Mark Clattenburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mark Clattenburg bei den Olympischen Sommerspielen 2012 in London

Mark Clattenburg (* 13. März 1975 in Consett, County Durham) ist ein englischer Fußballschiedsrichter. Er pfeift in der Premier League und lebt in Newcastle upon Tyne.[1]

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein Liga-Debüt gab er am 21. August 2004 und ist seit 2006 FIFA-Schiedsrichter.[2] Am 13. März 2012 leitete er das Champions-League Rückspiel FC Bayern München gegen den FC Basel.[3] Die FIFA nominierte ihn für die Olympischen Spiele 2012 in seinem Heimatland. Dort wurde er für die Leitung des Finales zwischen Brasilien und Mexiko ausgewählt.[4] Am 1. Mai 2014 sorgte Clattenburg beim Spiel Juventus Turin gegen Benfica Lissabon in der UEFA Europa League für ein Novum, als er die beiden zuvor ausgewechselten Spieler Mirko Vučinić und Lazar Marković mit einer Roten Karte von der Auswechselbank in die Kabine schickte.[5]

Am 28. Mai 2016 leitete Clattenburg das Finale der UEFA Champions League zwischen Real Madrid und Atlético Madrid.

Im gleichen Jahr wurde er von der UEFA als Schiedsrichter für die Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich benannt.[6] Dort leitete er zunächst drei Spiele, bevor er auch für die Leitung des Finales zwischen Portugal und Gastgeber Frankreich nominiert wurde.

Am 16. Februar 2017 wurde Clattenburgs Wechsel zum Saudi Arabischen Fußballverband bekannt, wo er von Howard Webb die Leitung der Schiedsrichterkommission übernimmt und zusätzlich in der Saudi Professional League und King Cup eingesetzt werden kann.[7]

Turniere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einsätze beim Olympischen Männer-Fußballturnier 2012 in London[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe C, 29. Juli 2012, 12:00 Uhr in Manchester
AgyptenÄgypten Ägypten NeuseelandNeuseeland Neuseeland 1:1 (1:1)
Viertelfinale, 4. August 2012, 12:30 Uhr in London
MexikoMexiko Mexiko SenegalSenegal Senegal 4:2 n.V. (2:2, 1:0)
Finale, 11. August 2012, 15:00 Uhr in London
BrasilienBrasilien Brasilien MexikoMexiko Mexiko 1:2 (0:1)

Einsätze bei der Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Phase Datum Spielort Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
Gruppenphase 13. Juni 2016 Lyon BelgienBelgien Belgien ItalienItalien Italien 0:2 (0:1)
Gruppenphase 17. Juni 2016 Saint-Étienne TschechienTschechien Tschechien KroatienKroatien Kroatien 2:2 (0:1)
Achtelfinale 25. Juni 2016 Saint-Étienne SchweizSchweiz Schweiz PolenPolen Polen 1:1 n.V. (1:1, 0:1), 4:5 i.E.
Finale 10. Juli 2016 Saint-Denis PortugalPortugal Portugal FrankreichFrankreich Frankreich 1:0 n.V. (0:0)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Weltfussball Mark Clattenburg aufgerufen 13. März 2012
  2. Transfermarkt: Mark Clattenburg
  3. Tageswoche zum Spiel FC Bayern gegen FC Basel
  4. Auf der Jagd nach historischem Gold, fifa.com, abgerufen am 10. August 2012
  5. Juve verpasst das Finale und sieht zweimal Rot!
  6. Eighteen referees appointed for UEFA EURO 2016, uefa.org (englisch). Abgerufen am 22. Dezember 2015.
  7. Sofortiger Abschied aus der Premier League Schiedsrichter Clattenburg wechselt nach Saudi-Arabien