Olympische Sommerspiele 1988/Teilnehmer (Mexiko)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

MEX
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
2

Mexiko nahm an den Olympischen Sommerspielen 1988 in Seoul mit einer Delegation von 83 Athleten (66 Männer und siebzehn Frauen) an 82 Wettkämpfen in siebzehn Sportarten teil. Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier war der Geher Ernesto Canto.

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bronzemedaille Bronze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Sportart Wettkampf
Mariano González Boxen Männer, Fliegengewicht
Jesús Mena Wasserspringen Männer, Turmspringen

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bogenschießen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

Frauen

Boxen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

Fechten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frauen

Judo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

Leichtathletik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

Frauen

Moderner Fünfkampf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

Radsport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

  • Gary Cano
    Straßenrennen: DNF
    100 Kilometer Mannschaftszeitfahren: 22. Platz
  • Héctor Pérez
    Straßenrennen: 94. Platz
    100 Kilometer Mannschaftszeitfahren: 22. Platz
  • Luis Rosendo Ramos
    Straßenrennen: 77. Platz
    100 Kilometer Mannschaftszeitfahren: 22. Platz

Reiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Alberto Rivera
    Springen, Einzel: DNF (Qualifikation)
    Springen, Mannschaft: DNF
  • Gerardo Tazzer
    Springen, Einzel: 54. Platz in der Qualifikation
    Springen, Mannschaft: DNF

Ringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

Rudern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

Schießen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

Offene Klasse

Schwimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

  • Jorge Alarcón
    4 x 100 Meter Freistil: 13. Platz
    4 x 200 Meter Freistil: disqualifiziert (Vorläufe)
  • Javier Careaga
    100 Meter Brust: 35. Platz
    200 Meter Brust: 23. Platz
    200 Meter Lagen: 24. Platz
    400 Meter Lagen: 21. Platz
    4 x 100 Meter Lagen: 20. Platz
  • Ignacio Escamilla
    100 Meter Freistil: 56. Platz
    200 Meter Freistil: 32. Platz
    400 Meter Freistil: 34. Platz
    4 x 100 Meter Freistil: 13. Platz
    4 x 200 Meter Freistil: disqualifiziert (Vorläufe)
  • Rodrigo González
    50 Meter Freistil: 29. Platz
    100 Meter Freistil: 28. Platz
    200 Meter Freistil: 26. Platz
    4 x 100 Meter Freistil: 13. Platz
    4 x 200 Meter Freistil: disqualifiziert (Vorläufe)
    200 Meter Lagen: 25. Platz
    4 x 100 Meter Lagen: 20. Platz
  • Carlos Romo
    400 Meter Freistil: 35. Platz
    4 x 200 Meter Freistil: disqualifiziert (Vorläufe)
    100 Meter Schmetterling: 41. Platz
  • Ernesto Vela
    100 Meter Rücken: 33. Platz
    200 Meter Rücken: 22. Platz
    4 x 100 Meter Lagen: 20. Platz
  • Urbano Zea
    50 Meter Freistil: 45. Platz
    4 x 100 Meter Freistil: 13. Platz
    100 Meter Schmetterling: 40. Platz
    4 x 100 Meter Lagen: 20. Platz

Frauen

  • Marlene Bruten
    100 Meter Schmetterling: 29. Platz
    200 Meter Schmetterling: 23. Platz
    200 Meter Lagen: 27. Platz
    400 Meter Lagen: 26. Platz
  • Patricia Kohlmann
    50 Meter Freistil: 32. Platz
    100 Meter Freistil: 36. Platz
    200 Meter Freistil: 35. Platz
    200 Meter Lagen: 29. Platz
  • María Rivera
    50 Meter Freistil: 26. Platz
    100 Meter Freistil: 38. Platz

Segeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

Frauen

Synchronschwimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frauen

Tennis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

Frauen

Turnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

  • Tony Piñeda
    Einzelmehrkampf: 88. Platz in der Qualifikation
    Boden: 84. Platz in der Qualifikation
    Pferd: 87. Platz in der Qualifikation
    Barren: 50. Platz in der Qualifikation
    Reck: 89. Platz in der Qualifikation
    Ringe: 87. Platz in der Qualifikation
    Seitpferd: 88. Platz in der Qualifikation

Wasserspringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

  • Jesús Mena
    Kunstspringen: 7. Platz
    Turmspringen: Bronze

Frauen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]