani FC 5 2 0 3 5:7 -02 4
5. EC Bahia 5 0 2 3 3:8 -05 2
6. Paysandu SC 5 0 1 4 3:14 -11 1
Qualifiziert für die Finalrunde
(M) Meister des Vorjahres

Gruppe 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 14. Juli 1974, dem vierten Spieltag in der Gruppe, wurde das Spiel zwischen Nacional FC (AM) und Operário FC (MS) in der 66. Minute abgebrochen. Ursache hierfür waren Sicherheitsprobleme. Der Spielstand zu dem Zeitpunkt von 1:0 für Operário, wurde als Ergebnis gewertet.

Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
1. CR Vasco da Gama 5 3 2 0 7:0 +7 8
2. EC Vitória 5 2 2 1 5:3 +2 6
3. Atlético Mineiro 5 2 1 2 8:6 +2 5
4. Corinthians São Paulo 5 1 2 2 3:5 -2 4
5. Nacional FC (AM) 5 1 2 2 3:6 -3 4
6. Operário FC (MS) 5 1 1 3 2:8 -6 3
Qualifiziert für die Finalrunde

Gruppe 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
1. FC Santos 5 4 1 0 8:2 +6 9
2. Grêmio Porto Alegre 5 4 0 1 7:3 +4 8
3. Fortaleza EC 5 1 3 1 5:4 +3 5
4. Náutico Capibaribe 5 1 2 2 7:8 -1 4
5. Coritiba FC 5 1 1 3 5:7 -1 3
6. America FC (RJ) 5 0 1 4 2:10 -8 1
Qualifiziert für die Finalrunde

Gruppe 4[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
1. SC Internacional 5 4 1 0 8:2 +6 9
2. Atlético Paranaense 5 4 0 1 7:3 +4 8
3. São Paulo FC 5 1 3 1 5:4 +3 5
4. Portuguesa 5 1 2 2 7:8 -1 4
5. Fluminense Rio de Janeiro 5 1 1 3 5:7 -1 3
6. Goiás EC 5 0 1 4 2:10 -8 1
Qualifiziert für die Finalrunde

Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
1. Cruzeiro Belo Horizonte 3 1 2 0 5:3 +2 4
2. CR Vasco da Gama 3 1 2 0 5:4 +1 4
3. FC Santos 3 1 0 2 4:6 -2 2
4. SC Internacional 3 0 2 1 4:5 -1 2

Nach Austragung der Finalrunde hatten Cruzeiro Belo Horizonte und CR Vasco da Gama gleich viel Punkte. Aufgrund dessen wurde ein Entscheidungsspiel zwischen den Klubs anberaumt. Da Cruzeiro in den Vorrunden mehr Punkte erzielt hatte (Cruzeiro 38, Vasco 34), sollte das Spiel in deren Heimatstadion ausgetragen werden. Vasco legt dagegen Protest ein. In dem Protest wurden Sicherheitsmängel nach Artikel 59 der Wettbewerbsstatuen geltend gemacht. Nach diesen musste der Austragungsort eines Spiels verlegt werden, wenn ein Spiel durch aggressives Verhalten beeinflusst wurde.

Vasco wannte ein, dass es im Finalrundenspiel am 24. Juli 1974 zwischen Cruzeiro und Vasco (Entstand 1:1) einen Zwischenfall mit dem Vizepräsidenten von Cruzeiro, Carmine Furletti, gab. Der Spieler Palhinha hatte nach Aussagen des Schiedsrichters Sebastião Rufino so getan als ob er gefoult worden wäre. Als der Schiedsrichter dieses nicht ahndete, versuchte der Vizepräsident Cruzeiros ihn zu attackieren.

Aufgrund der Aussage des Schiedsrichters gab der Verband dem Protest von Vasco statt und das Entscheidungsspiel wurde im Heimatstadion von Vasco ausgetragen.

Entscheidungsspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

CR Vasco da Gama Cruzeiro Belo Horizonte
CR Vasco da Gama
1. August 1974 in Estádio do Maracanã (Rio de Janeiro)
Ergebnis: 2:1 (1:1)
Zuschauer: 112.933
Schiedsrichter: Armando Marques
Cruzeiro Belo Horizonte


Edgardo Andrada, Fidélis, Miguel, Moisés, Alfinete, Alcir, Jorginho Carvoeiro, Zanata, Ademir, Roberto Dinamite, Tatu
Trainer: Mário Travaglini
Vítor, Nelinho, Roberto Perfumo, Darci Menezes, Vanderlei, Piazza, Zé Carlos, Dirceu Lopes, Roberto Batata, Palhinha (Joãozinho), Eduardo Amorim (Baiano)
Trainer: Hilton Chaves
Tor Ademir (14.)

Tor Jorginho Carvoeiro (78.)

Tor Nelinho (19.)

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Tabelle diente lediglich zur Feststellung der Platzierung der einzelnen Mannschaften in der Saison. Sie wurde zeitweise vom Verband auch zur Ermittlung einer ewigen Rangliste herangezogen. Sie setzt sich zusammen aus allen ausgetragenen Spielen. In der Sortierung hat das erreichen der jeweiligen Finalphase Vorrang vor den erzielten Punkten. Bei Punktgleichheit zählt zunächst die Anzahl der Siege und dann die Tordifferenz.

Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
01. CR Vasco da Gama 28 12 12 4 33:18 +15 36
02. Cruzeiro Belo Horizonte 28 14 10 4 35:17 +18 38
03. FC Santos 27 13 8 6 41:25 +16 34
04. SC Internacional 27 12 10 5 40:26 +14 34
05. Grêmio Porto Alegre 24 18 2 4 37:11 +26 38
06. Flamengo Rio de Janeiro 24 14 6 4 41:15 +26 34
07. Atlético Mineiro 24 13 5 6 41:26 +15 31
08. EC Vitória 24 10 11 3 31:18 +13 31
09. Atlético Paranaense 24 11 7 6 29:20 +09 29
10. São Paulo FC 24 8 13 3 25:15 +10 29
11. Palmeiras São Paulo (M) 24 10 8 6 32:25 +07 28
12. Guarani FC 24 10 8 6 26:22 +04 28
13. América FC (RN) 24 12 3 9 32:25 +07 27
14. Náutico Capibaribe 24 9 8 7 29:20 +09 26
15. Corinthians São Paulo 24 8 10 6 29:21 +08 26
16. Fortaleza FC 24 9 7 8 26:23 +03 25
17. Operário FC (MS) 24 9 7 8 17:22 -05 25
18. Portuguesa 24 6 13 5 23:22 +01 25
19. Coritiba FC 24 9 6 9 29:28 +01 24
20. EC Bahia 24 7 10 7 18:22 -04 24
21. Goiás EC 24 7 9 8 25:24 +01 23
22. Paysandu SC 24 6 13 5 19:30 -11 21
23. Nacional FC (AM) 24 6 6 12 17:33 -16 18
24. Fluminense Rio de Janeiro 24 4 10 10 20:28 -08 18
25. SE Tiradentes 19 7 5 7 19:20 -01 19
26. Rio Negro (AM) 19 6 7 6 17:23 -06 19
27. Sport Recife 19 4 10 5 20:22 -02 18
28. Olaria AC 19 5 6 8 17:22 -05 16
29. Clube do Remo 19 5 6 8 22:27 -06 16
30. América FC (MG) 19 5 6 8 19:25 -06 16
31. Ceará SC 19 4 8 7 19:23 -04 16
32. América FC (RN) 19 5 5 9 12:23 -11 15
33. Botafogo FR 19 4 7 8 26:29 -03 15
34. Desportiva Ferroviária 19 4 6 9 11:27 -16 14
35. Santa Cruz FC 19 2 9 8 17:27 -10 13
36. Sampaio Corrêa FC 19 4 4 11 14:26 -12 12
37. CEU Brasília EC 19 3 6 10 12:23 -11 12
38. AO Itabaiana 19 5 0 14 11:30 -19 10
39. Avaí FC 19 2 3 14 11:30 -19 7
40. CS Alagoano 19 1 2 6 6:35 -16 4
Qualifiziert für die Copa Libertadores 1975 als Meister und Vizemeister
Teilnehmer der Finalrunde
Teilnehmer in der zweiten Runde
(M) Meister des Vorjahres

Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Nat. Spieler Verein Tore
1 BrasilianerBrasilianer Roberto Dinamite Vasco da Gama 16 Tore
2 BrasilianerBrasilianer Luisinho Tombo America FC (RJ) 15 Tore
3 BrasilianerBrasilianer Jorge Mendonça Náutico 15 Tore
4 BrasilianerBrasilianer André Catimba Vitória 13 Tore
5 ArgentinierArgentinier Rodolfo Fischer Botafogo 12 Tore
BrasilianerBrasilianer Zico Flamengo
7 BrasilianerBrasilianer Alcino Remo 11 Tore
BrasilianerBrasilianer Luciano Santa Cruz
BrasilianerBrasilianer Sicupira Atlético Paranaense
BrasilianerBrasilianer Tarciso Grêmio
BrasilianerBrasilianer Zé Roberto Coritiba

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]