Sarbazan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sarbazan
Wappen von Sarbazan
Sarbazan (Frankreich)
Sarbazan
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Landes
Arrondissement Mont-de-Marsan
Kanton Haute Lande Armagnac
Gemeindeverband Landes d’Armagnac
Koordinaten 44° 1′ N, 0° 19′ WKoordinaten: 44° 1′ N, 0° 19′ W
Höhe 54–112 m
Fläche 22,44 km2
Einwohner 1.185 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 53 Einw./km2
Postleitzahl 40120
INSEE-Code

Sarbazan ist eine französische Gemeinde mit 1.185 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Landes in der Region Nouvelle-Aquitaine (vor 2016: Aquitanien). Sie gehört zum Arrondissement Mont-de-Marsan und zum Kanton Haute Lande Armagnac (bis 2015: Kanton Roquefort). Die Bewohner nennen sich Sarbazanais. Sarbazan ist Mitglied des Gemeindeverbandes Landes d’Armagnac.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sarbazan liegt im Landes de Gascogne, dem größten Waldgebiet Westeuropas, etwa 100 km südlich von Bordeaux. Umgeben wird Sarbazan von den Nachbargemeinden Roquefort im Norden, Saint-Gor im Nordosten, Saint-Justin im Osten sowie Pouydesseaux im Süden und Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
726 730 806 872 940 941 1.083 1.155
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Pierre
  • Kirche Saint-Pierre
  • Urgeschichtliche Fundstelle Les Treize Pouys
  • Reste eines römischen Balneums

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sarbazan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien