Ryszard Parulski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ryszard Parulski (* 9. März 1938 in Warschau; † 10. Januar 2017[1]) war ein polnischer Fechter und Sportverbandsfunktionär. Im Hauptberuf war er Anwalt.

Größte sportliche Leistungen:

Nach Beendigung seiner Karriere gründete er, für ehemalige Sportler, die Stiftung „Gloria Victis“, deren erster Präsident er wurde. Zwischen 1990 und 1992 war er Vizepräsident des polnischen Olympischen Komitees.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.pzszerm.pl/news/8339/zmarl-ryszarda-parulski.html#top_static_site