Puttelange-lès-Thionville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Puttelange-lès-Thionville
Wappen von Puttelange-lès-Thionville
Puttelange-lès-Thionville (Frankreich)
Puttelange-lès-Thionville
Region Grand Est
Département Moselle
Arrondissement Thionville
Kanton Yutz
Gemeindeverband Communauté de communes de Cattenom et Environs
Koordinaten 49° 29′ N, 6° 16′ OKoordinaten: 49° 29′ N, 6° 16′ O
Höhe 165–258 m
Fläche 10,67 km2
Einwohner 946 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 89 Einw./km2
Postleitzahl 57570
INSEE-Code

Kirche Saint-Remi

Puttelange-lès-Thionville (deutsch Püttlingen, lothringisch Pëttléngen) ist eine französische Gemeinde mit 946 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie liegt nahe der französisch-luxemburgischen Grenze etwa drei Kilometer südlich von Bad Mondorf. Zur Gemeinde gehören die Ortsteile Halling und Himling.

Vor dem Ersten Weltkrieg lautete der französische Name des Ortes Puttelange-lès-Rodemack.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Hauptort Puttelange wurde erstmals 907 als Putlinga urkundlich erwähnt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 491 476 478 506 510 611 892

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Barockkirche Saint-Remi von 1754
  • Landschloss La Burg von 1653
  • mehrere Kapellen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Puttelange-lès-Thionville – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien