Avricourt (Meurthe-et-Moselle)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Avricourt
Avricourt (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Grand Est
Département (Nr.) Meurthe-et-Moselle (54)
Arrondissement Lunéville
Kanton Baccarat
Gemeindeverband Vezouze en Piémont
Koordinaten 48° 39′ N, 6° 48′ OKoordinaten: 48° 39′ N, 6° 48′ O
Höhe 277–336 m
Fläche 2,25 km²
Einwohner 388 (1. Januar 2020)
Bevölkerungsdichte 172 Einw./km²
Postleitzahl 54450
INSEE-Code

Blick auf Avricourt

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Avricourt ist eine französische Gemeinde mit 388 Einwohnern (Stand 1. Januar 2020) im Département Meurthe-et-Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Avricourt liegt etwa 20 Kilometer südwestlich von Sarrebourg an der Grenze zum Département Moselle.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort war bis zum Deutsch-Französischen Krieg 1870/71 Teil der Gemeinde Avricourt im Nachbardépartement Moselle, die durch den Frankfurter Friedensvertrag im Mai 1871 an das Deutsche Reich abgetreten wurde.

Durch Nachverhandlungen konnte Frankreich den Südteil der Gemeinde mitsamt dem 1852 errichteten Bahnhof im Oktober 1871 zurückerhalten.

Auch nach Rückgabe des Restes von Avricourt an Frankreich nach Ende des Ersten Weltkrieges blieben die beiden Gemeinden getrennt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2019
Einwohner 573 565 531 543 524 442 420 387

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Avricourt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien