Saint-Hilaire-Peyroux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saint-Hilaire-Peyroux
Sent Alari Peiros
Wappen von Saint-Hilaire-Peyroux
Saint-Hilaire-Peyroux (Frankreich)
Saint-Hilaire-Peyroux
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Corrèze
Arrondissement Tulle
Kanton Naves
Gemeindeverband Tulle Agglo
Koordinaten 45° 13′ N, 1° 39′ OKoordinaten: 45° 13′ N, 1° 39′ O
Höhe 120–447 m
Fläche 18,89 km2
Einwohner 945 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 50 Einw./km2
Postleitzahl 19560
INSEE-Code
Website mairie-saint-hilaire-peyroux.fr

Saint-Hilaire-Peyroux Zentrum

Saint-Hilaire-Peyroux (Sent Alari Peiros auf Okzitanisch) ist eine französische Gemeinde mit 945 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Corrèze in der Region Nouvelle-Aquitaine. Die Gemeinde ist Mitglied des Gemeindeverbandes Tulle Agglo. Die Einwohner nennen sich Peyroussiens(nnes).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im Zentralmassiv, ungefähr 15 Kilometer südwestlich von Tulle, der Präfektur des Départements, etwa auf halben Wege zwischen Tulle und Brive-la-Gaillarde. Das Gemeindegebiet wird von zahlreichen Zuflüssen der Corrèze durchzogen, dessen bekanntester die Roanne ist. An das Eisenbahnnetz ist die Gemeinde über den Bahnhof von Aubazines angebunden.

Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachbargemeinden sind im Norden Saint-Germain-les-Vergnes, im Nordosten Chameyrat und Favars, im Osten Cornil, im Südosten Aubazines, im Süden Dampniat, im Südwesten Malemort-sur-Corrèze und Venarsal sowie im Westen Sainte-Féréole.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde trägt den Namen Saint-Hilaire-Peyroux zu Ehren des ehemaligen Bischofs von Poitiers Hilaire de Poitiers.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 1.033 1.011 854 787 807 791 887

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Hilaire-Peyroux – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien