Buding

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Buding
Buding (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Grand Est
Département (Nr.) Moselle (57)
Arrondissement Thionville
Kanton Metzervisse
Gemeindeverband Arc Mosellan
Koordinaten 49° 20′ N, 6° 19′ OKoordinaten: 49° 20′ N, 6° 19′ O
Höhe 170–306 m
Fläche 6,35 km²
Einwohner 588 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 93 Einw./km²
Postleitzahl 57920
INSEE-Code

Pfarrkirche St. Nikolaus (Saint-Nicolas)

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Buding (deutsch Büdingen) ist eine französische Gemeinde mit 588 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im Département Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Thionville und zum Kanton Metzervisse.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Buding liegt an der Canner, etwa zwölf Kilometer östlich von Thionville auf einer Höhe zwischen 170 und 306 m über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet umfasst 6,35 km².

Zur Gemeinde Buding gehört auch das südlich gelegene Dorf Elzing (Elzingen).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort gehört seit 1659 zu Frankreich.

Im Wappen von Buding erinnert der Löwe als Insigne der früheren Herren von Valcourt an deren Herrschaft über Buding. Die drei goldenen Kugeln sind das Attribut von St. Nikolaus, dem Schutzpatron der Budinger Kirchengemeinde.[1]

Seit dem 17. Jahrhundert bestand die Jüdische Gemeinde Buding.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2019
Einwohner 326 339 339 385 509 472 494 588

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wappenbeschreibung auf genealogie-lorraine.fr (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Buding – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien