Vitry-sur-Orne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vitry-sur-Orne
Wappen von Vitry-sur-Orne
Vitry-sur-Orne (Frankreich)
Vitry-sur-Orne
Region Grand Est
Département Moselle
Arrondissement Thionville
Kanton Hayange
Gemeindeverband Pays Orne Moselle
Koordinaten 49° 16′ N, 6° 7′ OKoordinaten: 49° 16′ N, 6° 7′ O
Höhe 157–360 m
Fläche 7,61 km²
Einwohner 3.035 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 399 Einw./km²
Postleitzahl 57185
INSEE-Code
Website Vitry-sur-Orne

Blick auf Vitry

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Vitry-sur-Orne (deutsch Wallingen) ist eine französische Gemeinde mit 3035 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018) im Département Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen), elf Kilometer südwestlich von Thionville gelegen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstmals 1033 als Vitriacum erwähnt, wurde Vitry-sur-Orne im Dreißigjährigen Krieg völlig zerstört und gehört seit 1659 zu Frankreich.

Zu Vitry-sur-Orne gehört der Ortsteil Beuvange-sous-Justemont (Bevingen unter Justberg), ein kleines Winzerdorf, das erstmals im Jahre 1124 erwähnt wurde. Bis 1907 war Clouange ebenfalls Ortsteil von Vitry-sur-Orne. Zwei weitere historische Ortsteile waren Vallange und Huppigny, die nach der Zerstörung im Dreißigjährigen Krieg nicht wieder aufgebaut wurden und von denen sich nur Überreste finden lassen. Der Name von Vallange übertrug sich im Deutschen dann auf Vitry-sur-Orne.

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009 2017
Einwohner 2973 2708 2671 2512 2369 2332 2847 3019

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Vitry-sur-Orne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien