Alpiner Skiweltcup 1986/87

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Alpiner Skiweltcup 1986/1987)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ski Alpin Alpiner Skiweltcup 1986/87 FIS.svg
Männer Frauen
Sieger
Gesamtweltcup SchweizSchweiz Pirmin Zurbriggen SchweizSchweiz Maria Walliser
Abfahrt SchweizSchweiz Pirmin Zurbriggen SchweizSchweiz Michela Figini
Super-G SchweizSchweiz Pirmin Zurbriggen SchweizSchweiz Maria Walliser
Riesenslalom SchweizSchweiz Joël Gaspoz
SchweizSchweiz Pirmin Zurbriggen
SchweizSchweiz Vreni Schneider
SchweizSchweiz Maria Walliser
Slalom Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Bojan Križaj SchweizSchweiz Corinne Schmidhauser
Kombination SchweizSchweiz Pirmin Zurbriggen SchweizSchweiz Brigitte Oertli
Nationencup SchweizSchweiz Schweiz
Wettbewerbe
Austragungsorte 19 17
Einzelwettbewerbe 34 31
<<< 1985/86 1987/88 >>>

Die Saison 1986/87 des von der FIS veranstalteten Alpinen Skiweltcups begann am 29. November 1986 in Park City (Frauen). Am 15./16. August 1986 fanden in Las Leñas in Argentinien zwei Rennen der Männer statt, danach folgte eine fast dreimonatige Pause bis Ende November. Die Saison endete am 22. März 1987 in Sarajevo.

Bei den Männern wurden 32 Rennen ausgetragen (11 Abfahrten, 5 Super-G, 8 Riesenslaloms, 8 Slaloms). Bei den Frauen waren es 30 Rennen (7 Abfahrten, 5 Super-G, 8 Riesenslaloms, 10 Slaloms). Hinzu kamen zwei Kombinationswertungen bei den Männern und eine bei den Frauen.

Höhepunkt der Saison war die Weltmeisterschaft 1987 in Crans-Montana.

Weltcupwertungen[Bearbeiten]

Gesamtwertung[Bearbeiten]

Herren
Rang Name Land Punkte
01 Pirmin Zurbriggen SchweizSchweiz Schweiz 339
02 Marc Girardelli LuxemburgLuxemburg Luxemburg 190
03 Markus Wasmeier Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 174
04 Joël Gaspoz SchweizSchweiz Schweiz 153
05 Richard Pramotton ItalienItalien Italien 139
06 Ingemar Stenmark SchwedenSchweden Schweden 134
07 Leonhard Stock OsterreichÖsterreich Österreich 097
08 Roberto Erlacher ItalienItalien Italien 094
09 Bojan Križaj Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 090
Peter Müller SchweizSchweiz Schweiz
11 Karl Alpiger SchweizSchweiz Schweiz 087
12 Franz Heinzer SchweizSchweiz Schweiz 084
13 Günther Mader OsterreichÖsterreich Österreich 083
14 Hubert Strolz OsterreichÖsterreich Österreich 081
15 Alberto Tomba ItalienItalien Italien 076
16 Michael Mair ItalienItalien Italien 074
17 Armin Bittner Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 069
18 Daniel Mahrer SchweizSchweiz Schweiz 066
19 Rudolf Nierlich OsterreichÖsterreich Österreich 063
Andreas Wenzel LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein
21 Rob Boyd KanadaKanada Kanada 057
Peter Wirnsberger OsterreichÖsterreich Österreich
23 Oswald Tötsch ItalienItalien Italien 055
24 Michael Eder Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 053
Frank Wörndl Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland
26 Grega Benedik Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 049
Mathias Berthold OsterreichÖsterreich Österreich
28 Erwin Resch OsterreichÖsterreich Österreich 048
29 Dietmar Köhlbichler OsterreichÖsterreich Österreich 047
30 Hans Stuffer Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 045
Damen
Rang Name Land Punkte
01 Maria Walliser SchweizSchweiz Schweiz 269
02 Vreni Schneider SchweizSchweiz Schweiz 262
03 Brigitte Oertli SchweizSchweiz Schweiz 206
04 Erika Hess SchweizSchweiz Schweiz 169
05 Michela Figini SchweizSchweiz Schweiz 162
06 Tamara McKinney Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 127
07 Mateja Svet Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 126
08 Blanca Fernández Ochoa SpanienSpanien Spanien 121
09 Sigrid Wolf OsterreichÖsterreich Österreich 119
10 Marina Kiehl Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 118
Catherine Quittet FrankreichFrankreich Frankreich
12 Corinne Schmidhauser SchweizSchweiz Schweiz 112
13 Michaela Gerg Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 109
14 Anita Wachter OsterreichÖsterreich Österreich 107
15 Laurie Graham KanadaKanada Kanada 076
16 Elisabeth Kirchler OsterreichÖsterreich Österreich 074
17 Regine Mösenlechner Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 069
18 Camilla Nilsson SchwedenSchweden Schweden 067
19 Sylvia Eder OsterreichÖsterreich Österreich 063
20 Roswitha Steiner OsterreichÖsterreich Österreich 062
21 Monika Maierhofer OsterreichÖsterreich Österreich 057
22 Debbie Armstrong Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 051
23 Karen Percy KanadaKanada Kanada 049
24 Karin Buder OsterreichÖsterreich Österreich 048
25 Małgorzata Mogore-Tlałka FrankreichFrankreich Frankreich 047
26 Ida Ladstätter OsterreichÖsterreich Österreich 040
27 Paoletta Magoni ItalienItalien Italien 038
28 Zoë Haas OsterreichÖsterreich Österreich 035
Traudl Hächer Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland
30 Claudia Strobl OsterreichÖsterreich Österreich 033

Abfahrt[Bearbeiten]

Herren
Rang Name Land Punkte
1 Pirmin Zurbriggen SchweizSchweiz Schweiz 125
2 Peter Müller SchweizSchweiz Schweiz 105
03 Franz Heinzer SchweizSchweiz Schweiz 090
04 Markus Wasmeier Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 083
05 Michael Mair ItalienItalien Italien 082
06 Karl Alpiger SchweizSchweiz Schweiz 079
07 Daniel Mahrer SchweizSchweiz Schweiz 068
08 Rob Boyd KanadaKanada Kanada 062
09 Peter Wirnsberger OsterreichÖsterreich Österreich 057
10 Marc Girardelli LuxemburgLuxemburg Luxemburg 056
Leonhard Stock OsterreichÖsterreich Österreich
Damen
Rang Name Land Punkte
01 Michela Figini SchweizSchweiz Schweiz 93
02 Maria Walliser SchweizSchweiz Schweiz 90
03 Laurie Graham KanadaKanada Kanada 86
04 Regine Mösenlechner Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 71
05 Sigrid Wolf OsterreichÖsterreich Österreich 61
06 Marina Kiehl Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 35
07 Brigitte Oertli SchweizSchweiz Schweiz 33
08 Elisabeth Kirchler OsterreichÖsterreich Österreich 32
09 Catherine Quittet FrankreichFrankreich Frankreich 31
10 Beatrice Gafner SchweizSchweiz Schweiz 30

Super-G[Bearbeiten]

Herren
Rang Name Land Punkte
01 Pirmin Zurbriggen SchweizSchweiz Schweiz 85
02 Marc Girardelli LuxemburgLuxemburg Luxemburg 65
03 Markus Wasmeier Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 50
04 Robert Erlacher ItalienItalien Italien 44
05 Leonhard Stock OsterreichÖsterreich Österreich 42
06 Herbert Renoth Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 32
07 Günther Mader OsterreichÖsterreich Österreich 29
08 Richard Pramotton ItalienItalien Italien 28
09 Michael Eder Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 26
10 Guido Hinterseer OsterreichÖsterreich Österreich 24
Damen
Rang Name Land Punkte
01 Maria Walliser SchweizSchweiz Schweiz 82
02 Catherine Quittet FrankreichFrankreich Frankreich 57
03 Marina Kiehl Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 52
04 Brigitte Oertli SchweizSchweiz Schweiz 49
05 Anita Wachter OsterreichÖsterreich Österreich 47
06 Vreni Schneider SchweizSchweiz Schweiz 44
07 Michaela Gerg Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 43
08 Sigrid Wolf OsterreichÖsterreich Österreich 35
09 Blanca Fernández Ochoa SpanienSpanien Spanien 31
Traudl Hächer Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland

Riesenslalom[Bearbeiten]

Herren
Rang Name Land Punkte
01 Joël Gaspoz SchweizSchweiz Schweiz 102
Pirmin Zurbriggen SchweizSchweiz Schweiz
03 Richard Pramotton ItalienItalien Italien 095
04 Hubert Strolz OsterreichÖsterreich Österreich 066
05 Marc Girardelli LuxemburgLuxemburg Luxemburg 065
06 Markus Wasmeier Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 059
07 Ingemar Stenmark SchwedenSchweden Schweden 058
08 Robert Erlacher ItalienItalien Italien 057
09 Alberto Tomba ItalienItalien Italien 052
10 Helmut Mayer OsterreichÖsterreich Österreich 039
Damen
Rang Name Land Punkte
01 Vreni Schneider SchweizSchweiz Schweiz 120
Maria Walliser SchweizSchweiz Schweiz
03 Blanca Fernández Ochoa SpanienSpanien Spanien 078
04 Erika Hess SchweizSchweiz Schweiz 062
05 Michela Figini SchweizSchweiz Schweiz 055
06 Mateja Svet Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 051
07 Michaela Gerg Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 048
08 Marina Kiehl Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 042
Brigitte Oertli SchweizSchweiz Schweiz
10 Tamara McKinney Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 030
Catherine Quittet FrankreichFrankreich Frankreich

Slalom[Bearbeiten]

Herren
Rang Name Land Punkte
01 Bojan Križaj Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 105
02 Ingemar Stenmark SchwedenSchweden Schweden 096
03 Armin Bittner Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 078
04 Joël Gaspoz SchweizSchweiz Schweiz 071
05 Grega Benedik Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 055
06 Mathias Berthold OsterreichÖsterreich Österreich 054
07 Dietmar Köhlbichler OsterreichÖsterreich Österreich 052
08 Günther Mader OsterreichÖsterreich Österreich 042
09 Didier Bouvet FrankreichFrankreich Frankreich 041
10 Jonas Nilsson SchwedenSchweden Schweden 035
Damen
Rang Name Land Punkte
01 Corinne Schmidhauser SchweizSchweiz Schweiz 110
02 Tamara McKinney Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 099
03 Erika Hess SchweizSchweiz Schweiz 096
04 Vreni Schneider SchweizSchweiz Schweiz 084
05 Brigitte Oertli SchweizSchweiz Schweiz 077
06 Roswitha Steiner OsterreichÖsterreich Österreich 074
07 Monika Maierhofer OsterreichÖsterreich Österreich 067
08 Camilla Nilsson SchwedenSchweden Schweden 066
09 Mateja Svet Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 055
10 Karin Buder OsterreichÖsterreich Österreich 053

Kombination[Bearbeiten]

Herren
Rang Name Land Punkte
1 Pirmin Zurbriggen SchweizSchweiz Schweiz 50
2 Andreas Wenzel LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein 20
Damen
Rang Name Land Punkte
1 Brigitte Oertli SchweizSchweiz Schweiz 25
2 Vreni Schneider SchweizSchweiz Schweiz 20
3 Erika Hess SchweizSchweiz Schweiz 15
4 Maria Walliser SchweizSchweiz Schweiz 12
5 Karen Percy KanadaKanada Kanada 11
6 Sylvia Eder OsterreichÖsterreich Österreich 10

Podestplatzierungen Herren[Bearbeiten]

Abfahrt[Bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
15.08.1986 Las Leñas (ARG) SchweizSchweiz Peter Müller (SUI) SchweizSchweiz Karl Alpiger (SUI) SchweizSchweiz Franz Heinzer (SUI)
16.08.1986 Las Leñas (ARG) SchweizSchweiz Pirmin Zurbriggen (SUI) OsterreichÖsterreich Leonhard Stock (AUT) SchweizSchweiz Franz Heinzer (SUI)
SchweizSchweiz Peter Müller (SUI)
05.12.1986 Val-d’Isère (FRA) SchweizSchweiz Pirmin Zurbriggen (SUI) Deutschland BRBR Deutschland Markus Wasmeier (FRG) ItalienItalien Michael Mair (ITA)
13.12.1986 Gröden (ITA) KanadaKanada Rob Boyd (CAN) ItalienItalien Michael Mair (ITA) Deutschland BRBR Deutschland Markus Wasmeier (FRG)
04.01.1987 Laax (SUI) SchweizSchweiz Franz Heinzer (SUI) OsterreichÖsterreich Peter Wirnsberger (AUT) OsterreichÖsterreich Erwin Resch (AUT)
10.01.1987 Garmisch-Partenkirchen (FRG) SchweizSchweiz Pirmin Zurbriggen (SUI) ItalienItalien Michael Mair (ITA) SchweizSchweiz Peter Müller (SUI)
17.01.1987 Wengen (SUI) Deutschland BRBR Deutschland Markus Wasmeier (FRG) SchweizSchweiz Karl Alpiger (SUI) SchweizSchweiz Franz Heinzer (SUI)
25.01.1987 Kitzbühel (AUT) SchweizSchweiz Pirmin Zurbriggen (SUI) OsterreichÖsterreich Erwin Resch (AUT) SchweizSchweiz Peter Müller (SUI)
28.02.1987 Furano (JPN) SchweizSchweiz Peter Müller (SUI) LuxemburgLuxemburg Marc Girardelli (LUX) ItalienItalien Michael Mair (ITA)
07.03.1987 Aspen (USA) SchweizSchweiz Pirmin Zurbriggen (SUI) SchweizSchweiz Daniel Mahrer (SUI) SchweizSchweiz Karl Alpiger (SUI)
14.03.1987 Nakiska (CAN) SchweizSchweiz Peter Müller (SUI) SchweizSchweiz Franz Heinzer (SUI) SchweizSchweiz Daniel Mahrer (SUI)

Super-G[Bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
06.12.1986 Val-d’Isère (FRA) Deutschland BRBR Deutschland Markus Wasmeier (FRG) ItalienItalien Robert Erlacher (ITA) LuxemburgLuxemburg Marc Girardelli (LUX)
11.01.1987 Garmisch-Partenkirchen (FRG) Deutschland BRBR Deutschland Markus Wasmeier (FRG) SchweizSchweiz Pirmin Zurbriggen (SUI) ItalienItalien Alberto Ghidoni (ITA)
01.03.1987 Furano (JPN) LuxemburgLuxemburg Marc Girardelli (LUX) SchweizSchweiz Pirmin Zurbriggen (SUI) OsterreichÖsterreich Leonhard Stock (AUT)
08.03.1987 Aspen (USA) SchweizSchweiz Pirmin Zurbriggen (SUI) ItalienItalien Richard Pramotton (ITA) Deutschland BRBR Deutschland Peter Roth (FRG)
15.03.1987 Nakiska (CAN) LuxemburgLuxemburg Marc Girardelli (LUX) SchweizSchweiz Pirmin Zurbriggen (SUI) OsterreichÖsterreich Leonhard Stock (AUT)

Riesenslalom[Bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
30.11.1986 Sestriere (ITA) ItalienItalien Richard Pramotton (ITA) OsterreichÖsterreich Hubert Strolz (AUT) SchweizSchweiz Pirmin Zurbriggen (SUI)
14.12.1986 Alta Badia (ITA) ItalienItalien Richard Pramotton (ITA) ItalienItalien Alberto Tomba (ITA) ItalienItalien Oswald Tötsch (ITA)
15.12.1986 Alta Badia (ITA) SchweizSchweiz Joël Gaspoz (SUI) ItalienItalien Richard Pramotton (ITA) Deutschland BRBR Deutschland Markus Wasmeier (FRG)
19.12.1986 Kranjska Gora (YUG) SchweizSchweiz Joël Gaspoz (SUI) ItalienItalien Robert Erlacher (ITA) ItalienItalien Richard Pramotton (ITA)
13.01.1987 Adelboden (SUI) SchweizSchweiz Pirmin Zurbriggen (SUI) LuxemburgLuxemburg Marc Girardelli (LUX) OsterreichÖsterreich Hubert Strolz (AUT)
20.01.1987 Adelboden (SUI) SchweizSchweiz Pirmin Zurbriggen (SUI) SchweizSchweiz Joël Gaspoz (SUI) SchwedenSchweden Ingemar Stenmark (SWE)
15.02.1987 Todtnau (FRG) SchweizSchweiz Pirmin Zurbriggen (SUI) LuxemburgLuxemburg Marc Girardelli (LUX) Deutschland BRBR Deutschland Markus Wasmeier (FRG)
22.03.1987 Sarajevo (YUG) LuxemburgLuxemburg Marc Girardelli (LUX) SchweizSchweiz Joël Gaspoz (SUI) OsterreichÖsterreich Rudolf Nierlich (AUT)

Slalom[Bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
29.11.1986 Sestriere (ITA) SchwedenSchweden Ingemar Stenmark (SWE) SchwedenSchweden Jonas Nilsson (SWE) ItalienItalien Richard Pramotton (ITA)
16.12.1986 Madonna di Campiglio (ITA) ItalienItalien Ivano Edalini (ITA) SchwedenSchweden Ingemar Stenmark (SWE) SchweizSchweiz Joël Gaspoz (SUI)
20.12.1986 Kranjska Gora (YUG) Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Bojan Križaj (YUG) Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Rok Petrovič (YUG) SchwedenSchweden Ingemar Stenmark (SWE)
21.12.1986 Hinterstoder (AUT) Deutschland BRBR Deutschland Armin Bittner (FRG) Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Bojan Križaj (YUG) ItalienItalien Oswald Tötsch (ITA)
18.01.1987 Wengen (SUI) SchweizSchweiz Joël Gaspoz (SUI) OsterreichÖsterreich Dietmar Köhlbichler (AUT) Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Bojan Križaj (YUG)
25.01.1987 Kitzbühel (AUT) Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Bojan Križaj (YUG) OsterreichÖsterreich Mathias Berthold (AUT) Deutschland BRBR Deutschland Armin Bittner (FRG)
14.02.1987 Le Markstein (FRA) SchwedenSchweden Ingemar Stenmark (SWE) Deutschland BRBR Deutschland Armin Bittner (FRG) OsterreichÖsterreich Günther Mader (AUT)
21.03.1987 Sarajevo (YUG) Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Grega Benedik (YUG) Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Bojan Križaj (YUG) FrankreichFrankreich Didier Bouvet (FRA)

Kombination[Bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
17./18.01.1987 Wengen (SUI) SchweizSchweiz Pirmin Zurbriggen (SUI) nur ein Läufer klassiert
25.01.1987 Kitzbühel (AUT) SchweizSchweiz Pirmin Zurbriggen (SUI) LiechtensteinLiechtenstein Andreas Wenzel (LIE) nur zwei Läufer klassiert

Podestplatzierungen Damen[Bearbeiten]

Abfahrt[Bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
12.12.1986 Val-d’Isère (FRA) SchweizSchweiz Michela Figini (SUI) SchweizSchweiz Maria Walliser (SUI) SchweizSchweiz Heidi Zurbriggen (SUI)
13.12.1986 Val-d’Isère (FRA) KanadaKanada Laurie Graham (CAN) SchweizSchweiz Maria Walliser (SUI) FrankreichFrankreich Catherine Quittet (FRA)
10.01.1987 Mellau (AUT) SchweizSchweiz Beatrice Gafner (SUI) SchweizSchweiz Maria Walliser (SUI) OsterreichÖsterreich Sieglinde Winkler (AUT)
16.01.1987 Pfronten (FRG) SchweizSchweiz Michela Figini (SUI) Deutschland BRBR Deutschland Regine Mösenlechner (FRG) SchweizSchweiz Maria Walliser (SUI)
08.03.1987 Nakiska (CAN) SchweizSchweiz Michela Figini (SUI) KanadaKanada Laurie Graham (CAN) Deutschland BRBR Deutschland Regine Mösenlechner (FRG)
13.03.1987 Vail (USA) OsterreichÖsterreich Sigrid Wolf (AUT) OsterreichÖsterreich Elisabeth Kirchler (AUT) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pam Fletcher (USA)
14.03.1987 Vail (USA) OsterreichÖsterreich Sigrid Wolf (AUT) KanadaKanada Laurie Graham (CAN) SchweizSchweiz Maria Walliser (SUI)

Super-G[Bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
14.12.1986 Val-d’Isère (FRA) SchweizSchweiz Maria Walliser (SUI) FrankreichFrankreich Catherine Quittet (FRA) SchweizSchweiz Vreni Schneider (SUI)
06.01.1987 Saalbach-Hinterglemm (AUT) SchweizSchweiz Maria Walliser (SUI) SchweizSchweiz Brigitte Oertli (SUI) Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Mateja Svet (YUG)
17.01.1987 Pfronten (FRG) FrankreichFrankreich Catherine Quittet (FRA) Deutschland BRBR Deutschland Traudl Hächer (FRG) Deutschland BRBR Deutschland Marina Kiehl (FRG)
15.03.1987 Vail (USA) Deutschland BRBR Deutschland Marina Kiehl (FRG) OsterreichÖsterreich Anita Wachter (AUT) OsterreichÖsterreich Sigrid Wolf (AUT)
16.03.1987 Vail (USA) SchweizSchweiz Maria Walliser (SUI) OsterreichÖsterreich Sigrid Wolf (AUT) OsterreichÖsterreich Anita Wachter (AUT)

Riesenslalom[Bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
29.11.1986 Park City (USA) Deutschland BRBR Deutschland Michaela Gerg (FRG) Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Mateja Svet (YUG) SchweizSchweiz Vreni Schneider (SUI)
06.12.1986 Waterville Valley (USA) SchweizSchweiz Vreni Schneider (SUI) SchweizSchweiz Maria Walliser (SUI) KanadaKanada Josée Lacasse (CAN)
15.12.1986 Valzoldana (ITA) SchweizSchweiz Maria Walliser (SUI) SpanienSpanien Blanca Fernández Ochoa (ESP) SchweizSchweiz Michela Figini (SUI)
05.01.1987 Saalbach-Hinterglemm (AUT) SchweizSchweiz Vreni Schneider (SUI) Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Mateja Svet (YUG) SchweizSchweiz Maria Walliser (SUI)
18.01.1987 Bischofswiesen (FRG) SchweizSchweiz Maria Walliser (SUI) SchweizSchweiz Vreni Schneider (SUI) SchweizSchweiz Brigitte Oertli (SUI)
13.02.1987 Megève (FRA) SchweizSchweiz Vreni Schneider (SUI) SpanienSpanien Blanca Fernández Ochoa (ESP) SchweizSchweiz Maria Walliser (SUI)
27.02.1987 Zwiesel (FRG) SchweizSchweiz Maria Walliser (SUI) SchweizSchweiz Erika Hess (SUI) SpanienSpanien Blanca Fernández Ochoa (ESP)
22.03.1987 Sarajevo (YUG) SchweizSchweiz Vreni Schneider (SUI)
SchweizSchweiz Maria Walliser (SUI)
SchweizSchweiz Michela Figini (SUI)

Slalom[Bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
30.11.1986 Park City (USA) SchweizSchweiz Corinne Schmidhauser (SUI) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tamara McKinney (USA) OsterreichÖsterreich Roswitha Steiner (AUT)
05.12.1986 Waterville Valley (USA) SchweizSchweiz Erika Hess (SUI) SchweizSchweiz Brigitte Oertli (SUI) OsterreichÖsterreich Karin Buder (AUT)
17.12.1986 Courmayeur (ITA) SchweizSchweiz Vreni Schneider (SUI) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tamara McKinney (USA) SchweizSchweiz Brigitte Oertli (SUI)
18.12.1986 Courmayeur (ITA) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tamara McKinney (USA) OsterreichÖsterreich Roswitha Steiner (AUT) OsterreichÖsterreich Monika Maierhofer (AUT)
21.12.1986 Valzoldana (ITA) SchweizSchweiz Erika Hess (SUI) SchweizSchweiz Brigitte Oertli (SUI) OsterreichÖsterreich Claudia Strobl (AUT)
04.01.1987 Maribor (YUG) SchwedenSchweden Camilla Nilsson (SWE) SchweizSchweiz Vreni Schneider (SUI) SchweizSchweiz Corinne Schmidhauser (SUI)
11.01.1987 Mellau (AUT) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tamara McKinney (USA) Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Mateja Svet (YUG) FrankreichFrankreich Małgorzata Mogore-Tlałka (FRA)
14.02.1987 Saint-Gervais-les-Bains (FRA) SchweizSchweiz Vreni Schneider (SUI) SchweizSchweiz Corinne Schmidhauser (SUI) SpanienSpanien Blanca Fernández Ochoa (ESP)
15.02.1987 Saint-Gervais-les-Bains (FRA) SchweizSchweiz Corinne Schmidhauser (SUI) OsterreichÖsterreich Monika Maierhofer (AUT) SchweizSchweiz Erika Hess (SUI)
28.02.1987 Zwiesel (FRG) SchweizSchweiz Corinne Schmidhauser (SUI) SchweizSchweiz Erika Hess (SUI) OsterreichÖsterreich Roswitha Steiner (AUT)

Kombination[Bearbeiten]

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
10./11.01.1987 Mellau (AUT) SchweizSchweiz Brigitte Oertli (SUI) SchweizSchweiz Vreni Schneider (SUI) SchweizSchweiz Erika Hess (SUI)

Nationencup[Bearbeiten]

Siehe auch: Nationencup
Gesamtwertung
Rang Land Punkte
01 SchweizSchweiz Schweiz 2293
02 OsterreichÖsterreich Österreich 1539
03 Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 0964
04 ItalienItalien Italien 0719
05 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 0331
06 FrankreichFrankreich Frankreich 0309
07 KanadaKanada Kanada 0298
SchwedenSchweden Schweden
09 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 0273
10 LuxemburgLuxemburg Luxemburg 0190
11 SpanienSpanien Spanien 0121
12 LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein 0091
13 NorwegenNorwegen Norwegen 0036
14 JapanJapan Japan 0019
15 TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 0016
16 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 0010
17 Bulgarien 1971Bulgarien Bulgarien 0002
Herren
Rang Land Punkte
01 SchweizSchweiz Schweiz 931
02 OsterreichÖsterreich Österreich 818
03 ItalienItalien Italien 605
04 Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 505
05 SchwedenSchweden Schweden 198
06 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 191
07 LuxemburgLuxemburg Luxemburg 190
08 KanadaKanada Kanada 115
09 LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein 091
10 FrankreichFrankreich Frankreich 082
11 NorwegenNorwegen Norwegen 036
12 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 035
13 JapanJapan Japan 019
14 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 010
15 Bulgarien 1971Bulgarien Bulgarien 002
Damen
Rang Land Punkte
01 SchweizSchweiz Schweiz 1362
02 OsterreichÖsterreich Österreich 0721
03 Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 0459
04 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 0238
05 FrankreichFrankreich Frankreich 0227
06 KanadaKanada Kanada 0183
07 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 0140
08 SpanienSpanien Spanien 0121
09 ItalienItalien Italien 0114
10 SchwedenSchweden Schweden 0100
11 TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 0016

Weblinks[Bearbeiten]

Weltcup Herren
Weltcup Damen