Tresques

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tresques
Wappen von Tresques
Tresques (Frankreich)
Tresques
Region Okzitanien
Département Gard
Arrondissement Nîmes
Kanton Bagnols-sur-Cèze
Gemeindeverband Gard Rhodanien
Koordinaten 44° 6′ N, 4° 35′ OKoordinaten: 44° 6′ N, 4° 35′ O
Höhe 63–285 m
Fläche 17,9 km2
Einwohner 1.803 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 101 Einw./km2
Postleitzahl 30330
INSEE-Code
Website http://www.ville-tresques.fr/

Dorfimpressionen

Tresques ist eine französische Gemeinde mit 1803 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Gard in der Region Okzitanien. Sie gehört zum Arrondissement Nîmes und zum Kanton Bagnols-sur-Cèze.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die von historischen Bauwerken geprägte Gemeinde liegt auf einer Erhebung im Tal der Tave, einem rechten Nebenfluss der Cèze. Die Stadt Bagnols-sur-Cèze liegt fünf Kilometer nordöstlich, nach Avignon sind es 25 Kilometer in südlicher Richtung.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Donjon Tour de Guet ist der Rest einer Burg aus dem 14. Jahrhundert. 2011 restauriert, kann er gegen eine kleine Spende besichtigt werden, im inneren befindet sich eine Dauerausstellung
  • Die Kapelle Saint-Pierre de Castre aus dem 12. Jahrhundert
  • Die Romanische Kirche von Saint-Martin-de-Jussan aus dem 11. Jahrhundert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tresques – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien