Montégut (Landes)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Montégut
Montégut (Frankreich)
Montégut
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Landes
Arrondissement Mont-de-Marsan
Kanton Adour Armagnac
Gemeindeverband Pays de Villeneuve en Armagnac Landais
Koordinaten 43° 53′ N, 0° 12′ WKoordinaten: 43° 53′ N, 0° 12′ W
Höhe 63–110 m
Fläche 4,82 km2
Einwohner 71 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 15 Einw./km2
Postleitzahl 40190
INSEE-Code

Montégut ist eine französische Gemeinde mit 71 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Landes in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sie gehört zum Arrondissement Mont-de-Marsan und zum Kanton Adour Armagnac.

Sie grenzt im Nordwesten an Arthez-d’Armagnac, im Norden an Lannemaignan, im Osten an Castex-d’Armagnac, im Südosten an Monguilhem und im Südwesten an Perquie.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2015
Einwohner 109 106 89 91 79 81 71 72

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Laurent, Monument historique
  • Fachwerkhaus Maison du Gouverneur, Monument historique

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Montégut (Landes) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien