Longessaigne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Longessaigne
Longessaigne (Frankreich)
Longessaigne
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Rhône
Arrondissement Lyon
Kanton L’Arbresle
Gemeindeverband Monts du Lyonnais
Koordinaten 45° 48′ N, 4° 25′ OKoordinaten: 45° 48′ N, 4° 25′ O
Höhe 539–788 m
Fläche 11,92 km2
Einwohner 597 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 50 Einw./km2
Postleitzahl 69770
INSEE-Code

Longessaigne ist eine französische Gemeinde mit 597 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Rhône in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört zum Arrondissement Lyon und zum Kanton L’Arbresle.

Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachbargemeinden von Longessaigne sind Villechenève im Norden, Montrottier im Osten, Brullioles im Südosten, Saint-Clément-les-Places und Saint-Laurent-de-Chamousset im Süden, sowie Chambost-Longessaigne im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2013
Einwohner 561 508 457 444 483 511 601

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Romanische Kirche Sainte-Blandine, gebaut zwischen 730 und 750
Turm der Kirche Sainte-Blandine

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Longessaigne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien