La Chapelle-Saint-Martial

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
La Chapelle-Saint-Martial
La Chapelle-Saint-Martial (Frankreich)
La Chapelle-Saint-Martial
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Creuse
Arrondissement Guéret
Kanton Ahun
Gemeindeverband Creuse Sud Ouest
Koordinaten 46° 2′ N, 1° 56′ OKoordinaten: 46° 2′ N, 1° 56′ O
Höhe 494–606 m
Fläche 10,12 km2
Einwohner 96 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 9 Einw./km2
Postleitzahl 23250
INSEE-Code

La Chapelle-Saint-Martial ist eine Gemeinde im Zentralmassiv in Frankreich. Sie gehört zur Region Nouvelle-Aquitaine, zum Département Creuse, zum Arrondissement Guéret und zum Kanton Ahun.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie grenzt im Nordwesten an Maisonnisses, im Norden an Lépinas, im Nordosten an Le Donzeil, im Südosten an Saint-Georges-la-Pouge, im Südwesten an Saint-Hilaire-le-Château und im Westen an Sardent. Im Norden der Gemeindegemarkung befindet sich ein 50 Hektar großer, im Jahr 1319 entstandener See – der Étang de la Chapelle.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2012
Einwohner 169 162 128 96 94 92 90 89

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: La Chapelle-Saint-Martial – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien