Royère-de-Vassivière

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Royère-de-Vassivière
Wappen von Royère-de-Vassivière
Royère-de-Vassivière (Frankreich)
Royère-de-Vassivière
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Creuse
Arrondissement Aubusson
Kanton Felletin
Gemeindeverband Creuse Sud Ouest
Koordinaten 45° 51′ N, 1° 55′ OKoordinaten: 45° 51′ N, 1° 55′ O
Höhe 540–829 m
Fläche 74,14 km2
Einwohner 571 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 8 Einw./km2
Postleitzahl 23460
INSEE-Code

Royère-de-Vassivière auf einer Postkarte aus dem Jahr 1957

Royère-de-Vassivière ist eine Gemeinde in Frankreich. Sie gehört zur Region Nouvelle-Aquitaine, zum Département Creuse und zum Arrondissement Aubusson. Sie war der Hauptort des Kantons Royère-de-Vasivière und wurde 2015 dem Kanton Felletin zugeschlagen.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde grenzt im Norden an Saint-Pierre-Bellevue und Le Monteil-au-Vicomte, im Nordosten an Saint-Yrieix-la-Montagne, im Osten an Saint-Marc-à-Loubaud, im Südosten an Gentioux-Pigerolles, im Süden an Faux-la-Montagne und Beaumont-du-Lac, im Südwesten an Peyrat-le-Château, im Westen an Saint-Martin-Château und im Nordwesten an Saint-Pardoux-Morterolles. Im Osten hat die Gemeindegemarkung einen Anteil am Lac de Lavaud-Gelade, der vom Taurion durchflossen wird. Im Süden gehört ein Teil des Lac de Vassivière zu Royère-de-Vassivière.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Rigole du diable, etwa „Teufelsschlucht“, ein vom Taurion eingeschnittener Graben
  • Kirche Saint-Germain, ein Monument historique

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2013
Einwohner 831 771 744 782 670 636 566 609

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Royère-de-Vassivière – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien