John Fitzgerald (Tennisspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
John Fitzgerald Tennisspieler
Nationalität: AustralienAustralien Australien
Geburtstag: 28. Dezember 1960
Größe: 183 cm
Gewicht: 77 kg
1. Profisaison: 1980
Rücktritt: 1997
Spielhand: Rechts
Trainer: Syd Ball
Preisgeld: 3.207.272 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 241:233
Karrieretitel: 6
Höchste Platzierung: 25 (11. Juli 1988)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 501:288
Karrieretitel: 30
Höchste Platzierung: 1 (8. Juli 1991)
Wochen als Nr. 1: 40
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

John Basil Fitzgerald OAM (* 28. Dezember 1960 in Cummins) ist ein ehemaliger australischer Tennisspieler.

Leben[Bearbeiten]

Fitzgerald wuchs auf einer Farm in Cockaleechie in South Australia auf. Erst im Alter von 15 Jahren nahm er an nationalen Meisterschaften teil. Er gewann insgesamt sechs Einzeltitel auf der ATP World Tour, wobei er seine größeren Erfolge im Doppel und im Mixed feierte. Sein häufigster Doppelpartner war Anders Järryd, mit dem er vier seiner insgesamt sieben Grand-Slam-Titel im Doppel gewann.

Fitzgerald bestritt zwischen 1982 und 1992 19 Einzel- sowie 14 Doppelpartien für die australische Davis-Cup-Mannschaft. Mit der Mannschaft gelangen ihm zwei Siege. 1983 schlug Australien Schweden mit 3:2, Fitzgerald gewann dabei sein Einzel gegen Joakim Nyström und unterlag Mats Wilander. 1986 heiß der Gegner erneut Schweden, erneut gewann Australien mit 3:2. Diesmal trat Fitzgerald nur im Doppel an, an der Seite von Mark Edmondson bezwang er Stefan Edberg und Anders Järryd. 1990 kam er noch einmal in einem Davis-Cup-Finale zum Einsatz, bei der 2:3-Niederlage gegen die Vereinigten Staaten unterlag er an der Seite von Pat Cash gegen Rick Leach und Jim Pugh. Bei den Olympischen Sommerspielen 1988 und Olympischen Sommerspielen 1992 trat er für Australien an. 1988 in Seoul startete er im Einzel und im Doppel. Er unterlag bereits in der ersten Runde dem Kanadier Grant Connell, zusammen mit Darren Cahill erreichte er die zweite Runde, wo sie den Neuseeländern Kelly Evernden und Bruce Derlin unterlegen waren. 1992 trat er an der Seite von Todd Woodbridge an, sie scheiterten jedoch in der zweiten Runde an den Indern Ramesh Krishnan und Leander Paes.

Turniersiege[Bearbeiten]

Legende (Siege in Klammern)
Grand Slam (9)
Tennis Masters Cup (1)
ATP Masters Series (2)
ATP International Series Gold
ATP International Series (26)

Einzel[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Endergebnis
1. 1981 OsterreichÖsterreich Kitzbühel Sand ArgentinienArgentinien Guillermo Vilas 3:6, 6:3, 7:5
2. 1982 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Maui Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brian Teacher 6:2, 6:3
3. 1983 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Newport Rassen Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Scott Davis 2:6, 6:1, 6:3
4. 1983 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Stowe Hartplatz IndienIndien Vijay Amritraj 3:6, 6:2, 7:6
5. 1984 AustralienAustralien Sydney Rasen Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sammy Giammalva 6:3, 6:3
6. 1988 AustralienAustralien Sydney Rasen SowjetunionSowjetunion Andrei Tschesnokow 6:3, 6:4

Doppel[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Endergebnis
1. 1981 SchwedenSchweden Båstad Sand AustralienAustralien Mark Edmondson SchwedenSchweden Anders Järryd
SchwedenSchweden Hans Simonsson
2:6, 7:5, 6:0
2. 1982 FrankreichFrankreich Strasbourg Teppich PolenPolen Wojtek Fibak Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sandy Mayer
SudafrikaSüdafrika Frew McMillan
6:4, 6:3
3. 1982 AustralienAustralien Australian Open Rasen AustralienAustralien John Alexander Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Andy Andrews
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John Sadri
6:7, 6:2, 7:6
4. 1982 AustralienAustralien Sydney Outdoor Rasen AustralienAustralien John Alexander AustralienAustralien Cliff Letcher
AustralienAustralien Craig Miller
6:4, 7:6
5. 1983 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Bristol Rasen AustralienAustralien John Alexander Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tom Gullikson
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Johan Kriek
7:5, 6:4
6. 1983 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Newport Rasen IndienIndien Vijay Amritraj Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tim Gullikson
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tom Gullikson
6:3, 6:4
7. 1984 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US Open Hartplatz TschechienTschechien Tomáš Šmíd SchwedenSchweden Stefan Edberg
SchwedenSchweden Anders Järryd
7:6, 6:3, 6:3
8. 1985 NeuseelandNeuseeland Auckland Hartplatz NeuseelandNeuseeland Chris Lewis AustralienAustralien Broderick Dyke
AustralienAustralien Wally Masur
7:6, 6:2
9. 1985 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Las Vegas Hartplatz AustralienAustralien Pat Cash Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Paul Annacone
SudafrikaSüdafrika Christo Van Rensburg
7:6, 6:7, 7:6
10. 1985 AustralienAustralien Sydney Hartplatz SchwedenSchweden Anders Järryd AustralienAustralien Mark Edmondson
AustralienAustralien Kim Warwick
6:3, 6:2
11. 1986 FrankreichFrankreich French Open Sand TschechienTschechien Tomáš Šmíd SchwedenSchweden Stefan Edberg
SchwedenSchweden Anders Järryd
6:3, 4:6, 6:3, 6:7, 14:12
12. 1986 AustralienAustralien Sydney Hartplatz DeutschlandDeutschland Boris Becker AustralienAustralien Peter McNamara
AustralienAustralien Paul McNamee
6:4, 7:6
13. 1988 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Miami Hartplatz SchwedenSchweden Anders Järryd Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ken Flach
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Robert Seguso
7:6, 6:1, 7:5
14. 1988 JapanJapan Tokio Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Johan Kriek Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Steve Denton
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten David Pate
6:4, 6:4
15. 1988 AustralienAustralien Sydney Hartplatz AustralienAustralien Darren Cahill Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Marty Davis
AustralienAustralien Brad Drewett
6:3, 6:2
16. 1988 FrankreichFrankreich Paris Teppich Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Paul Annacone Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jim Grabb
SudafrikaSüdafrika Christo Van Rensburg
6:2, 6:2
17. 1989 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Wimbledon Rasen SchwedenSchweden Anders Järryd Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rick Leach
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jim Pugh
3:6, 7:6, 6:4, 7:6
18. 1989 FrankreichFrankreich Paris Teppich SchwedenSchweden Anders Järryd SchweizSchweiz Jakob Hlasek
FrankreichFrankreich Eric Winogradsky
7:6, 6:4
19. 1991 FrankreichFrankreich French Open Sand SchwedenSchweden Anders Järryd Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rick Leach
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jim Pugh
6:0, 7:6
20. 1991 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Wimbledon Rasen SchwedenSchweden Anders Järryd ArgentinienArgentinien Javier Frana
MexikoMexiko Leonardo Lavalle
6:3, 6:4, 6:7, 6:1
21. 1991 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US Open Hartplatz SchwedenSchweden Anders Järryd Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Scott Davis
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten David Pate
6:3, 3:6, 6:3, 6:3
22. 1991 SchwedenSchweden Stockholm Teppich SchwedenSchweden Anders Järryd NiederlandeNiederlande Tom Nijssen
TschechienTschechien Cyril Suk
7:5, 6:3
23. 1991 FrankreichFrankreich Paris Teppich SchwedenSchweden Anders Järryd Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kelly Jones
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rick Leach
7:6, 6:4
24. 1991 Sudafrika 1961Südafrika Johannesburg Hartplatz SchwedenSchweden Anders Järryd Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ken Flach
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Robert Seguso
6:4, 6:4, 2:6, 6:4
25. 1992 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Queen’s Club Rasen SchwedenSchweden Anders Järryd Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tim Gullikson
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tom Gullikson
7:6, 2:6, 16:14
26. 1992 China RepublikRepublik China Taipeh Teppich AustralienAustralien Sandon Stolle DeutschlandDeutschland Patrick Baur
SudafrikaSüdafrika Christo Van Rensburg
7:6, 6:2
27. 1992 BelgienBelgien Antwerpen Teppich SchwedenSchweden Anders Järryd Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Patrick McEnroe
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jared Palmer
6:2, 6:2
28. 1993 Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Dubai Hartplatz SchwedenSchweden Anders Järryd KanadaKanada Grant Connell
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Patrick Galbraith
6:2, 6:1
29. 1994 ItalienItalien Bologna Sand AustralienAustralien Patrick Rafter TschechienTschechien Vojtěch Flégl
AustralienAustralien Andrew Florent
6:3, 6:3
30. 1994 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Los Angeles Hartplatz AustralienAustralien Mark Woodforde Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Scott Davis
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brian MacPhie
4:6, 6:2, 6:0

Mixed[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Endergebnis
1. 1983 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US Open Hartplatz AustralienAustralien Elizabeth Sayers Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ferdi Taygan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Barbara Potter
3:6, 6:3, 6:4
2. 1991 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Wimbledon Rasen AustralienAustralien Elizabeth Smylie Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jim Pugh
SowjetunionSowjetunion Natallja Swerawa
7:6, 6:2

Weblinks[Bearbeiten]