Lissieu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lissieu
Wappen von Lissieu
Lissieu (Frankreich)
Lissieu
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Métropole de Lyon
Arrondissement Lyon
Koordinaten 45° 52′ N, 4° 45′ OKoordinaten: 45° 52′ N, 4° 45′ O
Höhe 199–367 m
Fläche 5,66 km2
Einwohner 3.119 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 551 Einw./km2
Postleitzahl 69380
INSEE-Code
Website http://www.lissieu.fr/

Rathaus von Lissieu

Lissieu ist eine französische Gemeinde mit 3119 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) in der Métropole de Lyon in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört administrativ zum Arrondissement Lyon und ist Teil des Kantons Limonest.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lissíeu ist eine banlieue im Norden von Lyon an der Hügelkette des Mont d’Or, im Weinbaugebiet Coteaux du Lyonnais. Umgeben wird Lissieu von den Nachbargemeinden Les Chères im Norden, Chasselay im Osten und Nordosten, Limonest im Süden und Südosten, Dardilly im Süden, Dommartin im Südwesten sowie Marcilly-d’Azergues im Westen und Nordwesten.

Durch die Gemeinde führen die Autoroute A6 und die frühere Route nationale 6 (heutige D306).

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 481 597 734 2.091 2.535 3.090 3.307 3.049

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reste des Schlosses von Lissieu
  • Kirche von 1682
  • Schloss Lissieu
  • Schloss Bois Dieu
Schloss Bois Dieu

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der Gemeinde Bagassi in Burkina Faso besteht eine Partnerschaft.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lissieu – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien