Richemont (Moselle)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Richemont
Wappen von Richemont
Richemont (Frankreich)
Richemont
Region Grand Est
Département Moselle
Arrondissement Thionville
Kanton Fameck
Gemeindeverband Rives de Moselle
Koordinaten 49° 17′ N, 6° 10′ OKoordinaten: 49° 17′ N, 6° 10′ O
Höhe 152–214 m
Fläche 8,48 km2
Einwohner 2.075 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 245 Einw./km2
Postleitzahl 57270
INSEE-Code

Schloss mit Schlosskapelle Pepinville

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Richemont (deutsch Reichersberg) ist eine französische Gemeinde mit 2075 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Thionville und zum Kanton Fameck.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Richemont liegt südlich von Thionville auf einer Höhe zwischen 152 und 214 m über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet umfasst 8,48 km².

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch den Pyrenäenfrieden wurden Thionville und Umland am 7. November 1659 von Luxemburg an Frankreich abgetreten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 2.220 3.010 2.095 1.776 1.769 1.879 1.867

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Richemont – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien