Launstroff

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Launstroff
Wappen von Launstroff
Launstroff (Frankreich)
Launstroff
Region Grand Est
Département Moselle
Arrondissement Thionville
Kanton Bouzonville
Gemeindeverband Trois Frontières
Koordinaten 49° 26′ N, 6° 30′ OKoordinaten: 49° 26′ N, 6° 30′ O
Höhe 285–407 m
Fläche 7,81 km²
Einwohner 263 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 34 Einw./km²
Postleitzahl 57480
INSEE-Code

Launstroff (deutsch Launsdorf, lothringisch Launschtroff) ist eine französische Gemeinde mit 263 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Thionville.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Launstroff liegt an der Grenze zum Saarland, zehn Kilometer vom Dreiländereck Frankreich-Deutschland-Luxemburg entfernt, auf einer Höhe zwischen 285 und 407 m über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet umfasst 7,81 km².

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort gehört seit 1661 zu Frankreich. Zur Gemeinde Launstroff gehören seit 1812 das Dorf Flatten und seit 1830 das Dorf Scheuerwald, die mit der Grenzkonvention zwischen Preußen und Frankreich 1827 bzw. 1829 an Frankreich kamen.

Der Nachbarort Ritzing war 1812 bis 1880 in Launstroff eingemeindet.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 288 244 208 177 198 224 250

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Launstroff – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien