Saint-Maurice-la-Souterraine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Maurice-la-Souterraine
Saint-Maurice-la-Souterraine (Frankreich)
Saint-Maurice-la-Souterraine
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Creuse
Arrondissement Guéret
Kanton La Souterraine
Gemeindeverband Monts et Vallées Ouest Creuse
Koordinaten 46° 13′ N, 1° 26′ OKoordinaten: 46° 13′ N, 1° 26′ O
Höhe 300–422 m
Fläche 39,72 km2
Einwohner 1.227 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 31 Einw./km2
Postleitzahl 23300
INSEE-Code

Saint-Maurice-la-Souterraine

Saint-Maurice-la-Souterraine ist eine Gemeinde in Frankreich. Sie gehört zur Region Nouvelle-Aquitaine, zum Département Creuse, zum Arrondissement Guéret und zum Kanton La Souterraine.

Geografie und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Maurice-la-Souterraine ist die westlichste Gemeinde des Départements Creuse. Die Route nationale 145 führt über Saint-Maurice-la-Souterraine. Im Gemeindegebiet entspringt die Brame. Die angrenzenden Gemeinden sind Arnac-la-Poste im Nordwesten, La Souterraine im Nordosten, Fursac mit Saint-Pierre-de-Fursac im Südosten, Fromental im Süden und Saint-Amand-Magnazeix. Zu Saint-Maurice-la-Souterraine gehört neben der Hauptsiedlung auch der Weiler La Croisière. Nebenan kreuzen sich die Route nationale 145 und die Autoroute A20, vereint mit der Europastraße 9.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2013
Einwohner 1309 1246 1117 1082 1089 1048 1201 1259

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Maurice-la-Souterraine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien