Ménoire

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ménoire
Wappen von Ménoire
Ménoire (Frankreich)
Ménoire
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Corrèze
Arrondissement Brive-la-Gaillarde
Kanton Midi Corrézien
Gemeindeverband Communauté de communes Midi Corrézien
Koordinaten 45° 6′ N, 1° 48′ OKoordinaten: 45° 6′ N, 1° 48′ O
Höhe 398–590 m
Fläche 6,43 km2
Einwohner 107 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 17 Einw./km2
Postleitzahl 19190
INSEE-Code

Ménoire ist eine französische Gemeinde mit 107 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Corrèze in der Region Nouvelle-Aquitaine.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im Zentralmassiv. Tulle, die Präfektur des Départements befindet sich gut 20 Kilometer nördlich und Argentat 15 Kilometer leicht südöstlich.

Nachbargemeinden von Ménoire sind Albussac im Norden, Neuville im Osten, Saint-Hilaire-Taurieux im Südosten, Chenailler-Mascheix im Süden, Lostanges und Le Pescher im Südwesten sowie Beynat im Westen.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 81 114 94 87 85 75 83

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Brunnen Saint-Martial (Fontaine Saint-Martial)[1]
  • Wasserfälle von Gourlastine (Cascades de Gourlastine)[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ménoire – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.tourisme-argentat.com/contenu_argentat.php?Rubrique=Menoire&Lang=
  2. http://www.ccpaysargentat.fr/pdf/communes/menoire.pdf