Paussac-et-Saint-Vivien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paussac-et-Saint-Vivien
Pauçac e Sent Bébian
Paussac-et-Saint-Vivien (Frankreich)
Paussac-et-Saint-Vivien
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Dordogne
Arrondissement Périgueux
Kanton Brantôme
Gemeindeverband Pays Ribéracois
Koordinaten 45° 21′ N, 0° 32′ OKoordinaten: 45° 21′ N, 0° 32′ O
Höhe 82–205 m
Fläche 22,17 km2
Einwohner 459 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 21 Einw./km2
Postleitzahl 24310
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Paussac-et-Saint-Vivien

Die französische Gemeinde Paussac-et-Saint-Vivien (okzitanisch Pauçac e Sent Bébian) liegt im Nordwesten des Départements Dordogne in der Region Nouvelle-Aquitaine (vor 2016: Aquitanien). Sie hat 459 Einwohner (Stand: 1. Januar 2016) und gehört zum Kanton Brantôme (bis 2015: Kanton Montagrier). Die Einwohner werden Paussacois-et-Saint-Vivianais genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paussac-et-Saint-Vivien liegt etwa 23 Kilometer nordwestlich von Périgueux entfernt (Luftlinie) an der Euche und am Fluss Boulou. Umgeben wird Paussac-et-Saint-Vivien von den Nachbargemeinden Mareuil en Périgord im Norden und Nordwesten, Brantôme en Périgord im Nordosten, Saint-Julien-de-Bourdeilles im Osten, Bourdeilles im Osten und Südosten, Creyssac im Süden, Grand-Brassac im Südwesten sowie Saint-Just im Westen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1830 wurden die Gemeinden Paussac und Saint-Vivien zusammengeschlossen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 510 474 477 399 383 393 446 436
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Timothée in Paussac aus dem 12. Jahrhundert, Umbauten im 14. Jahrhundert, seit 1902 Monument historique
  • Kirche Saint-Vivien in Saint-Vivien aus dem 12./13. Jahrhundert
  • Pfarrhaus Saint-Michel in Paussac aus dem Jahre 1901
  • Dolmen von Peyrelevade, seit 1960 Monument historique
  • Monolith von Peyre Dermale, seit 1960 Monument historique
  • Herrenhaus von Paussac aus dem 15./16. Jahrhundert
  • Herrenhaus von Le Prezat aus dem 16. Jahrhundert
  • Schloss Peignefort in Paussac aus dem 19. Jahrhundert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Paussac-et-Saint-Vivien – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien