Amenoncourt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Amenoncourt
Wappen von Amenoncourt
Amenoncourt (Frankreich)
Amenoncourt
Region Grand Est
Département Meurthe-et-Moselle
Arrondissement Lunéville
Kanton Baccarat
Gemeindeverband Vezouze en Piémont
Koordinaten 48° 38′ N, 6° 47′ OKoordinaten: 48° 38′ N, 6° 47′ O
Höhe 259–350 m
Fläche 7,23 km2
Einwohner 80 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 11 Einw./km2
Postleitzahl 54450
INSEE-Code

Mairie (Rathaus) der Gemeinde

Amenoncourt ist eine französische Gemeinde mit 80 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Meurthe-et-Moselle in der Region Grand Est (vor 2016 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Lunéville und zum Kanton Baccarat (bis 2015 zum Kanton Blâmont).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt etwa 38 Kilometer ostsüdöstlich von Nancy. Nachbargemeinden sind Avricourt im Norden, Igney im Osten, Autrepierre im Süden und Leintrey im Westen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Archäologische Untersuchungen haben hier gallorömische Siedlungsreste hervorgebracht.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1793 1851 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2005 2015
Einwohner 230 309 112 123 97 84 91 96 99 82
Quelle: Cassini und INSEE

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die RN4 führt wenige Kilometer südlich an der Gemeinde vorbei.

Sehenswürdigkeiten[1][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dorfkirche Saint-Clément aus dem 18. Jahrhundert mit romanischem Turm
  • Kriegerdenkmal
  • Kalvarien an der Kirche
  • Brunnen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. kleinere Sehenswürdigkeiten

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Amenoncourt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien