Saint-Martin (Meurthe-et-Moselle)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Martin
Saint-Martin (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Grand Est
Département (Nr.) Meurthe-et-Moselle (54)
Arrondissement Lunéville
Kanton Baccarat
Gemeindeverband Communauté de communes de Vezouze en Piémont
Koordinaten 48° 34′ N, 6° 45′ OKoordinaten: 48° 34′ N, 6° 45′ O
Höhe 241–301 m
Fläche 5,06 km²
Einwohner 56 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 11 Einw./km²
Postleitzahl 54450
INSEE-Code

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Saint-Martin ist eine französische Gemeinde mit 56 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) im Département Meurthe-et-Moselle in der Region Grand Est. Sie gehört zum Kanton Baccarat im Arrondissement Lunéville.

Nachbargemeinden sind Blémerey im Norden, Chazelles-sur-Albe im Nordosten, Domèvre-sur-Vezouze im Südosten, Herbéviller im Süden, Fréménil im Südwesten sowie Domjevin im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2019
Einwohner 78 63 62 67 53 55 83 56

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin, erbaut im 18. Jahrhundert
  • Kapelle Notre-Dame-de-Lorette, 1918 anstelle eines zerstörten Vorgängerbaues neu errichtet
Brunnen in Saint-Martin

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Saint-Martin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien