FFB Snooker Open 2012

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FFB Snooker Open
Players Tour Championship 2011/2012 – Event 12
Billard Picto 2-black.svg
Turnierart: Minor-Ranking-Turnier
Austragungsort: Veranstaltungsforum, Fürstenfeldbruck
Eröffnung: 6. Januar 2012
Endspiel: 8. Januar 2012
Sieger: SchottlandSchottland Stephen Maguire
Höchstes Break: 147 (WalesWales Matthew Stevens,
China VolksrepublikVolksrepublik China Ding Junhui)
 
2013

Die FFB Snooker Open 2012 (gemäß dem Hauptsponsor auch als die Arcaden Shopping Open 2012 bezeichnet)[1] waren das zwölfte Event der Players Tour Championship 2011/12. Das Snooker-Turnier wurde in zwei Teilen ausgetragen: Am 15. und 16. Dezember 2011 fanden die ersten drei Runden in der World Snooker Academy im English Institute of Sport in Sheffield statt, das Turnierfinale ab der Runde der letzten 16 wurde im Veranstaltungsforum in Fürstenfeldbruck (Autokennzeichen FFB) bei München ausgetragen. Es war das zwölfte und letzte Einzelturnier der PTC-Serie vor dem Finalturnier und wurde als eines der sechs europäischen Turniere, zumindest die Endrunde, im Fernsehen übertragen.

Erst nach der Auswahl von Fürstenfeldbruck als zweitem Austragungsort in Deutschland für ein PTC-Turnier der diesjährigen Tour stellte sich heraus, dass die Räumlichkeiten für die volle Veranstaltung nicht ausreichten. Die Tragfähigkeit der miteingeplanten, im ersten Stock gelegenen Räume für die etwa 1,5 Tonnen schweren Snookertische wurde bezweifelt.[2] Deshalb war es erstmals nicht möglich, ein komplettes PTC-Turnier in drei Tagen auszutragen. Man beschloss deshalb, in die World Snooker Academy in Sheffield auszuweichen und in der Woche nach der UK Championship unmittelbar vor dem ebenfalls in Sheffield stattfindenden Event 11 der Tour die ersten Runden des Hauptturniers zu spielen. An den geplanten drei Tagen Anfang Januar 2012 fanden dann in Fürstenfeldbruck nur noch die letzten 15 Partien vom Achtelfinale bis zum Finale statt.[3]

Wie im Vorjahr verzichteten viele Spieler, für die es nicht mehr um die Qualifikation für das Finale ging, auf das letzte Turnier der Serie, weshalb nur ein Starterfeld von 128 Teilnehmer zusammengestellt wurde. Eine ursprünglich geplante Qualifikationsrunde für Amateure entfiel deshalb. Turniermodus war für alle Partien einschließlich Finale Best of seven.

Parallel zum Turnier wurde ein Amateurscup ausgespielt, dessen Sieger eine Wildcard für die German Masters 2012 bekam. Das Finale dieses Cups wurde auf dem Tisch des Hauptturniers ausgetragen.[2]

Am ersten Turniertag gelang es mit Matthew Stevens und Ding Junhui erstmals zwei Spielern, am selben Tag ein offizielles Maximum Break zu erzielen.[4]

Runde 1 bis 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die eine Hälfte der Teilnehmer spielte ihre ersten drei Runden am Donnerstag, den 15. Dezember, die zweite Hälfte am 16. Dezember aus. Die Partien fanden in der Sheffielder Snooker Academy statt.

Erste Hälfte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Runde 1 Runde 2 Runde 3
                           
EnglandEngland  Ben Woollaston 2  
WalesWales  Mark Williams 4  
  WalesWales  Mark Williams 1  
  EnglandEngland  Mike Dunn 4  
EnglandEngland  Mike Dunn 4
IndienIndien  David Singh 1  
  EnglandEngland  Mike Dunn 4
  China VolksrepublikVolksrepublik China  Liang Wenbo 1
China VolksrepublikVolksrepublik China  Liang Wenbo 4  
IndienIndien  Aditya Mehta 2  
  China VolksrepublikVolksrepublik China  Liang Wenbo 4
  WalesWales  Duane Jones 2  
EnglandEngland  Andy Hicks 3
WalesWales  Duane Jones 4  
NordirlandNordirland  Mark Allen 4  
EnglandEngland  Stuart Carrington 2  
  NordirlandNordirland  Mark Allen 4
  EnglandEngland  Barry Hawkins 0  
EnglandEngland  Barry Hawkins 4
EnglandEngland  Oliver Brown 1  
  NordirlandNordirland  Mark Allen 4
  NordirlandNordirland  Joe Swail 1
EnglandEngland  Mark Joyce 4  
China VolksrepublikVolksrepublik China  Chen Zhe 2  
  EnglandEngland  Mark Joyce 2
  NordirlandNordirland  Joe Swail 4  
NordirlandNordirland  Joe Swail 4
IndienIndien  Lucky Vatnani 0  
EnglandEngland  Stuart Bingham 4  
EnglandEngland  Sam Harvey 0  
  EnglandEngland  Stuart Bingham 3  
  WalesWales  Matthew Stevens 4  
WalesWales  Matthew Stevens 4
EnglandEngland  Michael Wasley 0  
  WalesWales  Matthew Stevens 1
  EnglandEngland  David Grace 4
SchottlandSchottland  Anthony McGill 2  
EnglandEngland  David Grace 4  
  EnglandEngland  David Grace 4
  EnglandEngland  Jamie O’Neill 2  
EnglandEngland  Gary Wilson 0
EnglandEngland  Jamie O’Neill 4  
EnglandEngland  Nigel Bond 4  
SchottlandSchottland  Scott MacKenzie 0  
  EnglandEngland  Nigel Bond 3
  EnglandEngland  Jimmy White 4  
EnglandEngland  Jimmy White 4
SchottlandSchottland  Ross Higgins 3  
  EnglandEngland  Jimmy White 2
  EnglandEngland  Martin Gould 4
EnglandEngland  Matthew Selt 4  
EnglandEngland  Reanne Evans 2  
  EnglandEngland  Matthew Selt 1
  EnglandEngland  Martin Gould 4  
EnglandEngland  Martin Gould 4
EnglandEngland  Martin Ball 0  


  Runde 1 Runde 2 Runde 3
                           
NordirlandNordirland  Gerard Greene 4  
WalesWales  Gareth Allen 0  
  NordirlandNordirland  Gerard Greene 2  
  EnglandEngland  Ricky Walden 4  
EnglandEngland  Ricky Walden 4
China VolksrepublikVolksrepublik China  Liu Song 3  
  EnglandEngland  Ricky Walden 4
  China VolksrepublikVolksrepublik China  Ding Junhui 0
EnglandEngland  Dave Harold 3  
EnglandEngland  Mitchell Mann 4  
  EnglandEngland  Mitchell Mann 0
  China VolksrepublikVolksrepublik China  Ding Junhui 4  
China VolksrepublikVolksrepublik China  Ding Junhui 4
EnglandEngland  Brandon Winstone 0  
EnglandEngland  Simon Bedford 3  
EnglandEngland  Sam Baird 4  
  EnglandEngland  Sam Baird 3
  China VolksrepublikVolksrepublik China  Xiao Guodong 4  
China VolksrepublikVolksrepublik China  Xiao Guodong 4
EnglandEngland  Matthew Couch 1  
  China VolksrepublikVolksrepublik China  Xiao Guodong 4
  EnglandEngland  Robert Milkins 2
WalesWales  Michael White 4  
EnglandEngland  Greg Davis 1  
  WalesWales  Michael White 2
  EnglandEngland  Robert Milkins 4  
EnglandEngland  Tom Ford 1
EnglandEngland  Robert Milkins 4  
EnglandEngland  David Gilbert 4  
ItalienItalien  Michele Battaglia 0  
  EnglandEngland  David Gilbert 4  
  IrlandIrland  David Morris 3  
EnglandEngland  Peter Lines 3
IrlandIrland  David Morris 4  
  EnglandEngland  David Gilbert 4
  EnglandEngland  Stephen Lee 1
BelgienBelgien  Luca Brecel 4  
SchottlandSchottland  Michael Leslie 2  
  BelgienBelgien  Luca Brecel 2
  EnglandEngland  Stephen Lee 4  
EnglandEngland  Stephen Lee 4
EnglandEngland  Sam Craigie 1  
EnglandEngland  Joe Perry 4  
EnglandEngland  Stephen Craigie 1  
  EnglandEngland  Joe Perry 4
  EnglandEngland  Robbie Williams 0  
EnglandEngland  Robbie Williams kl.
PolenPolen  Kacper Filipiak  
  EnglandEngland  Joe Perry 4
  EnglandEngland  Mark Davis 1
SchottlandSchottland  John Higgins 4  
EnglandEngland  Steve Ventham 0  
  SchottlandSchottland  John Higgins 1
  EnglandEngland  Mark Davis 4  
EnglandEngland  Mark Davis 4
BelgienBelgien  Hans Blanckaert 1  

Zweite Hälfte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Runde 1 Runde 2 Runde 3
                           
SchottlandSchottland  Graeme Dott 4  
EnglandEngland  Adam Wicheard 3  
  SchottlandSchottland  Graeme Dott 3  
  SchottlandSchottland  Marcus Campbell 4  
SchottlandSchottland  Marcus Campbell 4
EnglandEngland  Peter Ebdon 2  
  SchottlandSchottland  Marcus Campbell 4
  China VolksrepublikVolksrepublik China  Li Yan 2
China VolksrepublikVolksrepublik China  Li Yan 4  
EnglandEngland  Thomas Wealthy 3  
  China VolksrepublikVolksrepublik China  Li Yan 4
  EnglandEngland  Craig Steadman 3  
EnglandEngland  Craig Steadman 4
WalesWales  Daniel Wells 1  
ThailandThailand  Dechawat Poomjaeng 4  
EnglandEngland  Paul Davison 3  
  ThailandThailand  Dechawat Poomjaeng 3
  EnglandEngland  Michael Holt 4  
EnglandEngland  Michael Holt 4
EnglandEngland  James McGouran 0  
  EnglandEngland  Michael Holt 4
  EnglandEngland  Steve Davis 2
EnglandEngland  Steve Davis 4  
EnglandEngland  Liam Monk 2  
  EnglandEngland  Steve Davis 4
  EnglandEngland  Jamie Cope 3  
EnglandEngland  Jamie Cope 4
EnglandEngland  Phil O’Kane 1  
IrlandIrland  Ken Doherty 4  
WalesWales  Andrew Pagett 0  
  IrlandIrland  Ken Doherty 4  
  EnglandEngland  Adam Duffy 1  
EnglandEngland  Adam Duffy 4
EnglandEngland  Shane Castle 1  
  SchottlandSchottland  Stephen Hendry 4
  IrlandIrland  Ken Doherty 2
SchottlandSchottland  Stephen Hendry 4  
EnglandEngland  Ben Harrison 0  
  SchottlandSchottland  Stephen Hendry 4
  SchottlandSchottland  Scott Donaldson 2  
EnglandEngland  Liam Highfield 2
SchottlandSchottland  Scott Donaldson 4  
WalesWales  Ryan Day 4  
EnglandEngland  Jamie Gibson 0  
  WalesWales  Ryan Day 4
  EnglandEngland  Kyren Wilson 2  
EnglandEngland  Kyren Wilson 4
EnglandEngland  Chris Norbury 0  
  WalesWales  Ryan Day 3
  HongkongHongkong  Marco Fu 4
IrlandIrland  Fergal O’Brien 4  
EnglandEngland  Stuart Wood 0  
  IrlandIrland  Fergal O’Brien 3
  HongkongHongkong  Marco Fu 4  
HongkongHongkong  Marco Fu 4
EnglandEngland  Alfred Burden 1  


  Runde 1 Runde 2 Runde 3
                           
MaltaMalta  Tony Drago 4  
EnglandEngland  Rod Lawler 2  
  MaltaMalta  Tony Drago 2  
  EnglandEngland  Ali Carter 4  
EnglandEngland  Ali Carter 4
EnglandEngland  Barry Pinches 2  
  EnglandEngland  Ali Carter 1
  SchottlandSchottland  Stephen Maguire 4
SchottlandSchottland  Jamie Burnett 1  
China VolksrepublikVolksrepublik China  Zhang Anda 4  
  China VolksrepublikVolksrepublik China  Zhang Anda 1
  SchottlandSchottland  Stephen Maguire 4  
SchottlandSchottland  Stephen Maguire 4
EnglandEngland  Ricky Norris 1  
EnglandEngland  Rory McLeod 4  
EnglandEngland  Stephen Winstone 1  
  EnglandEngland  Rory McLeod 3
  EnglandEngland  Ian Burns 4  
EnglandEngland  Anthony Hamilton 3
EnglandEngland  Ian Burns 4  
  EnglandEngland  Ian Burns 0
  EnglandEngland  David Gray 4
SchottlandSchottland  Alan McManus 4  
EnglandEngland  Adrian Gunnell 3  
  SchottlandSchottland  Alan McManus 0
  EnglandEngland  David Gray 4  
EnglandEngland  Jimmy Robertson 1
EnglandEngland  David Gray 4  
EnglandEngland  Jack Lisowski 4  
EnglandEngland  Andrew Norman 1  
  EnglandEngland  Jack Lisowski 4  
  EnglandEngland  Joe Jogia 1  
EnglandEngland  Joe Jogia 4
EnglandEngland  Mitchell Travis 3  
  EnglandEngland  Jack Lisowski 2
  NorwegenNorwegen  Kurt Maflin 4
ThailandThailand  James Wattana 3  
NorwegenNorwegen  Kurt Maflin 4  
  NorwegenNorwegen  Kurt Maflin 4
  EnglandEngland  Shaun Murphy 3  
EnglandEngland  Shaun Murphy 4
EnglandEngland  Ashley Wright 3  
WalesWales  Jamie Jones 0  
EnglandEngland  Ian McCulloch 4  
  EnglandEngland  Ian McCulloch 2
  WalesWales  Jak Jones 4  
WalesWales  Jak Jones 4
EnglandEngland  Matthew Day 1  
  WalesWales  Jak Jones 3
  EnglandEngland  Andrew Higginson 4
EnglandEngland  Mark King 4  
EnglandEngland  Oliver Lines 0  
  EnglandEngland  Mark King 2
  EnglandEngland  Andrew Higginson 4  
EnglandEngland  Andrew Higginson 4
WalesWales  Dominic Dale 0  

Endrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die verbliebenen 16 Spieler traten in der ersten Veranstaltung des neuen Jahres am 6. Januar 2012 im Stadtsaal des Veranstaltungsforums Fürstenfeldbruck zum Achtelfinale an. An diesem und den folgenden beiden Tagen wurde das Turnier zu Ende gespielt.

  Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
                                     
EnglandEngland Mike Dunn 2  
NordirlandNordirland Mark Allen 4  
  NordirlandNordirland Mark Allen 3  
  EnglandEngland Martin Gould 4  
EnglandEngland David Grace 3
EnglandEngland Martin Gould 4  
    EnglandEngland Martin Gould 0  
  EnglandEngland Joe Perry 4  
EnglandEngland Ricky Walden 4  
China VolksrepublikVolksrepublik China Xiao Guodong 2  
  EnglandEngland Ricky Walden 1
  EnglandEngland Joe Perry 4  
EnglandEngland David Gilbert 1
EnglandEngland Joe Perry 4  
  EnglandEngland Joe Perry 2
  SchottlandSchottland Stephen Maguire 4
SchottlandSchottland Marcus Campbell 3  
EnglandEngland Michael Holt 4  
  EnglandEngland Michael Holt 3  
  SchottlandSchottland Stephen Hendry 4  
SchottlandSchottland Stephen Hendry 4
HongkongHongkong Marco Fu 2  
  SchottlandSchottland Stephen Hendry 3
  SchottlandSchottland Stephen Maguire 4  
SchottlandSchottland Stephen Maguire 4  
EnglandEngland David Gray 1  
  SchottlandSchottland Stephen Maguire 4
  EnglandEngland Andrew Higginson 0  
NorwegenNorwegen Kurt Maflin 2
EnglandEngland Andrew Higginson 4  
Finale:
8. Januar 2012
Best of 7 Frames
EnglandEngland Joe Perry 2:4 SchottlandSchottland Stephen Maguire
0:105(105), 0:77(77), 68(63):37, 23:93(93), 91(75):8, 2:98(62)
0 Century Breaks 1
2 50+-Breaks 4

Century-Breaks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

China VolksrepublikVolksrepublik China Ding Junhui 147, 133
WalesWales Matthew Stevens 147
EnglandEngland David Gray 140, 101
China VolksrepublikVolksrepublik China Xiao Guodong 139
EnglandEngland Steve Davis 137
EnglandEngland Ricky Walden 134
NordirlandNordirland Mark Allen 133, 127, 120, 113, 105 (2×), 100
EnglandEngland David Gilbert 132, 111, 104
EnglandEngland Stuart Bingham 132
EnglandEngland Nigel Bond 129
HongkongHongkong Marco Fu 123, 105, 101
SchottlandSchottland Stephen Hendry 121, 105
EnglandEngland Mark Davis 121
NordirlandNordirland Joe Swail 120
EnglandEngland Andrew Higginson 117, 102
SchottlandSchottland Stephen Maguire 115, 114, 111, 105
EnglandEngland Mike Dunn 115, 106
China VolksrepublikVolksrepublik China Zhang Anda 115
EnglandEngland Jimmy White 114, 103
IrlandIrland Ken Doherty 110
WalesWales Ryan Day 108, 103
MaltaMalta Tony Drago 108
EnglandEngland Barry Hawkins 106
SchottlandSchottland John Higgins 105 (2×)
EnglandEngland David Grace 105
IrlandIrland David Morris 105
EnglandEngland Ashley Wright 104
EnglandEngland Liam Highfield 103
EnglandEngland Paul Davison 103
EnglandEngland Michael Holt 102
EnglandEngland Mark King 102
EnglandEngland Stephen Lee 101
EnglandEngland Peter Ebdon 100

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Das PTC in Fürstenfeldbruck hat einen Hauptsponsor!. Snookerstars. Abgerufen am 5. Januar 2012.
  2. a b Wildcardevent PTC 12 in Fürstenfeldbruck, Snookermania, 29. November 2011
  3. PTC 12 Draw and Playing Schedule, World Snooker, 7. Dezember 2011
  4. worldsnooker.com: Maximum Madness, 15. Dezember 2011

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]