Monneren

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Monneren
Wappen von Monneren
Monneren (Frankreich)
Monneren
Region Lothringen
Département Moselle
Arrondissement Thionville
Kanton Metzervisse
Gemeindeverband Communauté de communes de l’Arc Mosellan
Koordinaten 49° 21′ N, 6° 25′ OKoordinaten: 49° 21′ N, 6° 25′ O
Höhe 231–307 m
Fläche 11,06 km²
Einwohner 386 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 35 Einw./km²
Postleitzahl 57920
INSEE-Code

Kirche Saint-Barthélemy

Monneren ist eine französische Gemeinde mit 386 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Moselle in der Region Lothringen. Sie gehört zum Arrondissement Thionville und zum Kanton Metzervisse.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Monneren liegt etwa 18 Kilometer östlich von Thionville auf einer Höhe zwischen 231 und 307 m über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet umfasst 11,06 km².

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort gehört seit 1661 zu Frankreich.

Seit 1810 gehört das nördlich gelegene Dorf Sainte-Marguerite (Sankt Margareth), das Anfang des 17. Jahrhunderts gegründet wurde, zur Gemeinde Monneren.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 321 329 302 278 309 273 405

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bahnhof Monneren lag an der mittlerweile stillgelegten Bahnstrecke Merzig–Bettelainville.