Montfaucon (Gard)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Montfaucon
Wappen von Montfaucon
Montfaucon (Frankreich)
Montfaucon
Region Okzitanien
Département Gard
Arrondissement Nîmes
Kanton Roquemaure
Gemeindeverband Gard Rhodanien
Koordinaten 44° 5′ N, 4° 45′ OKoordinaten: 44° 5′ N, 4° 45′ O
Höhe 23–68 m
Fläche 4,24 km2
Einwohner 1.492 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 352 Einw./km2
Postleitzahl 30150
INSEE-Code
Website http://www.montfaucon.fr/

Rathaus und Kirche von Montfaucon

Montfaucon ist eine französische Gemeinde mit 1.492 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im Département Gard der Region Okzitanien. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Nîmes und zum Kanton Roquemaure.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Montfaucon liegt etwa 14 Kilometer nordnordwestlich von Avignon an der Rhône. Umgeben wird Montfaucon von den Nachbargemeinden Caderousse im Norden, Orange im Osten und Nordosten, Roquemaure im Südosten, Saint-Geniès-de-Comolas im Süden sowie Laudun-l’Ardoise im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2017
Einwohner 590 658 1058 1153 1266 1329 1295 1492
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin-Saint-Maur
  • Kapelle Saint-Martin
  • Kapelle Saint-Maur
  • Burg Montfaucon, seit 1926 Monument historique

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Montfaucon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien