Andrea Cassarà

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Beim Master Fleuret 2014

Andrea Cassarà (* 3. Januar 1984 in Passirano) ist ein italienischer Florettfechter. Cassarà wurde bei den Olympischen Sommerspielen 2004 in Athen Olympiasieger mit dem italienischen Florettteam. In der Einzelkonkurrenz gewann er die Bronzemedaille. Bei der Weltmeisterschaft 2011 in Catania errang Cassarà den Weltmeistertitel in der Einzelkonkurrenz. Bei den Olympischen Sommerspielen 2012 in London konnte er den Olympiasieg im Mannschaftswettbewerb wiederholen, der 2008 nicht im olympischen Programm war. Cassarà ist Sportsoldat der Carabinieri.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Junioren-Weltmeisterschaften
    • 2002: Bronze im Einzel
    • 2003: Silber im Einzel, Gold im Mannschaftswettbewerb
    • 2004: Silber im Mannschaftswettbewerb

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Andrea Cassarà – Sammlung von Bildern