Laglorieuse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Laglorieuse
Laglorieuse (Frankreich)
Laglorieuse
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Landes
Arrondissement Mont-de-Marsan
Kanton Mont-de-Marsan-2
Gemeindeverband Mont-de-Marsan Agglomération
Koordinaten 43° 52′ N, 0° 24′ WKoordinaten: 43° 52′ N, 0° 24′ W
Höhe 52–118 m
Fläche 11,59 km2
Einwohner 547 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 47 Einw./km2
Postleitzahl 40090
INSEE-Code
Website www.laglorieuse.fr

Pfarrkirche Notre-Dame

Laglorieuse ist ein Kurort und eine französische Gemeinde mit 547 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Landes in der Region Nouvelle-Aquitaine (vor 2016: Aquitanien). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Mont-de-Marsan und zum Kanton Mont-de-Marsan-2 (bis 2015: Kanton Mont-de-Marsan-Sud).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kirche stammt aus dem Jahr 1864. Von einer früheren Kirche aus dem 17. Jahrhundert sind nur noch Skulpturen und die hölzerne Tür erhalten geblieben.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2016
329 337 344 476 536 566 565 547

Feste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Am 1. Mai findet jeweils das Fête de l'églantine, das Fest der wilden Rosen, statt.
  • Anfang September wird jeweils ein Volksfest durchgeführt.

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Gemeindepartnerschaft verbindet Laglorieuse mit Rosenau im oberen Elsass.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Laglorieuse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien