Kanfen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kanfen
Wappen von Kanfen
Kanfen (Frankreich)
Kanfen
Region Grand Est
Département Moselle
Arrondissement Thionville
Kanton Cattenom
Gemeindeverband Communauté de communes de Cattenom et Environs
Koordinaten 49° 26′ N, 6° 7′ OKoordinaten: 49° 26′ N, 6° 7′ O
Höhe 198–400 m
Fläche 8,50 km²
Einwohner 1.130 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 133 Einw./km²
Postleitzahl 57330
INSEE-Code

Kanfen ist eine französische Gemeinde mit 1130 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Thionville und zum Kanton Cattenom.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Kanfen liegt nahe der Grenze zu Luxemburg, etwa neun Kilometer nordwestlich von Thionville auf einer Höhe zwischen 198 und 400 m über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet umfasst 8,5 km².

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde erstmals 1239 als Cantevanne erwähnt und gehört seit 1661, mit einer Unterbrechung von 1871-1918 (Reichsland Elsaß-Lothringen), zu Frankreich.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 503 483 469 615 722 776 982

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

die südwestlich vom Dorfkern liegende Kirche Saint-Maurice

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kanfen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien