Beaumont (Corrèze)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Beaumont
Beu Mont
Wappen von Beaumont
Beaumont (Frankreich)
Beaumont
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Corrèze
Arrondissement Tulle
Kanton Seilhac-Monédières
Gemeindeverband Tulle Agglo
Koordinaten 45° 25′ N, 1° 48′ OKoordinaten: 45° 25′ N, 1° 48′ O
Höhe 350–570 m
Fläche 10,9 km2
Einwohner 114 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 10 Einw./km2
Postleitzahl 19390
INSEE-Code

Monumentalkreuz aus dem 16. Jahrhundert, Monument historique

Beaumont (Beu Mont auf Okzitanisch) ist eine französische Gemeinde mit 114 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Corrèze in der Region Nouvelle-Aquitaine. Die Gemeinde ist Mitglied des Gemeindeverbandes Tulle Agglo. Die Einwohner nennen sich Beaumontois(es).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im Zentralmassiv und ist von ausgedehnten Wäldern umgeben. Die Präfektur des Départements Tulle befindet sich rund 25 Kilometer südlich.

Nachbargemeinden von Beaumont sind Madranges im Norden, Saint-Augustin im Osten, Orliac-de-Bar im Süden, Saint-Salvadour im Südwesten, Chamboulive im Westen sowie Le Lonzac im Nordwesten.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beschreibung: Im Silber gespaltenem Schild vorn ein roter Löwe über dem ein fünfzackiger roter Stern schwebt und hinten drei rote Balken unter blauen Schildhaupt mit drei balkenweis gestellten goldenen fünfzackigen Sternen.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2016
Einwohner 252 208 180 160 134 128 121 116

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Beaumont (Corrèze) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien