Ménesplet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ménesplet
Ménesplet (Frankreich)
Ménesplet
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Dordogne
Arrondissement Périgueux
Kanton Montpon-Ménestérol
Gemeindeverband Isle Double Landais
Koordinaten 45° 1′ N, 0° 7′ OKoordinaten: 45° 1′ N, 0° 7′ O
Höhe 22–86 m
Fläche 18,91 km2
Einwohner 1.814 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 96 Einw./km2
Postleitzahl 24700
INSEE-Code
Website http://www.menesplet.fr/

Ménesplet (okzitanisch: Menèsplet) ist eine französische Gemeinde mit 1.814 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Dordogne in der Region Nouvelle-Aquitaine; sie gehört zum Arrondissement Périgueux und zum Kanton Montpon-Ménestérol. Die Einwohner heißen Ménesplesiens.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Fluss Isle bei Ménesplet

Ménesplet liegt im Périgord am Fluss Isle, in den hier der Duche mündet. Die Nachbargemeinden von Ménesplet sind Montpon-Ménestérol im Norden und Osten, Saint-Martin-de-Gurson im Süden, Moulin-Neuf im Westen sowie Le Pizou im Nordwesten.

Durch die Gemeinde führt die Autoroute A89 und die frühere Route nationale 89 (heutige D6089) von Bordeaux nach Brive-la-Gaillarde.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 957 956 1.010 1.211 1.328 1.289 1.506 1.726
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Jean-Baptiste aus dem 19. Jahrhundert
Kirche Saint-Jean-Baptiste

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ménesplet – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien