L’Église-aux-Bois

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
L’Église-aux-Bois
L’Egleisa aus Bòscs
Wappen von L’Église-aux-Bois
L’Église-aux-Bois (Frankreich)
L’Église-aux-Bois
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Corrèze
Arrondissement Tulle
Kanton Seilhac-Monédières
Gemeindeverband Vézère-Monédières-Millesources
Koordinaten 45° 39′ N, 1° 48′ OKoordinaten: 45° 39′ N, 1° 48′ O
Höhe 518–753 m
Fläche 16,20 km2
Einwohner 58 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 4 Einw./km2
Postleitzahl 19170
INSEE-Code

L’Église-aux-Bois (L’Egleisa aus Bòscs auf Okzitanisch) ist eine französische Gemeinde mit 58 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Corrèze in der Region Nouvelle-Aquitaine.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im Zentralmassiv auf dem Plateau de Millevaches [1] und somit auch im Regionalen Naturpark Millevaches en Limousin.

Tulle, die Präfektur des Départements, liegt ungefähr 50 Kilometer südöstlich, Limoges etwa 60 Kilometer nordwestlich und Treignac rund 15 Kilometer südlich.

Der Ort liegt ungefähr 35 Kilometer nordöstlich der Abfahrt 43 der Autoroute A20.

Nachbargemeinden von L’Église-aux-Bois sind Nedde im Norden, Rempnat im Nordosten, Lacelle im Osten, Chamberet im Südwesten sowie Eymoutiers im Westen.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf blauem Hintergrund drei goldene Pilgerstäbe, der mittlere gekrönt von einem silbernen Stern.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 128 139 98 75 59 41 37

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: L'Église-aux-Bois – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://s3.e-monsite.com/2011/03/13/99431175communespnr-pdf.pdf