Glonville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Glonville
Wappen von Glonville
Glonville (Frankreich)
Glonville
Region Grand Est
Département Meurthe-et-Moselle
Arrondissement Lunéville
Kanton Baccarat
Gemeindeverband Territoire de Lunéville à Baccarat
Koordinaten 48° 28′ N, 6° 41′ OKoordinaten: 48° 28′ N, 6° 41′ O
Höhe 251–353 m
Fläche 18,58 km2
Einwohner 353 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 19 Einw./km2
Postleitzahl 54122
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Glonville

Glonville ist eine französische Gemeinde mit 353 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Meurthe-et-Moselle in der Region Grand Est (vor 2016 Lothringen). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Lunéville und zum Kanton Baccarat. Die Einwohner werden Glonvillois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Glonville liegt zwischen Lunéville und Saint-Dié am Fuß der Vogesen. Die Meurthe begrenzt die Gemeinde im Nordosten. Umgeben wird Glonville von den Nachbargemeinden Azerailles im Norden, Baccarat im Osten, Deneuvre im Süden und Südosten, Bazien im Süden, Fontenoy-la-Joûte im Westen und Südwesten sowie Flin im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 379 362 328 343 366 317 333 348
Quelle: Cassini und INSEE

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Maurice aus dem 19. Jahrhundert
Kirche Saint-Maurice

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Glonville – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien