Noth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Noth
Noth (Frankreich)
Noth
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Creuse
Arrondissement Guéret
Kanton La Souterraine
Gemeindeverband Monts et Vallées Ouest Creuse
Koordinaten 46° 14′ N, 1° 35′ OKoordinaten: 46° 14′ N, 1° 35′ O
Höhe 339–453 m
Fläche 22,89 km2
Einwohner 507 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 22 Einw./km2
Postleitzahl 23300
INSEE-Code

Noth ist eine Gemeinde im Zentralmassiv in Frankreich. Sie gehört zur Region Nouvelle-Aquitaine, zum Département Creuse, zum Arrondissement Guéret und zum Kanton La Souterraine. Sie grenzt im Norden an Saint-Léger-Bridereix, im Osten an Naillat, im Südosten an Saint-Priest-la-Plaine, im Südwesten an Lizières, im Südwesten an La Souterraine und im Westen an Saint-Agnant-de-Versillat. Im Zentrum der Gemeindegemarkung liegt ein See namens Étang de la Grande Gazine. Der Dorfkern liegt südlich dieses Gewässers. Noth wird im Süden von der Route nationale 145 tangiert.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2013
Einwohner 589 544 515 451 477 459 517 527

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Château de la Cazine
  • Kirche Saint-Pierre-et-Saint-Paul, Monument historique
  • Donjon aus dem 13. Jahrhundert Monument historique seit 1933
Château de la Cazine
Kirche Saint-Pierre-et-Saint-Paul

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Noth – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien