Liste der Mitglieder des US-Repräsentantenhauses aus Pennsylvania

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bob Brady, derzeitiger Vertreter des ersten Kongresswahlbezirks von Pennsylvania
Chaka Fattah, derzeitiger Vertreter des zweiten Kongresswahlbezirks von Pennsylvania
Mike Kelly, derzeitiger Vertreter des dritten Kongresswahlbezirks von Pennsylvania
Scott Perry, derzeitiger Vertreter des vierten Kongresswahlbezirks von Pennsylvania
Glenn Thompson, derzeitiger Vertreter des fünften Kongresswahlbezirks von Pennsylvania
Jim Gerlach, derzeitiger Vertreter des sechsten Kongresswahlbezirks von Pennsylvania
Pat Meehan, derzeitiger Vertreter des siebten Kongresswahlbezirks von Pennsylvania
Mike Fitzpatrick, derzeitiger Vertreter des achten Kongresswahlbezirks von Pennsylvania
Bill Shuster, derzeitiger Vertreter des neunten Kongresswahlbezirks von Pennsylvania
Tom Marino, derzeitiger Vertreter des zehnten Kongresswahlbezirks von Pennsylvania
Lou Barletta, derzeitiger Vertreter des elften Kongresswahlbezirks von Pennsylvania
Keith Rothfus, derzeitiger Vertreter des zwölften Kongresswahlbezirks von Pennsylvania
Allyson Schwartz, derzeitige Vertreterin des 13. Kongresswahlbezirks von Pennsylvania
Michael F. Doyle, derzeitiger Vertreter des 14. Kongresswahlbezirks von Pennsylvania
Charlie Dent, derzeitiger Vertreter des 15. Kongresswahlbezirks von Pennsylvania
Joseph R. Pitts, derzeitiger Vertreter des 16. Kongresswahlbezirks von Pennsylvania
Matt Cartwright, derzeitiger Vertreter des 17. Kongresswahlbezirks von Pennsylvania
Tim Murphy, derzeitiger Vertreter des 18. Kongresswahlbezirks von Pennsylvania

Diese Liste führt alle Politiker auf, die seit 1789 für den Bundesstaat Pennsylvania dem Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten angehört haben. Die ehemalige britische Kolonie war im ersten und zweiten Kongress jeweils mit acht Abgeordneten in der zu diesem Zeitpunkt noch in Philadelphia tagenden Parlamentskammer vertreten. Nach diversen Anpassungen, bedingt durch Volkszählungen, stieg die Zahl der Abgeordneten zunächst bis auf 28 an; später ging sie wieder auf 24 zurück. Ab 1873 gab es einen erneuten kontinuierlichen Anstieg, wobei der Höchststand zwischen 1913 und 1933 mit 36 Sitzen erreicht wurde. Seitdem ist die Anzahl der Abgeordneten aus Pennsylvania im Unterhaus des Kongresses mit jeder Volkszählung gesunken. Zuletzt betrug sie noch 19; infolge des United States Census 2010 gibt es nach den Wahlen von 2012 wiederum ein Mandat weniger.

Die Geschichte der Wahlverfahren stellt sich in Pennsylvania wesentlich komplexer dar als in den anderen Bundesstaaten. Gewählt wird heute wie im Rest der USA getrennt nach Wahlbezirken. In der Vergangenheit kam es jedoch sehr häufig vor, dass einzelne Mandate staatsweit („at-large“) vergeben wurden. Dies geschah 1872 mit den Sitzen 25 bis 27, von 1882 bis 1886 mit dem 28. Sitz, von 1892 bis 1900 mit dem 29. und 30. Sitz, von 1912 bis 1920 mit den Sitzen 33 bis 36 sowie letztmals 1942 mit dem 33. Sitz. Bei den Wahlen zum ersten und zum dritten Kongress wurden sogar sämtliche Sitze staatsweit („general ticket“) vergeben. Bis einschließlich 1838 war es zudem üblich, dass einzelne Bezirke über mehrere Sitze verfügten, für die es dann ebenfalls ein „general ticket“ gab.[1]

James Buchanan, der bislang einzige aus Pennsylvania stammende US-Präsident, war zuvor auch Kongressabgeordneter für seinen Staat. Pennsylvania stellte außerdem mit Frederick Muhlenberg, Galusha A. Grow und Samuel J. Randall drei Sprecher des Repräsentantenhauses. Weitere prominente Kongressmitglieder für diesen Staat waren William Wilkins (später Kriegsminister), Samuel D. Ingham (später Finanzminister) und Tom Ridge (später Minister für Innere Sicherheit).

1. Sitz (seit 1789)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
Thomas Fitzsimons 4. März 1789 – 3. März 1795 parteilos
John Swanwick 4. März 1795 – 1. August 1798[2] Democratic Republican
Robert Waln 3. Dezember 1798 – 3. März 1801 Föderalist
William Jones 4. März 1801 – 3. März 1803 Democratic Republican
Joseph Clay 4. März 1803 – 28. März 1808 Democratic Republican
Benjamin Say 16. November 1808 – Juni 1809 Democratic Republican
Adam Seybert 10. Oktober 1809 – 3. März 1815 Democratic Republican
Joseph Hopkinson 4. März 1815 – 3. März 1819 Föderalist
Samuel Edwards 4. März 1819 – 3. März 1823 Föderalist
Samuel Breck 4. März 1823 – 3. März 1825 Democratic Republican[3]
John Wurts 4. März 1825 – 3. März 1827 Democratic Republican[4]
Joel Barlow Sutherland 4. März 1827 – 3. März 1837 Demokrat
Lemuel Paynter 4. März 1837 – 3. März 1841 Demokrat
Charles Brown 4. März 1841 – 3. März 1843 Demokrat
Edward Joy Morris 4. März 1843 – 3. März 1845 Whig
Lewis Charles Levin 4. März 1845 – 3. März 1851 American Party
Thomas Birch Florence 4. März 1851 – 3. März 1861 Demokrat
William Eckart Lehman 4. März 1861 – 3. März 1863 Demokrat
Samuel Jackson Randall 4. März 1863 – 3. März 1875 Demokrat
Chapman Freeman 4. März 1875 – 3. März 1879 Republikaner
Henry Harrison Bingham 4. März 1879 – 22. März 1912[2] Republikaner
William Scott Vare 24. Mai 1912 – 3. März 1927[5] Republikaner
James Miller Hazlett 4. März 1927 – 20. Oktober 1927 Republikaner
James Montgomery Beck 8. November 1927 – 3. März 1933 Republikaner
Harry Clay Ransley 4. März 1933 – 3. Januar 1937 Republikaner
Leon Sacks 3. Januar 1937 – 3. Januar 1943 Demokrat
James A. Gallagher 3. Januar 1943 – 3. Januar 1945 Republikaner
William Aloysius Barrett 3. Januar 1945 – 3. Januar 1947 Demokrat
James A. Gallagher 3. Januar 1947 – 3. Januar 1949 Republikaner
William Aloysius Barrett 3. Januar 1949 – 12. April 1976[2] Demokrat
Michael Joseph Myers 2. November 1976 – 2. Oktober 1980 Demokrat
Thomas Michael Foglietta 3. Januar 1981 – 11. November 1997 Demokrat
Robert A. Brady 19. Mai 1998 – Demokrat

2. Sitz (seit 1789)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
Frederick Augustus Conrad Muhlenberg 4. März 1789 – 3. März 1797 parteilos[6]
Blair McClenachan 4. März 1797 – 3. März 1799 Democratic Republican
Michael Leib 4. März 1799 – 3. März 1803 Democratic Republican
Jacob Richards 4. März 1803 – 3. März 1809 Democratic Republican
William Anderson 4. März 1809 – 3. März 1813 Democratic Republican
John Conard 4. März 1813 – 3. März 1815 Democratic Republican
William Milnor 4. März 1815 – 3. März 1817 Föderalist
Adam Seybert 4. März 1817 – 3. März 1819 Democratic Republican
Thomas Forrest 4. März 1819 – 3. März 1821 Föderalist
William Milnor 4. März 1821 – 8. Mai 1822 Föderalist
Thomas Forrest 8. Oktober 1822 – 3. März 1823 Föderalist
Joseph Hemphill 4. März 1823 – 1826 Democratic Republican[7]
Thomas Kittera 10. Oktober 1826 – 3. März 1827 Nationalrepublikaner
John Sergeant 4. März 1827 – 3. März 1829 Nationalrepublikaner
Joseph Hemphill 4. März 1829 – 3. März 1831 Demokrat
Henry Horn 4. März 1831 – 3. März 1833 Demokrat
Horace Binney 4. März 1833 – 3. März 1835 Nationalrepublikaner
Joseph Reed Ingersoll 4. März 1835 – 3. März 1837 Whig
John Sergeant 4. März 1837 – 15. September 1841 Whig
Joseph Reed Ingersoll 12. Oktober 1841 – 3. März 1849 Whig
Joseph Ripley Chandler 4. März 1849 – 3. März 1855 Whig
Job Roberts Tyson 4. März 1855 – 3. März 1857 Whig
Edward Joy Morris 4. März 1857 – 8. Juni 1861 Republikaner
Charles John Biddle 2. Juli 1861 – 3. März 1863 Demokrat
Charles O’Neill 4. März 1863 – 3. März 1871 Republikaner
John Vaudain Creely 4. März 1871 – 3. März 1873 Unabhängiger Republikaner
Charles O’Neill 4. März 1873 – 3. März 1883 Republikaner
Samuel Jackson Randall 4. März 1883 – 13. April 1890[2] Demokrat
Richard Vaux 20. Mai 1890 – 3. März 1891 Demokrat
William McAleer 4. März 1891 – 3. März 1895[8] Demokrat
Frederick Halterman 4. März 1895 – 3. März 1897 Republikaner
William McAleer 4. März 1897 – 3. März 1901 Demokrat
Henry Burk 4. März 1901 – 5. Dezember 1903[2] Republikaner
George Albert Castor 16. Februar 1904 – 19. Februar 1906[2] Republikaner
John Edgar Reyburn 6. November 1906 – 31. März 1907 Republikaner
Joel Cook 5. November 1907 – 15. Dezember 1910[2] Republikaner
William Stuart Reyburn 23. Mai 1911 – 3. März 1913 Republikaner
George Scott Graham 4. März 1913 – 4. Juli 1931[2] Republikaner
Edward Lowber Stokes 3. November 1931 – 3. März 1933 Republikaner
James Montgomery Beck 4. März 1933 – 30. September 1934 Republikaner
William Henry Wilson 3. Januar 1935 – 3. Januar 1937 Republikaner
James Patrick McGranery 3. Januar 1937 – 17. November 1943 Demokrat
Joseph Marmaduke Pratt 18. Januar 1944 – 3. Januar 1945 Republikaner
William Thomas Granahan 3. Januar 1945 – 3. Januar 1947 Demokrat
Robert Neill McGarvey 3. Januar 1947 – 3. Januar 1949 Republikaner
William Thomas Granahan 3. Januar 1949 – 25. Mai 1956[2] Demokrat
Kathryn Elizabeth Granahan 6. November 1956 – 3. Januar 1963 Demokrat
Robert Nelson Cornelius Nix 3. Januar 1963 – 3. Januar 1979 Demokrat
William Herbert Gray 3. Januar 1979 – 11. September 1991 Demokrat
Lucien Edward Blackwell 5. November 1991 – 3. Januar 1995 Demokrat
Chaka Fattah 3. Januar 1995 – Demokrat

3. Sitz (seit 1789)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
George Clymer 4. März 1789 – 3. März 1791 parteilos
Israel Jacobs 4. März 1791 – 3. März 1793 parteilos
William Montgomery I 4. März 1793 – 3. März 1795 parteilos
Richard Thomas 4. März 1795 – 3. März 1801 Föderalist
Joseph Hemphill 4. März 1801 – 3. März 1803 Föderalist
Michael Leib 4. März 1803 – 14. Februar 1806 Democratic Republican
John Porter 8. Dezember 1806 – 3. März 1811 Democratic Republican
James Milnor 4. März 1811 – 3. März 1813 Föderalist
William Anderson 4. März 1813 – 3. März 1815 Democratic Republican
Thomas Smith 4. März 1815 – 3. März 1817 Föderalist
William Anderson 4. März 1817 – 3. März 1819 Democratic Republican
Joseph Hemphill 4. März 1819 – 3. März 1823 Föderalist
Daniel H. Miller 4. März 1823 – 3. März 1831 Democratic Republican[9]
John Goddard Watmough 4. März 1831 – 3. März 1833 Nationalrepublikaner
James Harper 4. März 1833 – 3. März 1837 Nationalrepublikaner
George Washington Toland 4. März 1837 – 3. März 1843 Whig
John T. Smith 4. März 1843 – 3. März 1845 Demokrat
John Hull Campbell 4. März 1845 – 3. März 1847 American Party
Charles Brown 4. März 1847 – 3. März 1849 Demokrat
Henry Dunning Moore 4. März 1849 – 3. März 1853 Whig
John Robbins 4. März 1853 – 3. März 1855 Demokrat
William Millward 4. März 1855 – 3. März 1857 Opposition Party
James Landy 4. März 1857 – 3. März 1859 Demokrat
John Paul Verree 4. März 1859 – 3. März 1863 Republikaner
Leonard Myers 4. März 1863 – 3. März 1869 Republikaner
John Moffet 4. März 1869 – 3. April 1869 Demokrat
Leonard Myers 9. April 1869 – 3. März 1875 Republikaner
Samuel Jackson Randall 4. März 1875 – 3. März 1883 Demokrat
Charles O’Neill 4. März 1883 – 25. November 1893[2] Republikaner
Robert Adams 19. Dezember 1893 – 1. Juni 1906[2] Republikaner
Joseph Hampton Moore 6. November 1906 – 4. Januar 1920 Republikaner
Harry Clay Ransley 2. November 1920 – 3. März 1933 Republikaner
Alfred Marpole Waldron 4. März 1933 – 3. Januar 1935 Republikaner
Clare Gerald Fenerty 3. Januar 1935 – 3. Januar 1937 Republikaner
Michael Joseph Bradley 3. Januar 1937 – 3. Januar 1947 Demokrat
Hardie Scott 3. Januar 1947 – 3. Januar 1953 Republikaner
James Aloysius Byrne 3. Januar 1953 – 3. Januar 1973 Demokrat
William Joseph Green III 3. Januar 1973 – 3. Januar 1977 Demokrat
Raymond Francis Lederer 3. Januar 1977 – 29. April 1981 Demokrat
Joseph Francis Smith 21. Juli 1981 – 3. Januar 1983 Demokrat
Robert Anthony Borski 3. Januar 1983 – 3. Januar 2003 Demokrat
Philip Sheridan English 3. Januar 2003 – 3. Januar 2009 Republikaner
Kathleen Ann Dahlkemper 3. Januar 2009 – 3. Januar 2011 Demokrat
George J. Kelly 3. Januar 2011 – Republikaner

4. Sitz (seit 1789)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
Daniel Hiester I 4. März 1789 – 3. März 1793 parteilos
John Wilkes Kittera 4. März 1793 – 3. März 1795 parteilos
John Richards 4. März 1795 – 3. März 1797 Democratic Republican
John Chapman 4. März 1797 – 3. März 1799 Föderalist
John Peter Gabriel Muhlenberg 4. März 1799 – 3. März 1801 Democratic Republican
Isaac Van Horne 4. März 1801 – 3. März 1803 Democratic Republican
Robert Brown 4. März 1803 – 3. März 1813 Democratic Republican
Charles Jared Ingersoll 4. März 1813 – 3. März 1815 Democratic Republican
Jonathan Williams 4. März 1815 – 16. Mai 1815[2] Democratic Republican
John Sergeant 10. Oktober 1815 – 3. März 1823 Föderalist
James Buchanan 4. März 1823 – 3. März 1831 Democratic Republican[7]
William Muhlenberg Hiester 4. März 1831 – 3. März 1833 Anti-Masonic Party
John Goddard Watmough 4. März 1833 – 3. März 1835 Nationalrepublikaner
Michael Woolston Ash 4. März 1835 – 3. März 1837 Demokrat
Francis Jacob Harper 4. März 1837 – 18. März 1837[2] Demokrat
Charles Naylor 29. Juni 1837 – 3. März 1841 Whig
Charles Jared Ingersoll 4. März 1841 – 3. März 1849 Demokrat
John Robbins 4. März 1849 – 3. März 1853 Demokrat
William Henry Witte 4. März 1853 – 3. März 1855 Demokrat
Jacob Broom 4. März 1855 – 3. März 1857 American Party
Henry Myer Phillips 4. März 1857 – 3. März 1859 Demokrat
William Millward 4. März 1859 – 3. März 1861 Republikaner
William Darrah Kelley 4. März 1861 – 9. Januar 1890[2] Republikaner
John Edgar Reyburn 18. Februar 1890 – 3. März 1897 Republikaner
James Rankin Young 4. März 1897 – 3. März 1903 Republikaner
Robert Hermann Foerderer 4. März 1903 – 26. Juli 1903[2] Republikaner
Reuben Osborne Moon 3. November 1903 – 3. März 1913 Republikaner
George Washington Edmonds 4. März 1913 – 3. März 1925 Republikaner
Benjamin Martin Golder 4. März 1925 – 3. März 1933 Republikaner
George Washington Edmonds 4. März 1933 – 3. Januar 1935 Republikaner
John Burrwood Daly 3. Januar 1935 – 12. März 1939[2] Demokrat
John Edward Sheridan 7. November 1939 – 3. Januar 1947 Demokrat
Franklin John Maloney 3. Januar 1947 – 3. Januar 1949 Republikaner
Earl Chudoff 3. Januar 1949 – 5. Januar 1958 Demokrat
Robert Nelson Cornelius Nix 20. Mai 1958 – 3. Januar 1963 Demokrat
Herman Toll 3. Januar 1963 – 3. Januar 1967 Demokrat
Joshua Eilberg 3. Januar 1967 – 3. Januar 1979 Demokrat
Charles Francis Dougherty 3. Januar 1979 – 3. Januar 1983 Republikaner
Joseph Paul Kolter 3. Januar 1983 – 3. Januar 1993 Demokrat
Ronald Klink 3. Januar 1993 – 3. Januar 2001 Demokrat
Melissa A. Hart 3. Januar 2001 – 3. Januar 2007 Republikaner
Jason Altmire 3. Januar 2007 – 3. Januar 2013 Demokrat
Scott Gordon Perry 3. Januar 2013 – Republikaner

5. Sitz (seit 1789)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
Thomas Scott 4. März 1789 – 3. März 1791 parteilos
John Wilkes Kittera 4. März 1791 – 3. März 1793 parteilos
Thomas Hartley 4. März 1793 – 3. März 1795 parteilos
Samuel Sitgreaves 4. März 1795 – 1798 Föderalist
Robert Brown 4. Dezember 1798 – 3. März 1803 Democratic Republican
Frederick Conrad 4. März 1803 – 3. März 1807 Democratic Republican
William Milnor 4. März 1807 – 3. März 1811 Föderalist
Jonathan Roberts 4. März 1811 – 24. Februar 1814 Democratic Republican
Samuel Henderson 11. Oktober 1814 – 3. März 1815 Föderalist
William Darlington 4. März 1815 – 3. März 1817 Democratic Republican
Isaac Darlington 4. März 1817 – 3. März 1819 Föderalist
William Darlington 4. März 1819 – 3. März 1823 Democratic Republican
John Sergeant 10. Oktober 1815 – 3. März 1823 Föderalist
Samuel Edwards 4. März 1823 – 3. März 1827 Democratic Republican[7]
Samuel Anderson 4. März 1827 – 3. März 1829 Nationalrepublikaner
Joshua Evans 4. März 1829 – 3. März 1831 Demokrat
David Potts 4. März 1831 – 3. März 1839 Anti-Masonic Party
Francis James 4. März 1839 – 3. März 1841 Anti-Masonic Party
Jeremiah Brown 4. März 1841 – 3. März 1843 Whig
Jacob Senewell Yost 4. März 1843 – 3. März 1847 Demokrat
John Freedley 4. März 1847 – 3. März 1851 Whig
John McNair 4. März 1851 – 3. März 1855 Demokrat
John Cadwalader 4. März 1855 – 3. März 1857 Demokrat
Owen Jones 4. März 1857 – 3. März 1859 Demokrat
John Wood 4. März 1859 – 3. März 1861 Republikaner
William Morris Davis 4. März 1861 – 3. März 1863 Republikaner
Martin Russell Thayer 4. März 1863 – 3. März 1867 Republikaner
Caleb Newbold Taylor 4. März 1867 – 3. März 1869 Republikaner
John Roberts Reading 4. März 1869 – 13. April 1870 Demokrat
Caleb Newbold Taylor 13. April 1870 – 3. März 1871 Republikaner
Alfred Crout Harmer 4. März 1871 – 3. März 1875 Republikaner
John Robbins 4. März 1875 – 3. März 1877 Demokrat
Alfred Crout Harmer 4. März 1877 – 6. März 1900[2] Republikaner
Edward de Veaux Morrell 6. November 1900 – 3. März 1907 Republikaner
William Walker Foulkrod 4. März 1907 – 13. November 1910[2] Republikaner
Michael Donohoe 4. März 1911 – 3. März 1915 Demokrat
Peter Edward Costello 4. März 1915 – 3. März 1921 Republikaner
James Joseph Connolly 4. März 1921 – 3. Januar 1935 Republikaner
Frank Joseph Gerard Dorsey 3. Januar 1935 – 3. Januar 1939 Demokrat
Fred Christian Gartner 3. Januar 1939 – 3. Januar 1941 Republikaner
Francis Raphael Smith 3. Januar 1941 – 3. Januar 1943 Demokrat
Charles Frederick Pracht 3. Januar 1943 – 3. Januar 1945 Republikaner
William Joseph Green Jr. 3. Januar 1945 – 3. Januar 1947 Demokrat
George William Sarbacher 3. Januar 1947 – 3. Januar 1949 Republikaner
William Joseph Green Jr. 3. Januar 1949 – 21. Dezember 1963[2] Demokrat
William Joseph Green III 28. April 1964 – 3. Januar 1973 Demokrat
John Haines Ware 3. Januar 1973 – 3. Januar 1975 Republikaner
Richard Taylor Schulze 3. Januar 1975 – 3. Januar 1993 Republikaner
William Floyd Clinger 3. Januar 1993 – 3. Januar 1997 Republikaner
John E. Peterson 3. Januar 1997 – 3. Januar 2009 Republikaner
Glenn Thompson 3. Januar 2009 – Republikaner

6. Sitz (seit 1789)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
John Peter Gabriel Muhlenberg 4. März 1789 – 3. März 1791 parteilos
Andrew Gregg 4. März 1791 – 3. März 1793 parteilos
Daniel Hiester I 4. März 1793 – 1. Juli 1796 parteilos[6]
George Ege 8. Dezember 1796 – Oktober 1797 Föderalist
Joseph Hiester 1. Dezember 1797 – 3. März 1803 Democratic Republican
Isaac Van Horne 4. März 1803 – 3. März 1805 Democratic Republican
John Pugh 4. März 1805 – 3. März 1809 Democratic Republican
John Ross 4. März 1809 – 3. März 1811 Democratic Republican
William Rodman 4. März 1811 – 3. März 1813 Democratic Republican
Roger Davis 4. März 1813 – 3. März 1815 Democratic Republican
John Hahn 4. März 1815 – 3. März 1817 Democratic Republican
Levi Pawling 4. März 1817 – 3. März 1819 Föderalist
Samuel Gross 4. März 1819 – 3. März 1823 Democratic Republican
Isaac Wayne 4. März 1823 – 3. März 1825 Democratic Republican
Charles Miner 4. März 1825 – 3. März 1829 Nationalrepublikaner
George Gray Leiper 4. März 1829 – 3. März 1831 Demokrat
Joshua Evans 4. März 1831 – 3. März 1833 Demokrat
Edward Darlington 4. März 1833 – 3. März 1839 Anti-Masonic Party
John Edwards 4. März 1839 – 3. März 1843 Anti-Masonic Party[10]
Michael Hutchinson Jenks 4. März 1843 – 3. März 1845 Whig
Jacob Erdman 4. März 1845 – 3. März 1847 Demokrat
John Westbrook Hornbeck 4. März 1847 – 16. Januar 1848[2] Whig
Samuel Augustus Bridges 6. März 1848 – 3. März 1849 Demokrat
Thomas Ross 4. März 1849 – 3. März 1853 Demokrat
William Everhart 4. März 1853 – 3. März 1855 Whig
John Hickman 4. März 1855 – 3. März 1863 Demokrat[11]
John Dodson Stiles 4. März 1863 – 3. März 1865 Demokrat
Benjamin Markley Boyer 4. März 1865 – 3. März 1869 Demokrat
John Dodson Stiles 4. März 1869 – 3. März 1871 Demokrat
Ephraim Leister Acker 4. März 1871 – 3. März 1873 Demokrat
James Soloman Biery 4. März 1873 – 3. März 1875 Republikaner
Washington Townsend 4. März 1875 – 3. März 1877 Republikaner
William Ward 4. März 1877 – 3. März 1883 Republikaner
James Bowen Everhart 4. März 1883 – 3. März 1887 Republikaner
Smedley Darlington 4. März 1887 – 3. März 1891 Republikaner
John Buchanan Robinson 4. März 1891 – 3. März 1897 Republikaner
Thomas Stalker Butler 4. März 1897 – 3. März 1903 Republikaner
George Deardorff McCreary 4. März 1903 – 3. März 1913 Republikaner
James Washington Logue 4. März 1913 – 3. März 1915 Demokrat
George Potter Darrow 4. März 1915 – 3. März 1923 Republikaner
George Austin Welsh 4. März 1923 – 31. Mai 1932 Republikaner
Robert Lee Davis 8. November 1932 – 3. März 1933 Republikaner
Edward Lowber Stokes 4. März 1933 – 3. Januar 1935 Republikaner
Michael Joseph Stack 3. Januar 1935 – 3. März 1939 Demokrat
Francis John Myers 3. Januar 1939 – 3. Januar 1945 Demokrat
Herbert Joseph McGlinchey 3. Januar 1945 – 3. Januar 1947 Demokrat
Hugh Doggett Scott 3. Januar 1947 – 3. Januar 1959 Republikaner
Herman Toll 3. Januar 1959 – 3. Januar 1963 Demokrat
George Milton Rhodes 3. Januar 1963 – 3. Januar 1969 Demokrat
Constantine Yatron 3. Januar 1969 – 3. Januar 1993 Demokrat
Thomas Timothy Holden 3. Januar 1993 – 3. Januar 2003 Demokrat
James Gerlach 3. Januar 2003 – Republikaner

7. Sitz (seit 1789)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
Thomas Hartley 4. März 1789 – 3. März 1793 parteilos
Thomas Scott 4. März 1793 – 3. März 1795 parteilos
Samuel Maclay 4. März 1795 – 3. März 1797 Democratic Republican
John Andre Hanna 4. März 1797 – 3. März 1803 Democratic Republican
Isaac Anderson 4. März 1803 – 3. März 1807 Democratic Republican
Robert Jenkins 4. März 1807 – 3. März 1811 Föderalist
Roger Davis 4. März 1811 – 3. März 1813 Democratic Republican
John Gloninger 4. März 1813 – 2. August 1813 Föderalist
Edward Crouch 12. Oktober 1813 – 3. März 1815 Democratic Republican
John Whiteside 4. März 1815 – 3. März 1819 Democratic Republican
Jacob Hibshman 4. März 1819 – 3. März 1821 Democratic Republican
James Buchanan 4. März 1821 – 3. März 1823 Democratic Republican
Philip Swenk Markley 4. März 1823 – 3. März 1827 Democratic Republican[12]
John Benton Sterigere 4. März 1827 – 3. März 1831 Demokrat
Joel Keith Mann 4. März 1831 – 3. März 1833 Demokrat
William Muhlenberg Hiester 4. März 1833 – 3. März 1837 Anti-Masonic Party
Edward Davies 4. März 1837 – 3. März 1841 Anti-Masonic Party
Francis James 4. März 1841 – 3. März 1843 Whig
Abraham Robinson McIlvaine 4. März 1843 – 3. März 1849 Whig
Jesse Column Dickey 4. März 1849 – 3. März 1851 Whig
John Alexander Morrison 4. März 1851 – 3. März 1853 Demokrat
Samuel Augustus Bridges 4. März 1853 – 3. März 1855 Demokrat
Samuel Carey Bradshaw 4. März 1855 – 3. März 1857 Opposition Party
Henry Chapman 4. März 1857 – 3. März 1859 Demokrat
Henry Clay Longnecker 4. März 1859 – 3. März 1861 Republikaner
Thomas Buchecker Cooper 4. März 1861 – 4. April 1862[2] Demokrat
John Dodson Stiles 3. Juni 1862 – 3. März 1863 Demokrat
John Martin Broomall 4. März 1863 – 3. März 1869 Republikaner
Washington Townsend 4. März 1869 – 3. März 1875 Republikaner
Alan Wood 4. März 1875 – 3. März 1877 Republikaner
Isaac Newton Evans 4. März 1877 – 3. März 1879 Republikaner
William Godshalk 4. März 1879 – 3. März 1883 Republikaner
Isaac Newton Evans 4. März 1883 – 3. März 1887 Republikaner
Robert Morris Yardley 4. März 1887 – 3. März 1891 Republikaner
Edwin Hallowell 4. März 1891 – 3. März 1893 Demokrat
William Mutchler 4. März 1893 – 23. Juni 1893[2] Demokrat
Howard Mutchler 7. August 1893 – 3. März 1895 Demokrat
Joseph Johnson Hart 4. März 1895 – 3. März 1897 Demokrat
William Sebring Kirkpatrick 4. März 1897 – 3. März 1899 Republikaner
Laird Howard Barber 4. März 1899 – 3. März 1901 Demokrat
Howard Mutchler 4. März 1901 – 3. März 1903 Demokrat
Thomas Stalker Butler 4. März 1903 – 3. März 1923 Republikaner
George Potter Darrow 4. März 1923 – 3. Januar 1937 Republikaner
Ira Walton Drew 3. Januar 1937 – 3. Januar 1939 Demokrat
George Potter Darrow 3. Januar 1939 – 3. Januar 1941 Republikaner
Hugh Doggett Scott 3. Januar 1941 – 3. Januar 1945 Republikaner
James Paine Wolfenden 3. Januar 1945 – 3. Januar 1947 Republikaner
E. Wallace Chadwick 3. Januar 1947 – 3. Januar 1949 Republikaner
Benjamin Franklin James 3. Januar 1949 – 3. Januar 1959 Republikaner
William H. Milliken 3. Januar 1959 – 3. Januar 1965 Republikaner
George Robert Watkins 3. Januar 1965 – 3. Januar 1967 Republikaner
Lawrence Gordon Williams 3. Januar 1967 – 3. Januar 1975 Republikaner
Robert William Edgar 3. Januar 1975 – 3. März 1987 Demokrat
Wayne Curtis Weldon 3. Januar 1987 – 3. Januar 2007 Republikaner
Joseph A. Sestak 3. Januar 2007 – 3. Januar 2011 Demokrat
Patrick L. Meehan 3. Januar 2011 – Republikaner

8. Sitz (seit 1789)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
Henry Wynkoop 4. März 1789 – 3. März 1791 parteilos
William Findley 4. März 1791 – 3. März 1793 parteilos
James Armstrong 4. März 1793 – 3. März 1795 parteilos
John Wilkes Kittera 4. März 1795 – 3. März 1801 Föderalist
Thomas Boude 4. März 1801 – 3. März 1803 Föderalist
Joseph Hiester 4. März 1803 – 3. März 1805 Democratic Republican
Christian Lower 4. März 1805 – 19. Dezember 1806[2] Democratic Republican
Matthias Richards 4. März 1807 – 3. März 1811 Democratic Republican
John M. Hyneman 4. März 1811 – 3. März 1813 Democratic Republican
James Whitehill 4. März 1813 – 1. September 1814 Democratic Republican
Amos Slaymaker 11. Oktober 1814 – 3. März 1815 Föderalist
James M. Wallace 10. Oktober 1815 – 3. März 1821[13] Democratic Republican
John Phillips 4. März 1821 – 3. März 1823 Föderalist
Robert Harris 4. März 1823 – 3. März 1827 Democratic Republican[9]
Innis Green 4. März 1827 – 3. März 1831 Demokrat
John Conrad Bucher 4. März 1831 – 3. März 1833 Demokrat
Joel Keith Mann 4. März 1833 – 3. März 1835 Demokrat
Jacob Fry 4. März 1835 – 3. März 1839 Demokrat
Joseph Fornance 4. März 1839 – 3. März 1843 Demokrat
Jeremiah Brown 4. März 1843 – 3. März 1845 Whig
John Strohm 4. März 1845 – 3. März 1849 Whig
Thaddeus Stevens 4. März 1849 – 3. März 1853 Whig
Henry Augustus Muhlenberg 4. März 1853 – 9. Januar 1854[2] Demokrat
Jehu Glancy Jones 4. Februar 1854 – 30. Oktober 1858 Demokrat
William High Keim 7. Dezember 1858 – 3. März 1859 Republikaner
John Schwartz 4. März 1859 – 20. Juni 1860[2] Demokrat
Jacob Kerlin McKenty 3. Dezember 1860 – 3. März 1861 Demokrat
Sydenham Elnathan Ancona 4. März 1861 – 3. März 1867 Demokrat
James Lawrence Getz 4. März 1867 – 3. März 1873 Demokrat
Hiester Clymer 4. März 1873 – 3. März 1881 Demokrat
Daniel Ermentrout 4. März 1881 – 3. März 1889 Demokrat
William Mutchler 4. März 1889 – 3. März 1893 Demokrat
Irving Price Wanger 4. März 1893 – 3. März 1911 Republikaner
Robert Edward Difenderfer 4. März 1911 – 3. März 1915 Demokrat
Henry Winfield Watson 4. März 1915 – 3. März 1923 Republikaner
Thomas Stalker Butler 4. März 1923 – 26. Mai 1928[2] Republikaner
James Paine Wolfenden 6. November 1928 – 3. Januar 1945 Republikaner
Charles Lewis Gerlach 3. Januar 1945 – 5. Mai 1947[2] Republikaner
Franklin Herbert Lichtenwalter 9. September 1947 – 3. Januar 1951 Republikaner
Albert Clinton Vaughn 3. Januar 1951 – 1. September 1951[2] Republikaner
Karl Clarence King 6. November 1951 – 3. Januar 1957 Republikaner
Willard Sevier Curtin 3. Januar 1957 – 3. Januar 1967 Republikaner
Edward George Biester 3. Januar 1967 – 3. Januar 1977 Republikaner
Peter Houston Kostmayer 3. Januar 1977 – 3. Januar 1981 Demokrat
James Kitchenman Coyne 3. Januar 1981 – 3. Januar 1983 Republikaner
Peter Houston Kostmayer 3. Januar 1983 – 3. Januar 1993 Demokrat
James Charles Greenwood 3. Januar 1993 – 3. Januar 2005 Republikaner
Michael G. Fitzpatrick 3. Januar 2005 – 3. Januar 2007 Republikaner
Patrick Joseph Murphy 3. Januar 2007 – 3. Januar 2011 Demokrat
Michael G. Fitzpatrick 3. Januar 2011 – Republikaner

9. Sitz (seit 1793)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
John Peter Gabriel Muhlenberg 4. März 1793 – 3. März 1795 parteilos
Thomas Hartley 4. März 1795 – 21. Dezember 1800[2] Föderalist
John Stewart 15. Januar 1801 – 3. März 1803 Democratic Republican
John Whitehill 4. März 1803 – 3. März 1807 Democratic Republican
John Hiester 4. März 1807 – 3. März 1809 Democratic Republican
Daniel Hiester II 4. März 1809 – 3. März 1811 Democratic Republican
Joseph Lefever 4. März 1811 – 3. März 1813 Democratic Republican
Hugh Glasgow 4. März 1813 – 3. März 1817 Democratic Republican
Jacob Spangler 4. März 1817 – 20. April 1818 Democratic Republican
Jacob Hostetter 16. November 1818 – 3. März 1821 Democratic Republican
James S. Mitchell 4. März 1821 – 3. März 1823 Democratic Republican
Daniel Udree 4. März 1823 – 3. März 1825 Democratic Republican
William Addams 4. März 1825 – 3. März 1829 Democratic Republican[4]
Henry Augustus Philip Muhlenberg 4. März 1829 – 3. März 1833 Demokrat
Robert Ramsey 4. März 1833 – 3. März 1835 Demokrat
Mathias Morris 4. März 1835 – 3. März 1839 Whig
John Davis 4. März 1839 – 3. März 1841 Demokrat
Robert Ramsey 4. März 1841 – 3. März 1843 Whig
John Ritter 4. März 1843 – 3. März 1847 Demokrat
William Strong 4. März 1847 – 3. März 1851 Demokrat
Jehu Glancy Jones 4. März 1851 – 3. März 1853 Demokrat
Isaac Ellmaker Hiester 4. März 1853 – 3. März 1855 Whig
Anthony Ellmaker Roberts 4. März 1855 – 3. März 1859 Whig[14]
Thaddeus Stevens 4. März 1859 – 11. August 1868[2] Republikaner
Oliver James Dickey 7. Dezember 1868 – 3. März 1873 Republikaner
Abraham Herr Smith 4. März 1873 – 3. März 1885 Republikaner
John Andrew Hiestand 4. März 1885 – 3. März 1889 Republikaner
David B. Brunner 4. März 1889 – 3. März 1893 Demokrat
Constantine Jacob Erdman 4. März 1893 – 3. März 1897 Demokrat
Daniel Ermentrout 4. März 1897 – 17. September 1899 Demokrat
Henry Dickinson Green 7. November 1899 – 3. März 1903 Demokrat
Henry Burd Cassel 4. März 1903 – 3. März 1909 Republikaner
William Walton Griest 4. März 1909 – 3. März 1923 Republikaner
Henry Winfield Watson 4. März 1923 – 27. August 1933[2] Republikaner
Oliver Walter Frey 7. November 1933 – 3. Januar 1939 Demokrat
Charles Lewis Gerlach 3. Januar 1939 – 3. Januar 1945 Republikaner
John Roland Kinzer 3. Januar 1945 – 3. Januar 1947 Republikaner
Paul Bartram Dague 3. Januar 1947 – 30. Dezember 1966 Republikaner
George Robert Watkins 3. Januar 1967 – 7. August 1970[2] Republikaner
John Haines Ware 3. November 1970 – 3. Januar 1973 Republikaner
Elmer Greinert Shuster 3. Januar 1973 – 3. Februar 2001 Republikaner
William Shuster 15. Mai 2001 – Republikaner

10. Sitz (seit 1793)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
Andrew Gregg 4. März 1793 – 3. März 1803 parteilos[6]
John Andre Hanna 4. März 1803 – 23. Juli 1805[2] Democratic Republican
Robert Whitehill 7. November 1805 – 3. März 1813 Democratic Republican
William Crawford 4. März 1813 – 3. März 1817 Democratic Republican
Andrew Boden 4. März 1817 – 3. März 1821 Democratic Republican
James Duncan 1821 Democratic Republican
John Findlay 9. Oktober 1821 – 3. März 1823 Democratic Republican
Henry Wilson 4. März 1823 – 14. August 1826 Democratic Republican
Jacob Krebs 4. Dezember 1826 – 3. März 1827 Democratic Republican[4]
Joseph Fry 4. März 1827 – 3. März 1831 Demokrat
Henry King 4. März 1831 – 3. März 1833 Demokrat
David Douglas Wagener 4. März 1833 – 3. März 1841 Demokrat
John Westbrook 4. März 1841 – 3. März 1843 Demokrat
Richard Brodhead 4. März 1843 – 3. März 1849 Demokrat
Milo Melankthon Dimmick 4. März 1849 – 3. März 1853 Demokrat
Ner Middleswarth 4. März 1853 – 3. März 1855 Whig
John Christian Kunkel 4. März 1855 – 3. März 1859 Whig[14]
John Weinland Killinger 4. März 1859 – 3. März 1863 Republikaner
Myer Strouse 4. März 1863 – 3. März 1867 Demokrat
Henry Lutz Cake 4. März 1867 – 3. März 1871 Republikaner
John Weinland Killinger 4. März 1871 – 3. März 1875 Republikaner
William Mutchler 4. März 1875 – 3. März 1877 Demokrat
Samuel Augustus Bridges 4. März 1877 – 3. März 1879 Demokrat
Reuben Knecht Bachman 4. März 1879 – 3. März 1881 Demokrat
William Mutchler 4. März 1881 – 3. März 1885 Demokrat
William Henry Sowden 4. März 1885 – 3. März 1889 Demokrat
Marriott Henry Brosius 4. März 1889 – 16. März 1901[2] Republikaner
Henry Burd Cassel 5. November 1901 – 3. März 1903 Republikaner
George Howell 4. März 1903 – 10. Februar 1904 Demokrat
William Connell 10. Februar 1904 – 3. März 1905 Republikaner
Thomas Henry Dale 4. März 1905 – 3. März 1907 Republikaner
Thomas David Nicholls 4. März 1907 – 3. März 1911 Unabhängiger Demokrat
John Richard Farr 4. März 1911 – 3. März 1919 Republikaner
Patrick McLane 4. März 1919 – 25. Februar 1921 Demokrat
John Richard Farr 25. Februar 1921 – 3. März 1921 Republikaner
Charles Robert Connell 4. März 1921 – 26. September 1922[2] Republikaner
William Walton Griest 4. März 1923 – 5. Dezember 1929[2] Republikaner
John Roland Kinzer 28. Januar 1930 – 3. Januar 1945 Republikaner
John William Murphy 3. Januar 1945 – 17. Juli 1946 Demokrat
James Paul Scoblick 5. November 1946 – 3. Januar 1949 Republikaner
Harry Patrick O’Neill 3. Januar 1949 – 3. Januar 1953 Demokrat
Joseph Leonard Carrigg 3. Januar 1953 – 3. Januar 1959 Republikaner
Stanley A. Prokop 3. Januar 1959 – 3. Januar 1961 Demokrat
William Warren Scranton 3. Januar 1961 – 3. Januar 1963 Republikaner
Joseph Michael McDade 3. Januar 1963 – 3. Januar 1999 Republikaner
Donald L. Sherwood 3. Januar 1999 – 3. Januar 2007 Republikaner
Christopher P. Carney 3. Januar 2007 – 3. Januar 2011 Demokrat
Thomas Anthony Marino 3. Januar 2011 – Republikaner

11. Sitz (seit 1793)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
William Irvine 4. März 1793 – 3. März 1795 parteilos
David Bard 4. März 1795 – 3. März 1799 Democratic Republican
Henry Woods 4. März 1799 – 3. März 1803 Föderalist
David Bard 4. März 1803 – 3. März 1813 Democratic Republican
Robert Whitehill 4. März 1813 – 8. April 1813[2] Democratic Republican
John Rea 11. Mai 1813 – 3. März 1815 Democratic Republican
William Maclay 4. März 1815 – 3. März 1819 Democratic Republican
David Fullerton 4. März 1819 – 15. Mai 1820 Democratic Republican
Thomas Grubb McCullough 17. Oktober 1820 – 3. März 1821 Föderalist
James McSherry 4. März 1821 – 3. März 1823 Föderalist
Samuel Delucenna Ingham 4. März 1823 – 1829 Democratic Republican[9]
Samuel A. Smith 13. Oktober 1829 – 3. März 1833 Demokrat
Henry King 4. März 1833 – 3. März 1835 Demokrat
Edward Burd Hubley 4. März 1835 – 3. März 1839 Demokrat
Peter Newhard 4. März 1839 – 3. März 1843 Demokrat
Benjamin Alden Bidlack 4. März 1843 – 3. März 1845 Demokrat
Owen D. Leib 4. März 1845 – 3. März 1847 Demokrat
Chester Pierce Butler 4. März 1847 – 5. Oktober 1850[2] Whig
John Brisbin 13. Januar 1851 – 3. März 1851 Demokrat
Henry Mills Fuller 4. März 1851 – 3. März 1853 Whig
Christian Markle Straub 4. März 1853 – 3. März 1855 Demokrat
James Hepburn Campbell 4. März 1855 – 3. März 1857 Opposition Party
William Lewis Dewart 4. März 1857 – 3. März 1859 Demokrat
James Hepburn Campbell 4. März 1859 – 3. März 1863 Republikaner
Philip Johnson 4. März 1863 – 29. Januar 1867 Demokrat
Daniel Myers Van Auken 4. März 1867 – 3. März 1871 Demokrat
John Brutzman Storm 4. März 1871 – 3. März 1875 Demokrat
Francis Dolan Collins 4. März 1875 – 3. März 1879 Demokrat
Robert Klotz 4. März 1879 – 3. März 1883 Demokrat
John Brutzman Storm 4. März 1883 – 3. März 1887 Demokrat
Charles Rollin Buckalew 4. März 1887 – 3. März 1889 Demokrat
Joseph Augustine Scranton 4. März 1889 – 3. März 1891 Republikaner
Lemuel Amerman 4. März 1891 – 3. März 1893 Demokrat
Joseph Augustine Scranton 4. März 1893 – 3. März 1897 Republikaner
William Connell 4. März 1897 – 3. März 1903 Republikaner
Henry Wilbur Palmer 4. März 1903 – 3. März 1907 Republikaner
John Thomas Lenahan 4. März 1907 – 3. März 1909 Demokrat
Henry Wilbur Palmer 4. März 1909 – 3. März 1911 Republikaner
Charles Calvin Bowman 4. März 1911 – 12. Dezember 1912 Republikaner
John Joseph Casey 4. März 1913 – 3. März 1917 Demokrat
Thomas Weir Templeton 4. März 1917 – 3. März 1919 Republikaner
John Joseph Casey 4. März 1919 – 3. März 1921 Demokrat
Clarence Dennis Coughlin 4. März 1921 – 3. März 1923 Republikaner
Laurence Hawley Watres 4. März 1923 – 3. März 1931 Republikaner
Patrick Joseph Boland 4. März 1931 – 18. Mai 1942[2] Demokrat
Veronica Grace Boland 3. November 1942 – 3. Januar 1943 Demokrat
John William Murphy 3. Januar 1943 – 3. Januar 1945 Demokrat
Daniel John Flood 3. Januar 1945 – 3. Januar 1947 Demokrat
Mitchell Jenkins 3. Januar 1947 – 3. Januar 1949 Republikaner
Daniel John Flood 3. Januar 1949 – 3. Januar 1953 Demokrat
Edward John Bonin 3. Januar 1953 – 3. Januar 1955 Republikaner
Daniel John Flood 3. Januar 1955 – 31. Januar 1980 Demokrat
Raphael John Musto 9. April 1980 – 3. Januar 1981 Demokrat
James Leo Nelligan 3. Januar 1981 – 3. Januar 1983 Republikaner
Frank Girard Harrison 3. Januar 1983 – 3. Januar 1985 Demokrat
Paul E. Kanjorski 3. Januar 1985 – 3. Januar 2011 Demokrat
Louis J. Barletta 3. Januar 2011 – Republikaner

12. Sitz (seit 1793)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
William Findley 4. März 1793 – 3. März 1799 parteilos[6]
John Smilie 4. März 1799 – 3. März 1803 Democratic Republican
Andrew Gregg 4. März 1803 – 3. März 1807 Democratic Republican
Daniel Montgomery 4. März 1807 – 3. März 1809 Democratic Republican
George Smith 4. März 1809 – 3. März 1813 Democratic Republican
Samuel Delucenna Ingham 4. März 1813 – 6. Juli 1818 Democratic Republican
Samuel Moore 13. Oktober 1818 – 20. Mai 1822 Democratic Republican
Samuel Delucenna Ingham 8. Oktober 1822 – 3. März 1823 Democratic Republican
Thomas Jones Rogers 4. März 1823 – 20. April 1824 Democratic Republican
George Wolf 9. Dezember 1824 – 1829 Democratic Republican[9]
Peter Ihrie 13. Oktober 1829 – 3. März 1833 Demokrat
Henry Augustus Philip Muhlenberg 4. März 1833 – 9. Februar 1838 Demokrat
George May Keim 17. März 1838 – 3. März 1843 Demokrat
Almon Heath Read 4. März 1843 – 3. Juni 1844[2] Demokrat
George Fuller 2. Dezember 1844 – 3. März 1845 Demokrat
David Wilmot 4. März 1845 – 3. März 1851 Demokrat
Galusha Aaron Grow 4. März 1851 – 3. März 1853 Demokrat
Hendrick Bradley Wright 4. März 1853 – 3. März 1855 Demokrat
Henry Mills Fuller 4. März 1855 – 3. März 1857 Opposition Party
John Gallagher Montgomery 4. März 1857 – 24. April 1857[2] Demokrat
Paul Leidy 7. Dezember 1857 – 3. März 1859 Demokrat
George Whitfield Scranton 4. März 1859 – 24. März 1861[2] Republikaner
Hendrick Bradley Wright 4. Juli 1861 – 3. März 1863 Demokrat
Charles Denison 4. März 1863 – 27. Juni 1867[2] Demokrat
George Washington Woodward 21. November 1867 – 3. März 1871 Demokrat
Lazarus Denison Shoemaker 4. März 1871 – 3. März 1875 Republikaner
Winthrop Welles Ketcham 4. März 1875 – 19. Juli 1876 Republikaner
William Henry Stanton 7. November 1876 – 3. März 1877 Demokrat
Hendrick Bradley Wright 4. Juli 1877 – 3. März 1881 Demokrat[15]
Joseph Augustine Scranton 4. März 1881 – 3. März 1883 Republikaner
Daniel Ward Connolly 4. März 1883 – 3. März 1885 Demokrat
Joseph Augustine Scranton 4. März 1885 – 3. März 1887 Republikaner
John Lynch 4. März 1887 – 3. März 1889 Demokrat
Edwin Sylvanus Osborne 4. März 1889 – 3. März 1891 Republikaner
George Washington Shonk 4. März 1891 – 3. März 1893 Republikaner
William Henry Hines 4. März 1893 – 3. März 1895 Demokrat
John Leisenring 4. März 1895 – 3. März 1897 Republikaner
Morgan B. Williams 4. März 1897 – 3. März 1899 Republikaner
Stanley Woodward Davenport 4. März 1899 – 3. März 1901 Demokrat
Henry Wilbur Palmer 4. März 1901 – 3. März 1903 Republikaner
George Robert Patterson 4. März 1903 – 21. März 1906 Republikaner
Charles Napoleon Brumm 6. November 1906 – 4. Januar 1909 Republikaner
Alfred Buckwalter Garner 4. März 1909 – 3. März 1911 Republikaner
Robert Emmett Lee 4. März 1911 – 3. März 1915 Demokrat
Robert Douglas Heaton 4. März 1915 – 3. März 1919 Republikaner
John Reber 4. März 1919 – 3. März 1923 Republikaner
John Joseph Casey 4. März 1923 – 3. März 1925 Demokrat
Edmund Nelson Carpenter 4. März 1925 – 3. März 1927 Republikaner
John Joseph Casey 4. März 1927 – 5. Mai 1929 Demokrat
Charles Murray Turpin 4. Juni 1929 – 3. Januar 1937 Republikaner
John Harold Flannery 3. Januar 1937 – 3. Januar 1942 Demokrat
Thomas Byron Miller 19. Mai 1942 – 3. Januar 1945 Republikaner
Ivor David Fenton 3. Januar 1945 – 3. Januar 1963 Republikaner
John Irving Whalley 3. Januar 1963 – 3. Januar 1973 Republikaner
John Phillips Saylor 3. Januar 1973 – 28. Oktober 1973[2] Republikaner
John Patrick Murtha 5. Februar 1974 – 8. Februar 2010[2] Demokrat
Mark S. Critz 18. Mai 2010 – 3. Januar 2013 Demokrat
Keith James Rothfus 3. Januar 2013 – Republikaner

13. Sitz (seit 1793)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
John Smilie 4. März 1793 – 3. März 1795 parteilos
Abraham Alfonse Albert Gallatin 4. März 1795 – 3. März 1801 Democratic Republican
William Hoge 4. März 1801 – 3. März 1803 Democratic Republican
John Stewart 4. März 1803 – 3. März 1805 Democratic Republican
James Kelly 4. März 1805 – 3. März 1809 Föderalist
William Crawford 4. März 1809 – 3. März 1813 Democratic Republican
Robert Brown 4. März 1813 – 3. März 1815 Democratic Republican
John Ross 4. März 1815 – 24. Februar 1818 Democratic Republican
Thomas Jones Rogers 3. März 1818 – 3. März 1823 Democratic Republican
William Cox Ellis 4. März 1823 – 3. März 1825 Democratic Republican[7]
Espy Van Horne 4. März 1825 – 3. März 1829 Democratic Republican[4]
James Ford 4. März 1829 – 3. März 1833 Demokrat
William Clark 4. März 1833 – 3. März 1837 Anti-Masonic Party
Luther Reily 4. März 1837 – 3. März 1839 Demokrat
William Simonton 4. März 1839 – 3. März 1843 Whig
Henry Frick 4. März 1843 – 1. März 1844[2] Whig
James Pollock 5. April 1844 – 3. März 1849 Whig
Joseph Casey 4. März 1849 – 3. März 1851 Whig
James Gamble 4. März 1851 – 3. März 1853 Demokrat
Asa Packer 4. März 1853 – 3. März 1857 Demokrat
William Harrison Dimmick 4. März 1857 – 3. März 1861 Demokrat
Philip Johnson 4. März 1861 – 3. März 1863 Demokrat
Henry Wells Tracy 4. März 1863 – 3. März 1865 Unabhängiger Republikaner
Ulysses Mercur 4. März 1865 – 2. Dezember 1872 Republikaner
Frank Charles Bunnell 24. Dezember 1872 – 3. März 1873 Republikaner
James Dale Strawbridge 4. März 1873 – 3. März 1875 Republikaner
James Bernard Reilly 4. März 1875 – 3. März 1879 Demokrat
John Walker Ryon 4. März 1879 – 3. März 1881 Demokrat
Charles Napoleon Brumm 4. März 1881 – 3. März 1889 Greenback Party[16]
James Bernard Reilly 4. März 1889 – 3. März 1895 Demokrat
Charles Napoleon Brumm 4. März 1895 – 3. März 1899 Republikaner
James Wilfrid Ryan 4. März 1899 – 3. März 1901 Demokrat
George Robert Patterson 4. März 1901 – 3. März 1903 Republikaner
Marcus Charles Lawrence Kline 4. März 1903 – 3. März 1907 Demokrat
John Hoover Rothermel 4. März 1907 – 3. März 1915 Demokrat
Arthur Granville Dewalt 4. März 1915 – 3. März 1921 Demokrat
Fred Benjamin Gernerd 4. März 1921 – 3. März 1923 Republikaner
George Franklin Brumm 4. März 1923 – 3. März 1927 Republikaner
Cyrus Maffet Palmer 4. März 1927 – 3. März 1929 Republikaner
George Franklin Brumm 4. März 1929 – 29. Mai 1934[2] Republikaner
James Hilary Gildea 3. Januar 1935 – 3. Januar 1939 Demokrat
Ivor David Fenton 3. Januar 1939 – 3. Januar 1945 Republikaner
Daniel Knabb Hoch 3. Januar 1945 – 3. Januar 1947 Demokrat
Frederick Augustus Muhlenberg 3. Januar 1947 – 3. Januar 1949 Republikaner
George Milton Rhodes 3. Januar 1949 – 3. Januar 1953 Demokrat
Samuel Kerns McConnell 3. Januar 1953 – 1. September 1957 Republikaner
John Armand Lafore 5. November 1957 – 3. Januar 1961 Republikaner
Richard Schultz Schweiker 3. Januar 1961 – 3. Januar 1969 Republikaner
Robert Lawrence Coughlin 3. Januar 1969 – 3. Januar 1993 Republikaner
Marjorie Margolies-Mezvinsky 3. Januar 1993 – 3. Januar 1995 Demokrat
Jon D. Fox 3. Januar 1995 – 3. Januar 1999 Republikaner
Joseph Merrill Hoeffel 3. Januar 1999 – 3. Januar 2005 Demokrat
Allyson Young Schwartz 3. Januar 2005 – Demokrat

14. Sitz (seit 1803)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
John Rea 4. März 1803 – 3. März 1811 Democratic Republican
William Piper 4. März 1811 – 3. März 1813 Democratic Republican
John M. Hyneman 4. März 1813 – 2. August 1813 Democratic Republican
Daniel Udree 12. Oktober 1813 – 3. März 1815 Democratic Republican
Joseph Hiester 4. März 1815 – Dezember 1820 Democratic Republican
Daniel Udree 26. Dezember 1820 – 3. März 1821 Democratic Republican
Ludwig Worman 4. März 1821 – 17. Oktober 1822[2] Föderalist
Daniel Udree 10. Dezember 1822 – 3. März 1823 Democratic Republican
George Kremer 4. März 1823 – 3. März 1829 Democratic Republican[9]
Alem Marr 4. März 1829 – 3. März 1831 Demokrat
Lewis Dewart 4. März 1831 – 3. März 1833 Demokrat
Charles Augustus Barnitz 4. März 1833 – 3. März 1835 Anti-Masonic Party
Henry Logan 4. März 1835 – 3. März 1839 Demokrat
James Gerry 4. März 1839 – 3. März 1843 Demokrat
Alexander Ramsey 4. März 1843 – 3. März 1847 Whig
George Nicholas Eckert 4. März 1847 – 3. März 1849 Whig
Charles Wesley Pitman 4. März 1849 – 3. März 1851 Whig
Thomas Marshal Bibighaus 4. März 1851 – 3. März 1853 Whig
Galusha Aaron Grow 4. März 1853 – 3. März 1863 Demokrat[14]
William Henry Miller 4. März 1863 – 3. März 1865 Demokrat
George Funston Miller 4. März 1865 – 3. März 1869 Republikaner
John Black Packer 4. März 1869 – 3. März 1877 Republikaner
John Weinland Killinger 4. März 1877 – 3. März 1881 Republikaner
Samuel Fleming Barr 4. März 1881 – 3. März 1885 Republikaner
Franklin Bound 4. März 1885 – 3. März 1889 Republikaner
John Winebrenner Rife 4. März 1889 – 3. März 1893 Republikaner
Ephraim Milton Woomer 4. März 1893 – 3. März 1897 Republikaner
Marlin Edgar Olmsted 4. März 1897 – 3. März 1903 Republikaner
Charles Frederick Wright 4. März 1903 – 3. März 1905 Republikaner
Mial Eben Lilley 4. März 1905 – 3. März 1907 Republikaner
George Washington Kipp 4. März 1907 – 3. März 1909 Demokrat
Charles Clarence Pratt 4. März 1909 – 3. März 1911 Republikaner
George Washington Kipp 4. März 1911 – 24. Juli 1911[2] Demokrat
William David Blakeslee Ainey 7. November 1911 – 3. März 1915 Republikaner
Louis Thomas McFadden 4. März 1915 – 3. März 1923 Republikaner
William Martin Croll 4. März 1923 – 3. März 1925 Demokrat
Charles Joseph Esterly 4. März 1925 – 3. März 1927 Republikaner
Robert Grey Bushong 4. März 1927 – 3. März 1929 Republikaner
Charles Joseph Esterly 4. März 1929 – 3. März 1931 Republikaner
Norton Lewis Lichtenwalner 4. März 1931 – 3. März 1933 Demokrat
William Emanuel Richardson 4. März 1933 – 3. Januar 1937 Demokrat
Guy Louis Moser 3. Januar 1937 – 3. Januar 1943 Demokrat
Daniel Knabb Hoch 3. Januar 1943 – 3. Januar 1945 Demokrat
Wilson Darwin Gillette 3. Januar 1945 – 3. Januar 1951 Republikaner
Joseph Leonard Carrigg 3. Januar 1951 – 3. Januar 1953 Republikaner
George Milton Rhodes 3. Januar 1953 – 3. Januar 1963 Demokrat
William Singer Moorhead 3. Januar 1963 – 3. Januar 1981 Demokrat
William Joseph Coyne 3. Januar 1981 – 3. Januar 2003 Demokrat
Michael F. Doyle 3. Januar 2003 – Demokrat

15. Sitz (seit 1803)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
William Findley 4. März 1803 – 3. März 1813 Democratic Republican
William Piper 4. März 1813 – 3. März 1817 Democratic Republican
Alexander Ogle 4. März 1817 – 3. März 1819 Democratic Republican
Robert Philson 4. März 1819 – 3. März 1821 Democratic Republican
John Tod 4. März 1821 – 3. März 1823 Democratic Republican
Samuel McKean 4. März 1823 – 3. März 1829 Democratic Republican[9]
Philander Stephens 4. März 1829 – 3. März 1833 Demokrat
George Chambers 4. März 1833 – 3. März 1837 Anti-Masonic Party
Daniel Sheffer 4. März 1837 – 3. März 1839 Demokrat
James Cooper 4. März 1839 – 3. März 1843 Whig
Henry Nes 4. März 1843 – 3. März 1845 Unabhängiger Demokrat
Moses McClean 4. März 1845 – 3. März 1847 Demokrat
Henry Nes 4. März 1847 – 10. September 1850[2] Whig
Joel Buchanan Danner 2. Dezember 1850 – 3. März 1851 Demokrat
William Henry Kurtz 4. März 1851 – 3. März 1853 Demokrat
James Gamble 4. März 1853 – 3. März 1855 Demokrat
John Jamison Pearce 4. März 1855 – 3. März 1857 Opposition Party
Allison White 4. März 1857 – 3. März 1859 Demokrat
James Tracy Hale 4. März 1859 – 3. März 1863 Republikaner
Joseph Bailey 4. März 1863 – 3. März 1865 Demokrat
Adam John Glossbrenner 4. März 1865 – 3. März 1869 Demokrat
Richard Jacobs Haldeman 4. März 1869 – 3. März 1873 Demokrat
John Alexander Magee 4. März 1873 – 3. März 1875 Demokrat
Joseph Powell 4. März 1875 – 3. März 1877 Demokrat
Edward Overton 4. März 1877 – 3. März 1881 Republikaner
Cornelius Comegys Jadwin 4. März 1881 – 3. März 1883 Republikaner
George Adams Post 4. März 1883 – 3. März 1885 Demokrat
Frank Charles Bunnell 4. März 1885 – 3. März 1889 Republikaner
Myron Benjamin Wright 4. März 1889 – 13. November 1894[2] Republikaner
Edwin James Jorden 23. Februar 1895 – 3. März 1895 Republikaner
James Hodge Codding 5. November 1895 – 3. März 1899 Republikaner
Charles Frederick Wright 4. März 1899 – 3. März 1903 Republikaner
Elias Deemer 4. März 1903 – 3. März 1907 Republikaner
William Bauchop Wilson 4. März 1907 – 3. März 1913 Demokrat
Edgar Raymond Kiess 4. März 1913 – 3. März 1923 Republikaner
Louis Thomas McFadden 4. März 1923 – 3. Januar 1935 Republikaner
Charles Elmer Dietrich 3. Januar 1935 – 3. Januar 1937 Demokrat
Albert Greig Rutherford 3. Januar 1937 – 10. August 1941[2] Republikaner
Wilson Darwin Gillette 4. November 1941 – 3. Januar 1945 Republikaner
Robert Fleming Rich 3. Januar 1945 – 3. Januar 1951 Republikaner
Alvin Bush 3. Januar 1951 – 3. Januar 1953 Republikaner
Francis Eugene Walter 3. Januar 1953 – 31. Mai 1963 Demokrat
Frederick Bernard Rooney 30. Juli 1963 – 3. Januar 1979 Demokrat
Donald Lawrence Ritter 3. Januar 1979 – 3. Januar 1993 Republikaner
Paul F. McHale 3. Januar 1993 – 3. Januar 1999 Demokrat
Patrick Joseph Toomey 3. Januar 1999 – 3. Januar 2005 Republikaner
Charles Wieder Dent 3. Januar 2005 – Republikaner

16. Sitz (seit 1803)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
John Smilie 4. März 1803 – 30. Dezember 1812[2] Democratic Republican
David Bard 4. März 1813 – 12. März 1815 Democratic Republican
Thomas Burnside 10. Oktober 1815 – April 1816 Democratic Republican
William Plunkett Maclay 8. Oktober 1816 – 3. März 1821 Democratic Republican
John Brown 4. März 1821 – 3. März 1823 Democratic Republican
James S. Mitchell 4. März 1823 – 3. März 1827 Democratic Republican[9]
Adam King 4. März 1827 – 3. März 1833 Demokrat
Jesse Miller 4. März 1833 – 30. Oktober 1836 Demokrat
James Black 5. Dezember 1836 – 3. März 1837 Demokrat
Charles McClure 4. März 1837 – 3. März 1839 Demokrat
William Sterrett Ramsey 4. März 1839 – 6. April 1840[2] Demokrat
Amos Gustine 4. Mai 1841 – 3. März 1843 Demokrat
James Black 4. März 1843 – 3. März 1847 Demokrat
Jasper Ewing Brady 4. März 1847 – 3. März 1849 Whig
James Xavier McLanahan 4. März 1849 – 3. März 1853 Demokrat
Carlton Brandaga Curtis 4. März 1853 – 3. März 1855 Demokrat
Lemuel Todd 4. März 1855 – 3. März 1857 Republikaner
John Alexander Ahl 4. März 1857 – 3. März 1959 Demokrat
Benjamin Franklin Junkin 4. März 1859 – 3. März 1861 Republikaner
Joseph Bailey 4. März 1861 – 3. März 1863 Demokrat
Alexander Hamilton Coffroth 4. März 1863 – 18. Juli 1866 Demokrat
William Henry Koontz 18. Juli 1866 – 3. März 1869 Republikaner
John Cessna 4. März 1869 – 3. März 1871 Republikaner
Benjamin Franklin Meyers 4. März 1871 – 3. März 1873 Demokrat
John Cessna 4. März 1873 – 3. März 1875 Republikaner
Sobieski Ross 4. März 1875 – 3. März 1877 Republikaner
John Inscho Mitchell 4. März 1877 – 3. März 1881 Republikaner
Robert Jarvis Cochran Walker 4. März 1881 – 3. März 1883 Republikaner
William Wallace Brown 4. März 1883 – 3. März 1887 Republikaner
Henry Clay McCormick 4. März 1887 – 3. März 1891 Republikaner
Albert Cole Hopkins 4. März 1891 – 3. März 1895 Republikaner
Fred Churchill Leonard 4. März 1895 – 3. März 1897 Republikaner
Horace Billings Packer 4. März 1897 – 3. März 1901 Republikaner
Elias Deemer 4. März 1901 – 3. März 1903 Republikaner
Charles Heber Dickerman 4. März 1903 – 3. März 1905 Demokrat
Edmund William Samuel 4. März 1905 – 3. Januar 1907 Republikaner
John Geiser McHenry 4. März 1907 – 27. Dezember 1912[2] Demokrat
John Vandling Lesher 4. März 1913 – 3. März 1921 Demokrat
Isaac Clinton Kline 4. März 1921 – 3. März 1923 Republikaner
Edgar Raymond Kiess 4. März 1923 – 20. Juli 1930[2] Republikaner
Robert Fleming Rich 4. November 1930 – 3. Januar 1943 Republikaner
Thomas Edward Scanlon 3. Januar 1943 – 3. Januar 1945 Demokrat
Samuel Kerns McConnell 3. Januar 1945 – 3. Januar 1953 Republikaner
Walter Mann Mumma 3. Januar 1953 – 25. Februar 1961[2] Republikaner
John Crain Kunkel 16. Mai 1961 – 30. Dezember 1966 Republikaner
Edwin Duing Eshleman 3. Januar 1967 – 3. Januar 1977 Republikaner
Robert Smith Walker 3. Januar 1977 – 3. Januar 1997 Republikaner
Joseph R. Pitts 3. Januar 1997 – Republikaner

17. Sitz (seit 1803)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
William Hoge 4. März 1803 – 15. Oktober 1804 Democratic Republican
John Hoge 2. November 1804 – 3. März 1805 Democratic Republican
John Hamilton 4. März 1805 – 3. März 1807 Democratic Republican
William Hoge 4. März 1807 – 3. März 1809 Democratic Republican
Aaron Lyle 4. März 1809 – 3. März 1813 Democratic Republican
Jared Irwin 4. März 1813 – 3. März 1817 Democratic Republican
David Scott 1817 Democratic Republican
John Murray 14. Oktober 1817 – 3. März 1821 Democratic Republican
William Cox Ellis 1821 Democratic Republican
Thomas Murray 9. Oktober 1821 – 3. März 1823 Democratic Republican
John Findlay 4. März 1823 – 3. März 1827 Democratic Republican[9]
William Ramsey 4. März 1827 – 29. September 1831[2] Demokrat
Robert McCoy 22. November 1831 – 3. März 1833 Demokrat
Joseph Henderson 4. März 1833 – 3. März 1837 Demokrat
William Wilson Potter 4. März 1837 – 28. Oktober 1839[2] Demokrat
George McCulloch 20. November 1839 – 3. März 1841 Demokrat
James Irvin 4. März 1841 – 3. März 1845 Whig
John Blanchard 4. März 1845 – 3. März 1849 Whig
Samuel Calvin 4. März 1849 – 3. März 1851 Whig
Andrew Parker 4. Mai 1851 – 3. März 1853 Demokrat
Samuel Lyon Russell 4. März 1853 – 3. März 1855 Whig
David Fullerton Robison 4. März 1855 – 3. März 1857 Opposition Party
Wilson Reilly 4. März 1857 – 3. März 1859 Demokrat
Edward McPherson 4. März 1859 – 3. März 1863 Republikaner
Archibald McAllister 4. März 1863 – 3. März 1865 Demokrat
Abraham Andrews Barker 4. März 1865 – 3. März 1867 Republikaner
Daniel Johnson Morrell 4. März 1867 – 3. März 1871 Republikaner
Robert Milton Speer 4. März 1871 – 3. März 1875 Demokrat
John Reilly 4. März 1875 – 3. März 1877 Demokrat
Jacob Miller Campbell 4. März 1877 – 3. März 1879 Republikaner
Alexander Hamilton Coffroth 4. März 1879 – 3. März 1881 Demokrat
Jacob Miller Campbell 4. März 1881 – 3. März 1887 Republikaner
Edward Scull 4. März 1887 – 3. März 1889 Republikaner
Charles Rollin Buckalew 4. März 1889 – 3. März 1891 Demokrat
Simon Peter Wolverton 4. März 1891 – 3. März 1895 Demokrat
Monroe Henry Kulp 4. März 1895 – 3. März 1899 Republikaner
Rufus King Polk 4. März 1899 – 5. März 1902[2] Demokrat
Alexander Billmeyer 4. November 1902 – 3. März 1903 Demokrat
Thaddeus Maclay Mahon 4. März 1903 – 3. März 1907 Republikaner
Benjamin Kurtz Focht 4. März 1907 – 3. März 1913 Republikaner
Franklin Lewis Dershem 4. März 1913 – 3. März 1915 Demokrat
Benjamin Kurtz Focht 4. März 1915 – 3. März 1923 Republikaner
Herbert Wesley Cummings 4. März 1923 – 3. März 1925 Demokrat
Frederick William Magrady 4. März 1925 – 3. März 1933 Republikaner
John William Ditter 4. März 1933 – 21. November 1943[2] Republikaner
Samuel Kerns McConnell 18. Januar 1944 – 3. Januar 1945 Republikaner
Richard Murray Simpson 3. Januar 1945 – 3. Januar 1953 Republikaner
Alvin Bush 3. Januar 1953 – 5. November 1959[2] Republikaner
Herman Theodore Schneebeli 26. April 1960 – 3. Januar 1977 Republikaner
Allen Edward Ertel 3. Januar 1977 – 3. Januar 1983 Demokrat
George William Gekas 3. Januar 1983 – 3. Januar 2003 Republikaner
Thomas Timothy Holden 3. Januar 2003 – 3. Januar 2013 Demokrat
Matthew A. Cartwright 3. Januar 2013 – Demokrat

18. Sitz (seit 1803)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
John Baptiste Charles Lucas 4. März 1803 – 1805 Democratic Republican
Samuel Smith 7. November 1805 – 3. März 1811 Democratic Republican
Abner Lacock 4. März 1811 – 3. März 1813 Democratic Republican
Isaac Smith 4. März 1813 – 3. März 1815 Democratic Republican
William Wilson 4. März 1815 – 3. März 1819 Democratic Republican
George Denison 4. März 1819 – 3. März 1823 Democratic Republican
James Wilson 4. März 1823 – 3. März 1829 Democratic Republican[9]
Thomas Hartley Crawford 4. März 1829 – 3. März 1833 Demokrat
Andrew Beaumont 4. März 1833 – 3. März 1837 Demokrat
David Petrikin 4. März 1837 – 3. März 1841 Demokrat
Benjamin Alden Bidlack 4. März 1841 – 3. März 1843 Demokrat
Andrew Stewart I 4. März 1843 – 3. März 1849 Whig
Andrew Jackson Ogle 4. März 1849 – 3. März 1851 Whig
John Littleton Dawson 4. März 1851 – 3. März 1853 Demokrat
John McCulloch 4. März 1853 – 3. März 1855 Whig
John Rufus Edie 4. März 1855 – 3. März 1859 Opposition Party[14]
Samuel Steel Blair 4. März 1859 – 3. März 1863 Republikaner
James Tracy Hale 4. März 1863 – 3. März 1865 Unabhängiger Republikaner
Stephen Fowler Wilson 4. März 1865 – 3. März 1869 Republikaner
William Hepburn Armstrong 4. März 1869 – 3. März 1871 Republikaner
Henry Sherwood 4. Mai 1871 – 3. März 1873 Demokrat
Sobieski Ross 4. März 1873 – 3. März 1875 Republikaner
William Shearer Stenger 4. März 1875 – 3. März 1879 Demokrat
Horatio Gates Fisher 4. März 1879 – 3. März 1883 Republikaner
Louis Evans Atkinson 4. März 1883 – 3. März 1893 Republikaner
Thaddeus Maclay Mahon 4. März 1893 – 3. März 1903 Republikaner
Marlin Edgar Olmsted 4. März 1903 – 3. März 1913 Republikaner
Aaron Shenk Kreider 4. März 1913 – 3. März 1923 Republikaner
Edward McMath Beers 4. März 1923 – 21. April 1932[2] Republikaner
Joseph Franklin Biddle 8. November 1932 – 3. März 1933 Republikaner
Benjamin Kurtz Focht 4. März 1933 – 27. März 1937[2] Republikaner
Richard Murray Simpson 11. Mai 1937 – 3. Januar 1945 Republikaner
John Crain Kunkel 3. Januar 1945 – 3. Januar 1951 Republikaner
Walter Mann Mumma 3. Januar 1951 – 3. Januar 1953 Republikaner
Richard Murray Simpson 3. Januar 1953 – 7. Januar 1960[2] Republikaner
Douglas Hemphill Elliott 26. April 1960 – 19. Juni 1960[2] Republikaner
John Irving Whalley 8. November 1960 – 3. Januar 1963 Republikaner
Robert James Corbett 3. Januar 1963 – 25. April 1971[2] Republikaner
Henry John Heinz III 2. November 1971 – 3. Januar 1977 Republikaner
Douglas Walgren 3. Januar 1977 – 3. Januar 1991 Demokrat
Richard John Santorum 3. Januar 1991 – 3. Januar 1995 Republikaner
Michael F. Doyle 3. Januar 1995 – 3. Januar 2003 Demokrat
Timothy F. Murphy 3. Januar 2003 – Republikaner

19. Sitz (1813–2013)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
William Findley 4. März 1813 – 3. März 1817 Democratic Republican
David Marchand 4. März 1817 – 3. März 1821 Democratic Republican
George Plumer 4. März 1821 – 3. März 1823 Democratic Republican
John Brown 4. März 1823 – 3. März 1825 Democratic Republican
John Mitchell 4. März 1825 – 3. März 1829 Democratic Republican[4]
John Scott 4. März 1829 – 3. März 1831 Demokrat
Robert Allison 4. März 1831 – 3. März 1833 Anti-Masonic Party
Joseph Biles Anthony 4. März 1833 – 3. März 1837 Demokrat
Robert Hanna Hammond 4. März 1837 – 3. März 1841 Demokrat
John Snyder 4. März 1841 – 3. März 1843 Demokrat
Henry Donnel Foster 4. März 1843 – 3. März 1847 Demokrat
Job Mann 4. Mai 1847 – 3. März 1851 Demokrat
Joseph Henry Kuhns 4. März 1851 – 3. März 1853 Whig
Augustus Drum 4. März 1853 – 3. März 1855 Demokrat
John Covode 4. März 1855 – 3. März 1863 Opposition Party[14]
Glenni William Scofield 4. März 1863 – 3. März 1873 Republikaner
Carlton Brandaga Curtis 4. März 1873 – 3. März 1875 Republikaner
Levi Maish 4. März 1875 – 3. März 1879 Demokrat
Frank Eckels Beltzhoover 4. März 1879 – 3. März 1883 Demokrat
William Addison Duncan 4. März 1883 – 14. November 1884[2] Demokrat
John Augustus Swope 23. Dezember 1884 – 3. März 1887 Demokrat
Levi Maish 4. März 1887 – 3. März 1891 Demokrat
Frank Eckels Beltzhoover 4. März 1891 – 3. März 1895 Demokrat
James Alonzo Stahle 4. März 1895 – 3. März 1897 Republikaner
George Jacob Benner 4. März 1897 – 3. März 1899 Demokrat
Edward Danner Ziegler 4. März 1899 – 3. März 1901 Demokrat
Robert Jacob Lewis 4. März 1901 – 3. März 1903 Republikaner
Alvin Evans 4. März 1903 – 3. März 1905 Republikaner
John Merriman Reynolds 4. März 1905 – 17. Januar 1911 Republikaner
Jesse Lee Hartman 4. März 1911 – 3. März 1913 Republikaner
Warren Worth Bailey 4. März 1913 – 3. März 1917 Demokrat
John Marshall Rose 4. März 1917 – 3. März 1923 Republikaner
Frank Crawford Sites 4. März 1923 – 3. März 1925 Demokrat
Joshua William Swartz 4. März 1925 – 3. März 1927 Republikaner
Isaac Hoffer Doutrich 4. März 1927 – 3. Januar 1937 Republikaner
Guy Jacob Swope 3. Januar 1937 – 3. Januar 1939 Demokrat
John Crain Kunkel 3. Januar 1939 – 3. Januar 1945 Republikaner
Leon Harry Gavin 3. Januar 1945 – 3. Januar 1953 Republikaner
Simon Walter Stauffer 3. Januar 1953 – 3. Januar 1955 Republikaner
James Michael Quigley 3. Januar 1955 – 3. Januar 1957 Demokrat
Simon Walter Stauffer 3. Januar 1957 – 3. Januar 1959 Republikaner
James Michael Quigley 3. Januar 1959 – 3. Januar 1961 Demokrat
George Atlee Goodling 3. Januar 1961 – 3. Januar 1965 Republikaner
Nathanial Neiman Craley 3. Januar 1965 – 3. Januar 1967 Demokrat
George Atlee Goodling 3. Januar 1967 – 3. Januar 1975 Republikaner
William Franklin Goodling 3. Januar 1975 – 3. Januar 2001 Republikaner
Todd Russell Platts 3. Januar 2001 – Republikaner

20. Sitz (1813–2003)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
Aaron Lyle 4. März 1813 – 3. März 1817 Democratic Republican
Thomas Patterson 4. März 1817 – 3. März 1823 Democratic Republican
John Tod 4. März 1823 – 1824 Democratic Republican
Alexander Thomson 6. Dezember 1824 – 1. Mai 1826 Democratic Republican
Chauncey Forward 4. Dezember 1826 – 3. März 1831 Democratic Republican[4]
George Burd 4. März 1831 – 3. März 1833 Nationalrepublikaner
John Laporte 4. März 1833 – 3. März 1837 Demokrat
Samuel Wells Morris 4. März 1837 – 3. März 1841 Demokrat
Davis Dimock 4. März 1841 – 13. Januar 1842[2] Demokrat
Almon Heath Read 18. März 1842 – 3. März 1843 Demokrat
John Dickey 4. März 1843 – 3. März 1845 Whig
John Hoge Ewing 4. März 1845 – 3. März 1847 Whig
John Dickey 4. März 1847 – 3. März 1849 Whig
Robert Rentoul Reed 4. März 1849 – 3. März 1851 Whig
John Allison 4. März 1851 – 3. März 1853 Whig
John Littleton Dawson 4. März 1853 – 3. März 1855 Demokrat
Jonathan Knight 4. März 1855 – 3. März 1857 Opposition Party
William Montgomery II 4. März 1857 – 3. März 1861 Demokrat
Jesse Lazear 4. März 1861 – 3. März 1863 Demokrat
Amos Myers 4. März 1863 – 3. März 1865 Republikaner
Charles Vernon Culver 4. März 1865 – 3. März 1867 Republikaner
Darwin Abel Finney 4. März 1867 – 25. August 1868[2] Republikaner
Solomon Newton Pettis 7. Dezember 1868 – 3. März 1869 Republikaner
Calvin Willard Gilfillan 4. März 1869 – 3. März 1871 Republikaner
Samuel Griffith 4. März 1871 – 3. März 1873 Demokrat
Hiram Lawton Richmond 4. März 1873 – 3. März 1875 Republikaner
Levi Augustus Mackey 4. März 1875 – 3. März 1879 Demokrat
Seth Hartman Yocum 4. März 1879 – 3. März 1881 Greenback Party
Andrew Gregg Curtin 4. März 1881 – 3. März 1887 Demokrat
John Patton 4. März 1887 – 3. März 1889 Republikaner
Edward Scull 4. März 1889 – 3. März 1893 Republikaner
Josiah Duane Hicks 4. März 1893 – 3. März 1899 Republikaner
Joseph Earlston Thropp 4. März 1899 – 3. März 1901 Republikaner
Alvin Evans 4. März 1901 – 3. März 1903 Republikaner
Daniel Franklin Lafean 4. März 1903 – 3. März 1913 Republikaner
Andrew R. Brodbeck 4. März 1913 – 3. März 1915 Demokrat
Cyrus William Beales 4. März 1915 – 3. März 1917 Republikaner
Andrew R. Brodbeck 4. März 1917 – 3. März 1919 Demokrat
Edward Schroeder Brooks 4. März 1919 – 3. März 1923 Republikaner
George M. Wertz 4. März 1923 – 3. März 1925 Republikaner
Anderson Howell Walters 4. März 1925 – 3. März 1927 Republikaner
James Russell Leech 4. März 1927 – 29. Januar 1932 Republikaner
Howard William Stull 26. April 1932 – 3. März 1933 Republikaner
Thomas Cunningham Cochran 4. März 1933 – 3. Januar 1935 Republikaner
Denis Joseph Driscoll 3. Januar 1935 – 3. Januar 1937 Demokrat
Benjamin Jarrett 3. Januar 1937 – 3. Januar 1943 Republikaner
Leon Harry Gavin 3. Januar 1943 – 3. Januar 1945 Republikaner
Francis Eugene Walter 3. Januar 1945 – 3. Januar 1953 Demokrat
James Edward Van Zandt 3. Januar 1953 – 3. Januar 1963 Republikaner
Elmer Joseph Holland 3. Januar 1963 – 9. August 1968[2] Demokrat
Joseph Matthew Gaydos 5. November 1968 – 3. Januar 1993 Demokrat
Austin John Murphy 3. Januar 1993 – 3. Januar 1995 Demokrat
Frank R. Mascara 3. Januar 1995 – 3. Januar 2003 Demokrat

21. Sitz (1813–2003)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
Isaac Griffin 24. Mai 1813 – 3. März 1817 Democratic Republican
Christian Tarr 4. März 1817 – 3. März 1821 Democratic Republican
Andrew Stewart I 4. März 1821 – 3. März 1829 Democratic Republican[9]
Thomas Irwin 4. März 1829 – 3. März 1831 Demokrat
Andrew Stewart I 4. März 1831 – 3. März 1833 Anti-Masonic Party
George Burd 4. März 1833 – 3. März 1835 Nationalrepublikaner
Job Mann 4. März 1835 – 3. März 1837 Demokrat
Charles Ogle 4. März 1837 – 10. Mai 1841[2] Anti-Masonic Party[10]
Henry Black 28. Juni 1841 – 28. November 1841[2] Whig
James McPherson Russell 21. Dezember 1841 – 3. März 1843 Whig
William Wilkins 4. März 1843 – 14. Februar 1844 Demokrat
Cornelius Darragh 26. März 1844 – 3. März 1847 Whig
Moses Hampton 4. März 1847 – 3. März 1851 Whig
Thomas Marshall Howe 4. März 1851 – 3. März 1853 Whig
David Ritchie 4. März 1853 – 3. März 1859 Whig[17]
James Kennedy Moorhead 4. März 1859 – 3. März 1863 Republikaner
John Littleton Dawson 4. März 1863 – 3. März 1867 Demokrat
John Covode 4. März 1867 – 3. März 1871 Republikaner
Henry Donnel Foster 4. März 1871 – 3. März 1873 Demokrat
Alexander Wilson Taylor 4. März 1873 – 3. März 1875 Republikaner
Jacob Turney 4. März 1875 – 3. März 1879 Demokrat
Morgan Ringland Wise 4. März 1879 – 3. März 1883 Demokrat
Charles Edmund Boyle 4. März 1883 – 3. März 1887 Demokrat
Welty McCullogh 4. März 1887 – 3. März 1889 Republikaner
Samuel Alfred Craig 4. März 1889 – 3. März 1891 Republikaner
George Franklin Huff 4. März 1891 – 3. März 1893 Republikaner
Daniel Brodhead Heiner 4. März 1893 – 3. März 1897 Republikaner
Edward Everett Robbins 4. März 1897 – 3. März 1899 Republikaner
Summers Melville Jack 4. März 1899 – 3. März 1903 Republikaner
Solomon Robert Dresser 4. März 1903 – 3. März 1907 Republikaner
Charles Frederick Barclay 4. März 1907 – 3. März 1911 Republikaner
Charles Emory Patton 4. März 1911 – 3. März 1915 Republikaner
Charles Hedding Rowland 4. März 1915 – 3. März 1919 Republikaner
Evan John Jones 4. März 1919 – 3. März 1923 Republikaner
Jacob Banks Kurtz 4. März 1923 – 3. März 1933 Republikaner
Francis Eugene Walter 4. März 1933 – 3. Januar 1945 Demokrat
Chester Heilman Gross 3. Januar 1945 – 3. Januar 1949 Republikaner
James Francis Lind 3. Januar 1949 – 3. Januar 1953 Demokrat
Augustine Bernard Kelley 3. Januar 1953 – 20. November 1957[2] Demokrat
John Herman Dent 27. Januar 1958 – 3. Januar 1979 Demokrat
Donald Allen Bailey 3. Januar 1979 – 3. Januar 1983 Demokrat
Thomas Joseph Ridge 3. Januar 1983 – 3. Januar 1995 Republikaner
Philip Sheridan English 3. Januar 1995 – 3. Januar 2003 Republikaner

22. Sitz (1813–1993)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
Adamson Tannehill 4. März 1813 – 3. März 1815 Democratic Republican
John Woods 4. März 1815 – 16. Dezember 1816 Föderalist
Henry Baldwin 4. März 1817 – 8. Mai 1822 Democratic Republican
Walter Forward 8. Oktober 1822 – 3. März 1823 Democratic Republican
Thomas Patterson 4. März 1823 – 3. März 1825 Democratic Republican
Joseph Lawrence 4. März 1825 – 3. März 1829 Democratic Republican[4]
William McCreery 4. März 1829 – 3. März 1831 Demokrat
Thomas McKean Thompson McKennan 4. März 1831 – 3. März 1833 Anti-Masonic Party
Richard Coulter 4. März 1833 – 3. März 1835 Demokrat
John Klingensmith 4. März 1835 – 3. März 1839 Demokrat
Albert Gallatin Marchand 4. März 1839 – 3. März 1843 Demokrat
Samuel Hays 4. März 1843 – 3. März 1845 Demokrat
William Swan Garvin 4. März 1845 – 3. März 1847 Demokrat
John Wilson Farrelly 4. März 1847 – 3. März 1849 Whig
John W. Howe 4. März 1849 – 3. März 1853 Free Soil Party[18]
Thomas Marshall Howe 4. März 1853 – 3. März 1855 Whig
Samuel Anderson Purviance 4. März 1855 – 3. März 1859 Opposition Party[14]
Robert McKnight 4. März 1859 – 3. März 1863 Republikaner
James Kennedy Moorhead 4. März 1863 – 3. März 1869 Republikaner
James Scott Negley 4. März 1869 – 3. März 1875 Republikaner
James Herron Hopkins 4. März 1875 – 3. März 1877 Demokrat
Russell Errett 4. März 1877 – 3. März 1883 Republikaner
James Herron Hopkins 4. März 1883 – 3. März 1885 Demokrat
James Scott Negley 4. März 1885 – 3. März 1887 Republikaner
John Dalzell 4. März 1887 – 3. März 1903 Republikaner
George Franklin Huff 4. März 1903 – 3. März 1911 Republikaner
Curtis Hussey Gregg 4. März 1911 – 3. März 1913 Demokrat
Abraham Lincoln Keister 4. März 1913 – 3. März 1917 Republikaner
Edward Everett Robbins 4. März 1917 – 25. Januar 1919 Republikaner
John Haden Wilson 4. März 1919 – 3. März 1921 Demokrat
Adam Martin Wyant 4. März 1921 – 3. März 1923 Republikaner
Samuel Feiser Glatfelter 4. März 1923 – 3. März 1925 Demokrat
Franklin Menges 4. März 1925 – 3. März 1931 Republikaner
Harry Luther Haines 4. März 1931 – 3. Januar 1939 Demokrat
Chester Heilman Gross 3. Januar 1939 – 3. Januar 1941 Republikaner
Harry Luther Haines 3. Januar 1941 – 3. Januar 1943 Demokrat
Chester Heilman Gross 3. Januar 1943 – 3. Januar 1945 Republikaner
David Emmert Brumbaugh 3. Januar 1945 – 3. Januar 1947 Republikaner
James Edward Van Zandt 3. Januar 1947 – 3. Januar 1953 Republikaner
John Phillips Saylor 3. Januar 1953 – 3. Januar 1973 Republikaner
Thomas Ellsworth Morgan 3. Januar 1973 – 3. Januar 1977 Demokrat
Austin John Murphy 3. Januar 1977 – 3. Januar 1993 Demokrat

23. Sitz (1813–1993)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
Thomas Wilson 4. März 1813 – 3. März 1817 Democratic Republican
Robert Moore 4. März 1817 – 3. März 1821 Democratic Republican
Patrick Farrelly 4. März 1821 – 3. März 1823 Democratic Republican
Walter Forward 4. März 1823 – 3. März 1825 Democratic Republican
James S. Stevenson 4. März 1825 – 3. März 1829 Democratic Republican[4]
Harmar Denny 15. Dezember 1829 – 3. März 1833 Anti-Masonic Party
Andrew Stewart I 4. März 1833 – 3. März 1835 Anti-Masonic Party
Andrew Buchanan 4. März 1835 – 3. März 1839 Demokrat
Enos Hook 4. März 1839 – 18. April 1841 Demokrat
Henry White Beeson 31. Mai 1841 – 3. März 1843 Demokrat
Charles Manning Reed 4. März 1843 – 3. März 1845 Whig
James Thompson 4. März 1845 – 3. März 1851 Demokrat
Carlton Brandaga Curtis 4. März 1851 – 3. März 1853 Demokrat
Michael Carver Trout 4. März 1853 – 3. März 1855 Demokrat
John Allison 4. März 1855 – 3. März 1857 Opposition Party
William Stewart 4. März 1857 – 3. März 1861 Republikaner
John Winfield Wallace 4. März 1861 – 3. März 1863 Republikaner
Thomas Williams 4. März 1863 – 3. März 1869 Republikaner
Darwin Phelps 4. März 1869 – 3. März 1871 Republikaner
Ebenezer McJunkin 4. März 1871 – 1. Januar 1875[19] Republikaner
John McCandless Thompson 22. Dezember 1874[19] – 3. März 1875 Republikaner
Alexander Gilmore Cochran 4. März 1875 – 3. März 1877 Demokrat
Thomas McKee Bayne 4. März 1877 – 3. März 1891 Republikaner
William Alexis Stone 4. März 1891 – 9. November 1898 Republikaner
William Harrison Graham 29. November 1898 – 3. März 1903 Republikaner
Allen Foster Cooper 4. März 1903 – 3. März 1911 Republikaner
Thomas Spencer Crago 4. März 1911 – 3. März 1913 Republikaner
Wooda Nicholas Carr 4. März 1913 – 3. März 1915 Demokrat
Robert Freeman Hopwood 4. März 1915 – 3. März 1917 Republikaner
Bruce Foster Sterling 4. März 1917 – 3. März 1919 Demokrat
Samuel Austin Kendall 4. März 1919 – 3. März 1923 Republikaner
William Irvin Swoope 4. März 1923 – 3. März 1927 Republikaner
James Mitchell Chase 4. März 1927 – 3. März 1933 Republikaner
Jacob Banks Kurtz 4. März 1933 – 3. Januar 1935 Republikaner
Don Hilary Gingery 3. Januar 1935 – 3. Januar 1939 Demokrat
James Edward Van Zandt 3. Januar 1939 – 24. September 1943 Republikaner
John Buell Snyder 3. Januar 1945 – 24. Februar 1946[2] Demokrat
Carl Henry Hoffman 21. Mai 1946 – 3. Januar 1947 Republikaner
William Josiah Crow 3. Januar 1947 – 3. Januar 1949 Republikaner
Anthony Cavalcante 3. Januar 1949 – 3. Januar 1951 Demokrat
Edward Lewis Sittler 3. Januar 1951 – 3. Januar 1953 Republikaner
Leon Harry Gavin 3. Januar 1953 – 15. September 1963[2] Republikaner
Albert Walter Johnson 5. November 1963 – 3. Januar 1977 Republikaner
Joseph Scofield Ammerman 3. Januar 1977 – 3. Januar 1979 Demokrat
William Floyd Clinger 3. Januar 1979 – 3. Januar 1993 Republikaner

24. Sitz (1823–1983)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
James Allison 4. März 1823 – 1825 Democratic Republican
Robert Orr 11. Oktober 1825 – 3. März 1829 Democratic Republican[4]
John Gilmore 4. März 1829 – 3. März 1833 Demokrat
Thomas McKean Thompson McKennan 4. März 1833 – 3. März 1839 Anti-Masonic Party
Isaac Leet 4. März 1839 – 3. März 1841 Demokrat
Joseph Lawrence 4. März 1841 – 17. April 1842[2] Whig
Thomas McKean Thompson McKennan 30. Mai 1842 – 3. März 1843 Whig
Joseph Buffington 4. März 1843 – 3. März 1847 Whig
Alexander Irvin 4. März 1847 – 3. März 1849 Whig
Alfred Gilmore 4. März 1849 – 3. März 1853 Demokrat
John Dick 4. März 1853 – 3. März 1855 Whig
David Barclay 4. März 1855 – 3. März 1857 Demokrat
James Lisle Gillis 4. März 1857 – 3. März 1859 Demokrat
Chapin Hall 4. März 1859 – 3. März 1861 Republikaner
John Patton 4. März 1861 – 3. März 1863 Republikaner
Jesse Lazear 4. März 1863 – 3. März 1865 Demokrat
George Van Eman Lawrence 4. März 1865 – 3. März 1869 Republikaner
Joseph Benton Donley 4. März 1869 – 3. März 1871 Republikaner
William McClelland 4. März 1871 – 3. März 1873 Demokrat
William Sutton Moore 4. März 1873 – 3. März 1875 Republikaner
John Winfield Wallace 4. März 1875 – 3. März 1877 Republikaner
William Shadrack Shallenberger 4. März 1877 – 3. März 1883 Republikaner
George Van Eman Lawrence 4. März 1883 – 3. März 1885 Republikaner
Oscar Lawrence Jackson 4. März 1885 – 3. März 1889 Republikaner
Joseph Warren Ray 4. März 1889 – 3. März 1891 Republikaner
Andrew Stewart II 4. März 1891 – 26. Februar 1892 Republikaner
Alexander Kerr Craig 26. Februar 1892 – 29. Juli 1892[2] Demokrat
William Allen Sipe 5. Dezember 1892 – 3. März 1895 Demokrat
Ernest Francis Acheson 4. März 1895 – 3. März 1909 Republikaner
John Kinley Tener 4. März 1909 – 3. März 1911 Republikaner
Charles Matthews 4. März 1911 – 3. März 1913 Republikaner
Henry Wilson Temple 4. März 1913 – 3. März 1923[20] Progressive Party[21]
Samuel Austin Kendall 4. März 1923 – 3. März 1933 Republikaner
John Buell Snyder 4. März 1933 – 3. Januar 1945 Demokrat
Thomas Ellsworth Morgan 3. Januar 1945 – 3. Januar 1953 Demokrat
Carroll Dudley Kearns 3. Januar 1953 – 3. Januar 1963 Republikaner
James Dorman Weaver 3. Januar 1963 – 3. Januar 1965 Republikaner
Joseph Phillip Vigorito 3. Januar 1965 – 3. Januar 1977 Demokrat
Marc Lincoln Marks 3. Januar 1977 – 3. Januar 1983 Republikaner

25. Sitz (1823–1843/1853–1863/1873–1983)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
George Plumer 4. März 1823 – 3. März 1827 Democratic Republican[9]
Richard Coulter 4. März 1827 – 3. März 1833 Demokrat
Harmar Denny 4. März 1833 – 3. März 1837 Anti-Masonic Party
Richard Biddle 4. März 1837 – 1840 Anti-Masonic Party
Henry Marie Brackenridge 13. Oktober 1840 – 3. März 1841 Whig
William Wallace Irwin 4. März 1841 – 3. März 1843 Whig
William Henry Kurtz 4. März 1853 – 3. März 1855 Demokrat
John Dick 4. März 1855 – 3. März 1859 Opposition Party[14]
Elijah Babbitt 4. März 1859 – 3. März 1863 Republikaner
Charles Albright 4. März 1873 – 3. März 1875 Republikaner
George A. Jenks 4. März 1875 – 3. März 1877 Demokrat
Harry White 4. März 1877 – 3. März 1881 Republikaner
James Mosgrove 4. März 1881 – 3. März 1883 Greenback Party
John Denniston Patton 4. März 1883 – 3. März 1885 Demokrat
Alexander Colwell White 4. März 1885 – 3. März 1887 Republikaner
James Thompson Maffett 4. März 1887 – 3. März 1889 Republikaner
Charles Champlain Townsend 4. März 1889 – 3. März 1891 Republikaner
Eugene Pierce Gillespie 4. März 1891 – 3. März 1893 Demokrat
Thomas Wharton Phillips 4. März 1893 – 3. März 1897 Republikaner
Joseph Baltzell Showalter 4. März 1897 – 3. März 1903 Republikaner
Arthur Laban Bates 4. März 1903 – 3. März 1913 Republikaner
Milton William Shreve 4. März 1913 – 3. März 1915 Republikaner
Michael Liebel 4. März 1915 – 3. März 1917 Demokrat
Henry Alden Clark 4. März 1917 – 3. März 1919 Republikaner
Milton William Shreve 4. März 1919 – 3. März 1923 Republikaner[22]
Henry Wilson Temple 4. März 1923 – 3. März 1933 Republikaner
Charles Isiah Faddis 4. März 1933 – 4. Dezember 1942 Demokrat
Robert Grant Furlong 3. Januar 1943 – 3. Januar 1945 Demokrat
Louis Edward Graham 3. Januar 1945 – 3. Januar 1955 Republikaner
Frank Monroe Clark 3. Januar 1955 – 31. Dezember 1974 Demokrat
Gary Arthur Myers 3. Januar 1975 – 3. Januar 1979 Republikaner
Eugene Vincent Atkinson 3. Januar 1979 – 3. Januar 1983 Demokrat[23]

26. Sitz (1823–1843/1873–1973)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
Patrick Farrelly 4. März 1823 – 12. Januar 1826[2] Democratic Republican[9]
Thomas Hale Sill 14. März 1826 – 3. März 1827 Democratic Republican
Stephen Barlow 4. März 1827 – 3. März 1829 Democratic Republican[4]
Thomas Hale Sill 4. März 1829 – 3. März 1831 Nationalrepublikaner
John Banks 4. März 1831 – 3. März 1833 Anti-Masonic Party
Samuel Smith Harrison 4. März 1833 – 3. März 1837 Demokrat
William Beatty 4. März 1837 – 3. März 1841 Demokrat
William Jack 4. März 1841 – 3. März 1843 Demokrat
Glenni William Scofield 4. März 1873 – 3. März 1875 Republikaner
James Sheakley 4. März 1875 – 3. März 1877 Demokrat
John McCandless Thompson 4. März 1877 – 3. März 1879 Republikaner
Samuel Bernard Dick 4. März 1879 – 3. März 1881 Republikaner
Samuel Henry Miller 4. März 1881 – 3. März 1885 Republikaner
George Washington Fleeger 4. März 1885 – 3. März 1887 Republikaner
Norman Hall 4. März 1887 – 3. März 1889 Demokrat
William Constantine Culbertson 4. März 1889 – 3. März 1891 Republikaner
Matthew Griswold 4. März 1891 – 3. März 1893 Republikaner
Joseph Crocker Sibley 4. März 1893 – 3. März 1895 Demokrat
Matthew Griswold 4. März 1895 – 3. März 1897 Republikaner
John Cirby Sturtevant 4. März 1897 – 3. März 1899 Republikaner
Athelston Gaston 4. März 1899 – 3. März 1901 Demokrat
Arthur Laban Bates 4. März 1901 – 3. März 1903 Republikaner
Joseph Horace Shull 4. März 1903 – 3. März 1905 Demokrat
Gustav Adolphus Schneebeli 4. März 1905 – 3. März 1907 Republikaner
Jefferson Davis Brodhead 4. März 1907 – 3. März 1909 Demokrat
Alexander Mitchell Palmer 4. März 1909 – 3. März 1915 Demokrat
Henry Joseph Steele 4. März 1915 – 3. März 1921 Demokrat
William Huntington Kirkpatrick 4. März 1921 – 3. März 1923 Republikaner
Thomas Wharton Phillips Jr. 4. März 1923 – 3. März 1927 Republikaner
Jesse Howard Swick 4. März 1927 – 3. Januar 1935 Republikaner
Charles Richard Eckert 3. Januar 1935 – 3. Januar 1939 Demokrat
Louis Edward Graham 3. Januar 1939 – 3. Januar 1945 Republikaner
Harve Tibbott 3. Januar 1945 – 3. Januar 1949 Republikaner
Robert Lewis Coffey 3. Januar 1949 – 20. April 1949[2] Demokrat
John Phillips Saylor 13. September 1949 – 3. Januar 1953 Republikaner
Thomas Ellsworth Morgan 3. Januar 1953 – 3. Januar 1973 Demokrat

27. Sitz (1833–1843/1873–1973)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
John Banks 4. März 1833 – 1836 Anti-Masonic Party
John James Pearson 5. Dezember 1836 – 3. März 1837 Nationalrepublikaner
Thomas Henry 4. März 1837 – 3. März 1843 Anti-Masonic Party[10]
Lemuel Todd 4. März 1873 – 3. März 1875 Republikaner
Albert Gallatin Egbert 4. März 1875 – 3. März 1877 Demokrat
Lewis Findlay Watson 4. März 1877 – 3. März 1879 Republikaner
James H. Osmer 4. März 1879 – 3. März 1881 Republikaner
Lewis Findlay Watson 4. März 1881 – 3. März 1883 Republikaner
Samuel Myron Brainerd 4. März 1883 – 3. März 1885 Republikaner
William Lawrence Scott 4. März 1885 – 3. März 1889 Demokrat
Lewis Findlay Watson 4. März 1889 – 25. August 1890[2] Republikaner
Charles Warren Stone 4. November 1890 – 3. März 1899 Republikaner
Joseph Crocker Sibley 4. März 1899 – 3. März 1903 Demokrat[24]
William Orlando Smith 4. März 1903 – 3. März 1907 Republikaner
Joseph Grant Beale 4. März 1907 – 3. März 1909 Republikaner
Jonathan Nicholas Langham 4. März 1909 – 3. März 1915 Republikaner
Solomon Taylor North 4. März 1915 – 3. März 1917 Republikaner
Nathan Leroy Strong 4. März 1917 – 3. Januar 1935 Republikaner
Joseph Anthony Gray 3. Januar 1935 – 3. Januar 1939 Demokrat
Harve Tibbott 3. Januar 1939 – 3. Januar 1945 Republikaner
Augustine Bernard Kelley 3. Januar 1945 – 3. Januar 1953 Demokrat
James Grove Fulton 3. Januar 1953 – 6. Oktober 1971[2] Republikaner
William Sheldrick Conover 25. April 1972 – 3. Januar 1973 Republikaner

28. Sitz (1833–1843/1883–1963)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
John Galbraith 4. März 1833 – 3. März 1837 Demokrat
Arnold Plumer 4. März 1837 – 3. März 1839 Demokrat
John Galbraith 4. März 1839 – 3. März 1841 Demokrat
Arnold Plumer 4. März 1841 – 3. März 1843 Demokrat
Mortimer Fitzland Elliott 4. März 1883 – 3. März 1885 Demokrat
Edwin Sylvanus Osborne 4. März 1885 – 3. März 1889 Republikaner
James Kerr 4. März 1889 – 3. März 1891 Demokrat
George Frederic Kribbs 4. März 1891 – 3. März 1895 Demokrat
William Carlile Arnold 4. März 1895 – 3. März 1899 Republikaner
James Knox Polk Hall 4. März 1899 – 29. November 1902 Demokrat
Joseph Crocker Sibley 4. März 1903 – 3. März 1907 Republikaner
Nelson Platt Wheeler 4. März 1907 – 3. März 1911 Republikaner
Peter Moore Speer 4. März 1911 – 3. März 1913 Republikaner
Willis James Hulings 4. März 1913 – 3. März 1915 Progressive Party
Samuel Henry Miller 4. März 1915 – 3. März 1917 Republikaner
Orrin Dubbs Bleakley 4. März 1917 – 3. April 1917 Republikaner
Earl Hanley Beshlin 6. November 1917 – 3. März 1919 Demokrat/Prohibition Party
Willis James Hulings 4. März 1919 – 3. März 1921 Republikaner
Harris Jacob Bixler 4. März 1921 – 3. März 1927 Republikaner
Thomas Cunningham Cochran 4. März 1927 – 3. März 1933 Republikaner
William Markle Berlin 4. März 1933 – 3. Januar 1937 Demokrat
Robert Gray Allen 3. Januar 1937 – 3. Januar 1941 Demokrat
Augustine Bernard Kelley 3. Januar 1941 – 3. Januar 1945 Demokrat
Robert Lewis Rodgers 3. Januar 1945 – 3. Januar 1947 Republikaner
Carroll Dudley Kearns 3. Januar 1947 – 3. Januar 1953 Republikaner
Herman Peter Eberharter 3. Januar 1953 – 9. September 1958[2] Demokrat
William Singer Moorhead 3. Januar 1959 – 3. Januar 1963 Demokrat

29. Sitz (1893–1963)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
William Lilly 4. März 1893 – 1. Dezember 1893[2] Republikaner
Galusha Aaron Grow 26. Februar 1894 – 3. März 1903 Republikaner
George Shiras 4. März 1903 – 3. März 1905 Republikaner
William Harrison Graham 4. März 1905 – 3. März 1911 Republikaner
Stephen Geyer Porter 4. März 1911 – 3. März 1923 Republikaner
Milton William Shreve 4. März 1923 – 3. März 1933 Republikaner
Charles Noel Crosby 4. März 1933 – 3. Januar 1939 Demokrat
Robert Lewis Rodgers 3. Januar 1939 – 3. Januar 1945 Republikaner
Howard Edmond Campbell 3. Januar 1945 – 3. Januar 1947 Republikaner
John McDowell 3. Januar 1947 – 3. Januar 1949 Republikaner
Harry James Davenport 3. Januar 1949 – 3. Januar 1951 Demokrat
Harmar Denny Denny 3. Januar 1951 – 3. Januar 1953 Republikaner
Robert James Corbett 3. Januar 1953 – 3. Januar 1963 Republikaner

30. Sitz (1893–1963)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
Alexander McDowell 4. März 1893 – 3. März 1895 Republikaner
George Franklin Huff 4. März 1895 – 3. März 1897 Republikaner
Samuel Arza Davenport 4. März 1897 – 3. März 1901 Republikaner
Robert Hermann Foerderer 4. März 1901 – 3. März 1903 Republikaner
John Dalzell 4. März 1903 – 3. März 1913 Republikaner
Melville Clyde Kelly 4. März 1913 – 3. März 1915 Republikaner
William Henry Coleman 4. März 1915 – 3. März 1917 Republikaner
Melville Clyde Kelly 4. März 1917 – 3. März 1923 Progressive Party[25]
Everett Kent 4. März 1923 – 3. März 1925 Demokrat
William Radford Coyle 4. März 1925 – 3. März 1927 Republikaner
Everett Kent 4. März 1927 – 3. März 1929 Demokrat
William Radford Coyle 4. März 1929 – 3. März 1933 Republikaner
Joshua Twing Brooks 4. März 1933 – 3. Januar 1937 Demokrat
Peter Joseph De Muth 3. Januar 1937 – 3. Januar 1939 Demokrat
Robert James Corbett 3. Januar 1939 – 3. Januar 1941 Republikaner
Thomas Edward Scanlon 3. Januar 1941 – 3. Januar 1943 Demokrat
Samuel Arthur Weiss 3. Januar 1943 – 3. Januar 1945 Demokrat
Robert James Corbett 3. Januar 1945 – 3. Januar 1953 Republikaner
Vera Daerr Buchanan 3. Januar 1953 – 26. November 1955[2] Demokrat
Elmer Joseph Holland 24. Januar 1956 – 3. Januar 1963 Demokrat

31. Sitz (1903–1953)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
Henry Kirke Porter 4. März 1903 – 3. März 1905 Unabhängiger Republikaner
James Francis Burke 4. März 1905 – 3. März 1915 Republikaner
John Mary Morin 4. März 1915 – 3. März 1923 Republikaner
Adam Martin Wyant 4. März 1923 – 3. März 1933 Republikaner
Melville Clyde Kelly 4. März 1933 – 3. Januar 1935 Republikaner
James Leland Quinn 3. Januar 1935 – 3. Januar 1939 Demokrat
John McDowell 3. Januar 1939 – 3. Januar 1941 Republikaner
Samuel Arthur Weiss 3. Januar 1941 – 3. Januar 1943 Demokrat
Herman Peter Eberharter 3. Januar 1943 – 3. Januar 1945 Demokrat
James Grove Fulton 3. Januar 1945 – 3. Januar 1953 Republikaner

32. Sitz (1903–1953)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
James W. Brown 4. März 1903 – 3. März 1905 Unabhängiger Republikaner
Andrew Jackson Barchfeld 4. März 1905 – 3. März 1917 Republikaner
Guy Edgar Campbell 4. März 1917 – 3. März 1923 Demokrat
Stephen Geyer Porter 4. März 1923 – 27. Juni 1930[2] Republikaner
Edmund Frederick Erk 4. November 1930 – 3. März 1933 Republikaner
Michael Joseph Muldowney 4. März 1933 – 3. Januar 1935 Republikaner
Theodore Leo Moritz 3. Januar 1935 – 3. Januar 1937 Demokrat
Herman Peter Eberharter 3. Januar 1937 – 3. Januar 1943 Demokrat
James Assion Wright 3. Januar 1943 – 3. Januar 1945 Demokrat
Herman Peter Eberharter 3. Januar 1945 – 3. Januar 1953 Demokrat

33. Sitz (1913–1953)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
Fred Ewing Lewis 4. März 1913 – 3. März 1915 Republikaner
John Roger Kirkpatrick Scott 4. März 1915 – 3. März 1919 Republikaner
William Joseph Burke 4. März 1919 – 3. März 1923 Republikaner
Melville Clyde Kelly 4. März 1923 – 3. März 1933 Republikaner
Henry Clayton Ellenbogen 4. März 1933 – 3. Januar 1938 Demokrat
Joseph A. McArdle 3. Januar 1939 – 5. Januar 1942 Demokrat
Elmer Joseph Holland 19. Mai 1942 – 3. Januar 1943 Demokrat
William Irvin Troutman 3. Januar 1943 – 3. Januar 1945 Republikaner
Samuel Arthur Weiss 3. Januar 1945 – 7. Januar 1946 Demokrat
Frank Buchanan 21. Mai 1946 – 27. April 1951[2] Demokrat
Vera Daerr Buchanan 24. Juli 1951 – 3. Januar 1953 Demokrat

34. Sitz (1913–1943)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
John Mary Morin 4. März 1913 – 3. März 1915 Republikaner
Thomas Spencer Crago 4. März 1915 – 3. März 1921 Republikaner
Joseph McLaughlin 4. März 1921 – 3. März 1923 Republikaner
John Mary Morin 4. März 1923 – 3. März 1929 Republikaner
Patrick Joseph Sullivan 4. März 1929 – 3. März 1933 Republikaner
Matthew Anthony Dunn 4. März 1933 – 3. Januar 1941 Demokrat
James Assion Wright 3. Januar 1941 – 3. Januar 1943 Demokrat

35. Sitz (1913–1933)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
Anderson Howell Walters 4. März 1913 – 3. März 1915 Republikaner
Daniel Franklin Lafean 4. März 1915 – 3. März 1917 Republikaner
Joseph McLaughlin 4. März 1917 – 3. März 1919 Republikaner
Anderson Howell Walters 4. März 1919 – 3. März 1923 Republikaner
James McDevitt Magee 4. März 1923 – 3. März 1927 Republikaner
Harry Allison Estep 4. März 1927 – 3. März 1933 Republikaner

36. Sitz (1913–1933)[Bearbeiten]

Name Amtszeit Partei
Arthur Ringwalt Rupley 4. März 1913 – 3. März 1915 Republikaner
Mahlon Morris Garland 4. März 1915 – 19. November 1920[2] Republikaner
Thomas Spencer Crago 20. September 1921 – 3. März 1923 Republikaner
Guy Edgar Campbell 4. März 1923 – 3. März 1933 Republikaner

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Durch diese Besonderheiten sowie die zahlreichen Umstrukturierungen der Wahlbezirke nach den Census-Anpassungen ist eine Kontinuität bei den einzelnen Sitzen naturgemäß nicht durchweg gegeben.
  2. a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z aa ab ac ad ae af ag ah ai aj ak al am an ao ap aq ar as at au av aw ax ay az ba bb bc bd be bf bg bh bi bj bk bl bm bn bo bp bq br bs bt bu bv bw bx by bz ca cb cc cd ce cf cg ch ci cj verstarb im Amt
  3. Faktion der „Adams-Clay Federalists“
  4. a b c d e f g h i j Faktion der „Jacksonians“
  5. Vakanz zwischen dem 2. Januar und dem 3. März 1923
  6. a b c d ab 1795 Democratic Republican
  7. a b c d Faktion der „Jackson Federalists“, ab 1825 Faktion der „Jacksonians“
  8. ab 1893 Unabhängiger Demokrat
  9. a b c d e f g h i j k l ab 1825 Faktion der „Jacksonians“
  10. a b c ab 1841 Whig
  11. ab 1861 Republikaner
  12. ab 1825 Nationalrepublikaner
  13. Amos Ellmaker, für die am 3. März 1815 beginnende Legislaturperiode gewählt, verzichtete auf die Wahrnehmung seines Mandates
  14. a b c d e f g ab 1857 Republikaner
  15. ab 1879 Greenback Party
  16. ab 1885 Republikaner
  17. ab 1855 Opposition Party, ab 1857 Republikaner
  18. ab 1851 Whig
  19. a b Die offizielle Quelle des Kongresses widerspricht sich in diesem Fall. Es ist nicht mehr nachvollziehbar, ob die Amtszeit von McJunkin früher endete oder jene von Thompson später begann.
  20. Vakanz vom 4. März 1915 bis zum 2. November 1915, da der zu Temples Nachfolger gewählte William M. Brown starb, bevor er das Mandat antrat; Temple gewann die Nachwahl
  21. ab 1915 Republikaner
  22. ab 1921 Unabhängiger Republikaner
  23. ab 1981 Republikaner
  24. ab 1901 Republikaner
  25. ab 1919 Republikaner

Siehe auch[Bearbeiten]