Cazères-sur-l’Adour

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cazères-sur-l’Adour
Cazères-sur-l’Adour (Frankreich)
Cazères-sur-l’Adour
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Landes
Arrondissement Mont-de-Marsan
Kanton Adour Armagnac
Gemeindeverband Communauté de communes du Pays Grenadois
Koordinaten 43° 46′ N, 0° 19′ WKoordinaten: 43° 46′ N, 0° 19′ W
Höhe 62–139 m
Fläche 31,25 km2
Einwohner 1.066 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 34 Einw./km2
Postleitzahl 40270
INSEE-Code

Cazères-sur-l’Adour (okzitanisch: Casèras d’Ador) ist eine französische Gemeinde mit 1.066 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Landes in der Region Nouvelle-Aquitaine (vor 2016: Aquitanien). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Mont-de-Marsan und zum Kanton Adour Armagnac (bis 2015: Kanton Grenade-sur-l’Adour). Die Einwohner werden Cazèriens genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cazères-sur-l’Adour liegt etwa 20 Kilometer südöstlich von Mont-de-Marsan am Adour, der die Gemeinde im Süden und Südwesten begrenzt. Umgeben wird Cazères-sur-l’Adour von den Nachbargemeinden Hontanx und Le Vignau im Norden, Lussagnet im Nordosten, Le Houga im Osten, Aire-sur-l’Adour im Süden und Südosten, Duhort-Bachen im Süden, Renung im Westen und Südwesten, Bordères-et-Lamensans im Westen sowie Castandet im Nordwesten.

Durch die Gemeinde führt die Autoroute A65.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde entstand 1314 als Bastide durch die Vizegrafen des Béarn.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
676 766 777 815 873 862 1.132 1.093
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Barthélemy
  • Stahlbrücke über den Adour, von Gustave Eiffel erbaut, seit 2000 Monument historique

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cazères-sur-l’Adour – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien