Aboncourt (Moselle)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aboncourt
Wappen von Aboncourt
Aboncourt (Frankreich)
Aboncourt
Region Grand Est
Département Moselle
Arrondissement Thionville
Kanton Metzervisse
Gemeindeverband Communauté de communes de l’Arc Mosellan
Koordinaten 49° 16′ N, 6° 21′ OKoordinaten: 49° 16′ N, 6° 21′ O
Höhe 192–315 m
Fläche 5,90 km²
Einwohner 372 (1. Januar 2013)
Bevölkerungsdichte 63 Einw./km²
Postleitzahl 57920
INSEE-Code

Kirche Saint-Luc

Aboncourt (deutsch Endorf, lothringisch Aubonco) ist eine französische Gemeinde mit 372 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Aboncourt liegt im Tal des Canner, etwa 18 Kilometer südwestlich von Thionville.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde erstmals 1147 als Epindorf erwähnt und gehört seit 1661 zu Frankreich.

Zur Gemeinde Aboncourt gehört auch das südlich gelegene Dorf Neudelange (Nödlingen).

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2013
327 287 240 338 337 346 372

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aboncourt liegt an der größtenteils stillgelegten Bahnstrecke Merzig–Bettelainville.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Aboncourt (Moselle) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien