Saint-Sulpice-le-Guérétois

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Sulpice-le-Guérétois
Sent Sepise
Saint-Sulpice-le-Guérétois (Frankreich)
Saint-Sulpice-le-Guérétois
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Creuse
Arrondissement Guéret
Kanton Saint-Vaury
Gemeindeverband Grand Guéret
Koordinaten 46° 12′ N, 1° 50′ OKoordinaten: 46° 12′ N, 1° 50′ O
Höhe 347–609 m
Fläche 36,18 km2
Einwohner 1.969 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 54 Einw./km2
Postleitzahl 23000
INSEE-Code

Saint-Sulpice-le-Guérétois (okzitanisch Sent Sepise) ist eine französische Gemeinde mit 1969 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sie liegt im Département Creuse, Arrondissement Guéret und gehört zum Kanton Saint-Vaury.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Sulpice-le-Guérétois liegt etwa 4,5 Kilometer nordwestlich von Guéret. Die Route nationale 145 (zugleich Europastraße 62) führt durch die Gemeinde. Zur Gemeinde gehören die kleineren Ortschaften La Bussière, Theix, Mouchetard, Coussières und Claverolles.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1962: 1.314
  • 1968: 1.320
  • 1975: 1.239
  • 1982: 1.738
  • 1990: 1.879
  • 1999: 1.843
  • 2006: 1.986

nur Einwohner mit Erstwohnsitz

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Sulpice-le-Guérétois – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien