Wikipedia:Redaktion Biologie/Liste von Biologen nach Autorenkürzeln

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bitte keine Neueinträge! Siehe Diskussionsseite.

Die Listen der Abkürzungen zu Biologen enthalten Abkürzungen, die in älterer Literatur hinter botanische und zoologische wissenschaftliche Namen gesetzt wurden. Heutzutage wird bei zoologischen und bakteriologischen Namen anstelle der Abkürzung der ausgeschriebene Familienname des Autors verwendet, für die Abkürzungen von Botanikern gibt es eine im ICBN empfohlene[1] international einheitliche Liste, die im International Plant Names Index (IPNI) online weitergeführt wird.

Zum Nachschlagen der Autoren beim Schreiben von Lebewesen-Artikeln gibt es die Liste von Zoologen nach Autorenkürzeln, die Liste von Botanikern und Mykologen nach Autorenkürzeln und die Liste mikrobiologischer Taxon-Autoren.

Die Listen sind alphabetisch nach den Abkürzungen bzw. Autoren sortiert und erklären die Klarnamen mit Lebensdaten, soweit möglich. Mitunter führen die Kürzel keinen Punkt, z. B. Chaix. Sie sind dann zwar formal keine Abkürzungen, sollen aber trotzdem der Vollständigkeit halber aufgeführt werden.

Siehe auch[Quelltext bearbeiten]

Listen im Bereich Biologie:

Weblinks[Quelltext bearbeiten]

A[Quelltext bearbeiten]

B[Quelltext bearbeiten]

C[Quelltext bearbeiten]

D[Quelltext bearbeiten]

E[Quelltext bearbeiten]

F[Quelltext bearbeiten]

G[Quelltext bearbeiten]

H[Quelltext bearbeiten]

J[Quelltext bearbeiten]

K[Quelltext bearbeiten]

L[Quelltext bearbeiten]

M[Quelltext bearbeiten]

N[Quelltext bearbeiten]

O[Quelltext bearbeiten]

  • O. F. Müll. – siehe O.F.M.
  • Ochs. → Ochsenheimer – Ferdinand Ochsenheimer (1765–1822), deutscher Entomologe und Schauspieler, der sich insbesondere mit Schmetterlingen befasste
  • O. Fabr. → (O.) Fabricius – Otho Fabricius (1744–1822), dänischer Missionar in Grönland
  • O.F.M. → (O. F.) Müller – Otto Friedrich Müller (1730–1784), dänischer Zoologe
  • Ok. → Oken – Lorenz Oken (eigentlich Ockenfuß; 1779–1851), deutscher Naturphilosoph und Naturforscher
  • Oliv. → Olivier – Guillaume-Antoine Olivier (1756–1814), französischer Tierarzt, Entomologe und Orientreisender
  • O.P.-C. → O. Pickard-Cambridge – Octavius Pickard-Cambridge (1828–1917), englischer Pastor und Zoologe; Onkel von Frederick Octavius Pickard-Cambridge (dessen Kürzel: F.O.P.-C.)
  • Ort. → Ortega – Casimiro Gómez Ortega (1740–1818), spanischer Botaniker und Direktor des Botanischen Gartens in Madrid
  • O. Schm. → (O.) Schmidt – Eduard Oskar Schmidt (1823–1886), deutscher Zoologe
  • Ow. → Owen – Sir Richard Owen (1804–1892), englischer Naturforscher

P[Quelltext bearbeiten]

R[Quelltext bearbeiten]

S[Quelltext bearbeiten]

T[Quelltext bearbeiten]


V[Quelltext bearbeiten]

W[Quelltext bearbeiten]


Z[Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen[Quelltext bearbeiten]

  1. International Code of Botanical Nomenclature, Rec. 46A Note 1

[[Kategorie:Biologe|!]] [[Kategorie:Liste (Biologie)|!Biologen]] [[Kategorie:Liste (Abkürzungen)|Biologen]]