Basse-Rentgen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basse-Rentgen
Wappen von Basse-Rentgen
Basse-Rentgen (Frankreich)
Basse-Rentgen
Region Grand Est
Département Moselle
Arrondissement Thionville
Kanton Yutz
Gemeindeverband Communauté de communes de Cattenom et Environs
Koordinaten 49° 29′ N, 6° 12′ OKoordinaten: 49° 29′ N, 6° 12′ O
Höhe 209–267 m
Fläche 10,46 km2
Einwohner 422 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 40 Einw./km2
Postleitzahl 57570
INSEE-Code
Website Basse-Rentgen

Mairie Basse-Rentgen

Basse-Rentgen (deutsch Nieder-Rentgen, lothringisch Nidder-Rentgen) ist eine französische Gemeinde mit 422 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Basse-Rentgen liegt etwa 16 Kilometer nördlich von Thionville, nahe der Grenze zu Luxemburg.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde Ende des 9. Jahrhunderts erstmals als Reginoldingas erwähnt und gehört seit 1769, mit einer Unterbrechung von 1871 bis 1918 (Reichsland Elsaß-Lothringen), zu Frankreich.

Seit 1790 gehören zur Gemeinde Basse-Rentgen auch die Nachbardörfer Haute-Rentgen (Ober-Rentgen) und Preisch, wo sich ein Schloss befindet.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 285 254 230 213 289 306 329

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Basse-Rentgen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien