Alpine Skiweltmeisterschaft 2021

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ski Alpin

46. Alpine Skiweltmeisterschaft 2021

Fédération Internationale de Ski Logo.svg

Ort: Cortina d’Ampezzo, Italien
Sieger
Herren Damen
Abfahrt
Super-G
Riesenslalom
Slalom
Alpine Kombination
Mannschaftswettbewerb

Die 46. Alpine Skiweltmeisterschaft wird in Cortina d’Ampezzo ausgetragen. Das hat der 50. FIS-Kongress in Cancún am 9. Juni 2016 entschieden. Nachdem sich der österreichische Skiverband für eine Bewerbung 2023 entschieden hatte, wurde damit dem einzigen Kandidaten, Cortina d’Ampezzo – zuvor viermal erfolglos[1] – der Zuschlag erteilt.[2]

Das detaillierte Bewerbungskonzept musste bis zum 1. September 2015 vorgelegt werden.[3]

Die Vermarktungs- und Fernsehrechte wurden von der FIS an die Infront Sports & Media verkauft.[4]

Am 13. Februar 2019, während den Weltmeisterschaften in Åre, entschied das FIS-Council, den umstrittene Kombinationswettbewerb auch in Cortina durchzuführen und neu auch, sowohl für die Männer als auch für die Frauen, einen Parallel-Event abzuhalten. Dies geschah entgegen der Empfehlung des alpinen Exekutivkomitees, welches sich für die Streichung der Kombination ausgesprochen hatte[5]. Erstmals werden bei den Alpinen nun dreizehn Wettbewerbe stattfinden, je sechs bei den Männern und den Frauen plus den gemeinsamen Team-Event, welcher seit der WM in Garmisch (2011) schon in einem Parallel-Format abgehalten wird.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cortina einziger Kandidat für Alpin-WM 2021, APA-Meldung auf derstandard.at vom 4. Mai 2015, abgerufen am 5. Mai 2015,
  2. Alpine World Championships 2021 in Cortina (Memento des Originals vom 14. November 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.fis-ski.com, Webseite der FIS vom 10. Juni 2016, abgerufen am 14. November 2016.
  3. Candidates for the 2020/2021 FIS World Championships (Memento des Originals vom 18. April 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.fis-ski.com auf der Webseite der FIS vom 4. Mai 2015, abgerufen am 5. Mai 2015 (englisch).
  4. FIS appoints Infront to market the 2019 and 2021 FIS Alpine and Nordic World Ski Championships. In: Offizielle Webpräsenz der Infront Sports & Media. 11. Juni 2013, abgerufen am 5. Mai 2015 (englisch).
  5. Ski-WM-News - 2 neue WM-Rennen statt Kombinations-Aus. 13. Februar 2019, abgerufen am 13. Februar 2019.