Flastroff

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flastroff
Wappen von Flastroff
Flastroff (Frankreich)
Flastroff
Region Lothringen
Département Moselle
Arrondissement Thionville
Kanton Sierck-les-Bains
Koordinaten 49° 22′ N, 6° 32′ O49.3666666666676.5327777777778237Koordinaten: 49° 22′ N, 6° 32′ O
Höhe 214–307 m
Fläche 8,38 km²
Einwohner 308 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 37 Einw./km²
Postleitzahl 57320
INSEE-Code
.

Flastroff (deutsch Flasdorf, lothringisch Floostroff/Flueschdrëf) ist eine französische Gemeinde mit 308 Einwohnern (Stand 1. Januar 2012) im Département Moselle in der Region Lothringen. Sie gehört zum Arrondissement Thionville und zum Kanton Sierck-les-Bains. Die Einwohner nennen sich Flastroffois. Spitzname: „Di Flooschtrowwer Grundeln“.[1]

Geografie[Bearbeiten]

Die Gemeinde Flastroff liegt zehn Kilometer nördlich von Bouzonville, unweit der Grenze zum Saarland auf einer Höhe zwischen 214 und 307 m über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet umfasst 8,38 km². Zu Flastroff gehört der nördlich gelegene Ortsteil Zeurange (Zeringen, Spitzname: „Di Zeiringer Béck“).[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort gehört seit 1661 zu Frankreich.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 409 398 370 371 357 330 295

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b otsierck.com - Flastroff