La Tour-Blanche-Cercles

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
La Tour-Blanche-Cercles
La Tour-Blanche-Cercles (Frankreich)
La Tour-Blanche-Cercles
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Dordogne
Arrondissement Périgueux
Kanton Ribérac
Gemeindeverband Pays Ribéracois
Koordinaten 45° 22′ N, 0° 27′ OKoordinaten: 45° 22′ N, 0° 27′ O
Höhe 114–211 m
Fläche 23,18 km2
Einwohner 605 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 26 Einw./km2
Postleitzahl 24320
INSEE-Code
Website La Tour-Blanche-Cercles

La Tour-Blanche – Château

La Tour-Blanche-Cercles ist eine französische Gemeinde mit 605 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Zentrum des Départements Dordogne in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sie entstand als Commune nouvelle mit Wirkung vom 1. Januar 2017 aus der Zusammenlegung von zwei ehemaligen Gemeinden, die in der neuen Gemeinde jeweils den Status einer Commune déléguée innehaben.

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Orte ehem. INSEE-Code Fläche (km²) Höhe (m) Einw.
1851
Einw.
1901
Einw.
1954
Einw.
2015
La Tour-Blanche (Verwaltungssitz) 24554 8.11 145 535 513 480 406
Cercles 24093 15.07 150 830 365 229 199

Lage und Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die aus zwei Ortschaften sowie mehreren Weilern (hameaux) und Einzelgehöften (fermes) bestehende Gemeinde liegt etwa 35 km (Fahrtstrecke) nordwestlich von Périgueux bzw. ca. 20 km nordöstlich von Ribérac in Höhen von ca. 150 m.[1] Das Klima ist gemäßigt bis warm; Regen (ca. 900 mm/Jahr) fällt übers Jahr verteilt.[2]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1800 1851 1901 1954 2015
Einwohner 1.005 1.365 878 709 605

Der kontinuierliche Bevölkerungsrückgang der beteiligten Orte im 20. Jahrhundert ist im Wesentlichen auf die Reblauskrise im Weinbau und die Mechanisierung der Landwirtschaft zurückzuführen; hinzu kommt die anhaltende Aufgabe von bäuerlichen Kleinbetrieben.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde ist immer noch in hohem Maße land- und forstwirtschaftlich geprägt, wobei der in früheren Zeiten bedeutsame Weinbau nur noch eine untergeordnete Rolle spielt. Im Ort selber haben sich Kleinhändler, Handwerker und Dienstleister niedergelassen. Seit den 1960er Jahren werden einige der leerstehenden Häuser als Ferienwohnungen (gîtes) vermietet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

siehe Ortsartikel

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

siehe Ortsartikel

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: La Tour-Blanche-Cercles – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. La Tour-Blanche-Cercles – Karte mit Höhenangaben
  2. La Tour-Blanche-Cercles – Klimatabellen